San Cosme
Limitierte Sonder-Edition

Neue Artesano Edición von Mezcal San Cosme

Höchstadt an der Aisch, 21. September 2020. Wildagaven genießen in Mexiko einen hohen Stellenwert. Sie sind rar und ursprünglich, und sie liefern den Rohstoff für die besten Mezcals, die das lateinamerikanische Land zu bieten hat.

Auch die Mezcaleros von San Cosme, einer der bekanntesten Mezcals in Mexiko und der meistverkaufte Deutschlands, verarbeiten ausschließlich wildwachsende Agaven für ihre alljährlichen Sonder-Editionen, die als „San Cosme Artesano“ in streng limitierten Mengen auf den Markt kommen.

Jede Edition widmet sich einer Agavensorte und ihren Besonderheiten. Neben der Wahl der Agave beeinflussen auch das Terroir, die Höhenlage und die Witterung den Charakter von „San Cosme Artesano“. Die Herstellung dieser Editionen folgt einer uralten Methode. Wie vor über 200 Jahren werden die Agavenherzen ohne Einsatz von Maschinen geerntet, sanft in Erdöfen gegart, in Handarbeit gemahlen und schließlich traditionell destilliert.

Ab sofort ist der „San Cosme Artesano Edición 03“ in Europa verfügbar. Das Destillat, das zweifach und sehr schonend in einer Kupferbrennblase gebrannt wurde, besteht ausschließlich aus der eleganten Tobalá-Agave, die wild in den Höhenzügen des Bundesstaates Oaxaca wächst und etwa 16 Jahre zur Reifung benötigt.

Der kristallklare Mezcal mit 45%-vol. besticht im Aroma durch karamellisierte Agave, Melasse und Anklänge karamellisierter Butter sowie zarten Noten von Wildkräutern. Im Geschmack dominieren sanfte Raucharomen von Mesquiteholz mit Anklängen von Akazienblüten, knackigen Äpfeln und grünen Erbsen, abgerundet durch frische mineralische Töne. Der lang anhaltende Abgang überrascht mit Noten von süßer Limette.

Für die Macher von Mezcal San Cosme sind die Artesano Editionen eine echte Herzensangelegenheit. Gernot Allnoch, einer der Gründer und deutscher Partner des deutsch-mexikanischen Gemeinschaftsprojekts, betont: „Mit den Artesano Editionen würdigen wir die Vielfalt der ursprünglichen Mezcals. Wildwachsende Agaven und traditionelle Produktionstechniken von der Ernte bis zur Abfüllung zeichnen sie aus. Unsere Maestros Mezcaleros führen dabei jeden einzelnen Arbeitsschritt mit viel Erfahrung und größter Sorgfalt aus.“

Der Zeitpunkt der Produkteinführung ist ebenfalls sehr bewusst gewählt, denn dem Namenspatron von San Cosme, dem Heiligen Cosmas, der als Schutzpatron der Ärzte gilt, wird alljährlich am 26. September gedacht. Gernot Allnoch dazu: „Der Heilige Cosmas wirkte als Arzt im 3. Jahrhundert nach Christus. Er heilte die Bedürftigen, schenkte ihnen Hoffnung und stärkte ihren Glauben an das Gute im Leben. Das klang so erstrebenswert, dass wir Mezcal San Cosme dieser Idee widmeten: Den Sinn für die guten und schönen Seiten des Lebens bewahren. Denn seit jeher gilt Mezcal in seiner Heimat Mexiko als Arznei und mystisches Elixier. Er wurde getrunken, um das Tor ins Unterbewusstsein aufzustoßen und die Seele zu heilen.“

Die neue „San Cosme Artesano Edición 03“ ist weltweit auf etwa 1.100 Flaschen begrenzt. In Deutschland können interessierte Mezcal-Afficionados das edle Destillat über spezialisierte Spirituosen-Fachhändler und Online-Shops beziehen, die 700ml-
Flasche für ca. 70 Euro. Auch einige Mezcal-affine Top-Bars führen ihn im Sortiment.

Dass die begehrten Sonder-Editionen von San Cosme inzwischen ihre exklusive Fangemeinde haben, zeigt sich auch dadurch, dass von der „San Cosme Artesano Edición 01“, einem Blend aus drei verschiedenen Agavensorten (50% Madrecuiche, 30% Espadín, 20% Tobalá), aktuell nur noch wenige Flaschen zu haben sind und die „Artesano Edición 02“ gar nicht mehr erhältlich ist.

Über Mezcal San Cosme

Mezcal San Cosme wurde 2011 von Erik Lozano, José Julián Carrera und Gernot Allnoch als deutsch-mexikanisches Projekt gegründet und noch im selben Jahr auf dem BCB in Berlin gelauncht. Die Gründer kennen sich alle seit ihrer gemeinsamen Schulzeit in Mexiko. Produziert wird San Cosme in Santiago Matatlán im Bundesstaat Oaxaca. Santiago Matatlán bezeichnet sich selbst als die Hauptstadt des Mezcal, da alle große Mezcal Produzenten in und um Santiago Matatlán ihre Agaven anbauen und ihren Mezcal herstellen.

San Cosme ist als Entry Level Mezcal zu verstehen. Mit seinen 40 %-vol. ist er für Mezcal relativ mild, er hat jedoch alle klassischen Noten eines Mezcal. Er ist der meistverkaufte Mezcal in Deutschland und inzwischen in 22 Ländern der Welt verfügbar.

Quelle/Bildquelle: Mezcal San Cosme

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link