Christian Drouin Le Gin La Blanche

Neu in Deutschland: Le Gin Calvados Cask Finish und La Blanche

Nach der erfolgreichen Einführung des Le Gin de Christian Drouin im letzten Jahr erweitert das berühmte Calvados-Haus aus der Normandie sein Gin-Porfolio um eine fassgereifte Variante, den Le Gin de Christian Drouin Calvados Cask Finish. Die Reifung des limitierten Gins erfolgt in ehemaligen Calvados-Fässern.

Neu im Vertrieb des Bremer Spirituosen Contors ist neben dem Gin auch der La Blanche de Christian Drouin, ein ungereifter Calvados. Das aromatische Eau-de-Vie de Cidre wird aus 30 verschiedenen Mostapfelsorten hergestellt und dient auch als Basis für den Gin. Ab sofort sind Le Gin de Christian Drouin Calvados Cask Finish und La Blanche de Christian Drouin im ausgewählten Spirituosenfachhandel und in der gehobenen Gastronomie erhältlich.

Le Gin de Christian Drouin Calvados Cask Finish
Seit drei Generationen produziert die Familie Drouin qualitativ hochwertigen Premium-Calvados in der Region Pays d’Auge. Immer mit dem Ziel, die volle Komplexität der Apfelsorten aus ihren Obstgärten zu entfalten. Der Le Gin de Christian Drouin ist ein einzigartiger Gin, für den aus über 30 verschiedenen Sorten Äpfeln sowie acht Botanicals eine perfekte Übereinstimmung von Apfel- und Wacholderaromen herausgearbeitet wurde.

Um das beste Ergebnis aus Mazeration, Extraktion und Destillation zu erzielen, wird jedes Botanical separat verarbeitet und destilliert, bevor alle zusammen ein zweites Mal destilliert werden. Wacholder und Kardamom bringen die klassischen und intensiven Aromen für einen qualitativen Gin. Ingwer, Vanille, Zimt und Mandel sorgen für Komplexität und harmonisieren mit dem Apfelbouquet. Rose und Zitrone sorgen für zarte und leichte Noten. Das Ergebnis ist ein sehr intensiver, individueller und überraschender Gin.

Der Le Gin Calvados Cask Finish reift anschließend in Holzfässern um weitere Komplexität und Weichheit zu entwickeln. Neun ehemalige Calvados-Fässer (225 Liter) von etwa zehn Jahren wurden für die Reifung ausgewählt. Nach sechs Monaten in den Fässern ist der gereifte Gin runder und komplexer, mit noch deutlicheren Apfelaromen. Die Verbindung vom Ursprung des Calvados zum Gin wird auch über das Flaschendesign, die einer traditionellen Calvados-Flasche nachempfunden ist, hergestellt. Nur 2850 Flaschen wurden von der ersten Charge dieses einzigartigen Gins in handwerklicher Tradition produziert, jede Flasche ist einzeln nummeriert.

Auszeichnungen:
Silbermedaille Meininger’s International Spirits Award (ISW) 2017

La Blanche de Christian Drouin
Als im Jahr 1942 die Appellation Calvados Pays d’Auge ernannt wurde, beinhalteten die Regulationen noch keine Mindestalterung. In jenen Tagen tranken die meisten Menschen Calvados ungefärbt und nannten diesen La Blanche. Nach und nach wurde die Regulation eingeführt, dass ein Calvados mindestens 2 Jahre in Eichenfässern reifen muss und der La Blanche geriet in Vergessenheit.

Calvados Christian Drouin sorgt mit dem La Blanche de Christian Drouin für die Wiederbelebung dieses einzigartigen Eau de Vie de Cidre. Um die richtige Ausgewogenheit aus bitter und süß zu erhalten, wurden die verschiedensten Mostapfelsorten verwendet. Der La Blanche ist zweifach destilliert in kleinen Kupferbrennblasen aus der Normandie und perfekt einfach nur gekühlt oder als ideale Basis in Cocktails.

Auszeichnungen:
Wine Enthusiast: 90-95 von 100 Punkten

Trinkempfehlung: The Golden Lion
5 cl La Blanche de Christian Drouin
2 cl Lemonjuice
1cl Zuckersirup
1 dash Bitterorange
0,5 cl Absinthe La Fée Parisienne
1 Orangenzeste

Alle Zutaten bis auf die Orangenzeste in den Shaker füllen und vermischen. In ein Glas mit Eis füllen und mit der Orangenzeste den Glasrand parfümieren.

  • Le Gin de Christian Drouin Calvados Cask Finish in der 0,7-Liter-Flasche 42,0 % Vol.; UVP: 44,90 Euro
  • La Blanche de Christian Drouin in der 0,7-Liter-Flasche 42,0 % Vol.; UVP: 25,90 Euro

Über CHRISTIAN DROUIN:
Gegründet wurde das Familienunternehmen in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts von Christian Drouin. Mit Calvados verband ihn die Liebe zu gutem Essen und gutem Wein. Das Anwesen Coeur de Lion – Herz des Löwen, so der Name des normannischen Landguts aus dem 17. Jahrhundert, liegt in der Appellation Pays d’Auge, dem ältesten und qualitativ hochwertigsten Gebiet für die Calvados-Produktion. Heute in der dritten Generation von Guillaume Drouin geführt, ist es ein Unternehmen mit weltweiter Reputation. Die Marken sind mittlerweile in mehr als 40 Ländern vertreten. Hunderte Medaillen auf internationalen Ausstellungen bestätigen die Qualität der Produkte. Im Jahr 1995 wurde das Haus Christian Drouin von der Europäischen Stiftung mit dem European Prestige Grand Prix für das Gesamtportfolio ausgezeichnet sowie im Jahr 2013 mit dem Titel Best European Spirits Producer bei der International Wine & Spirits Competition (IWSC) in London.

www.calvados-drouin.com
Facebook: www.facebook.com/calvadoschristiandrouin

Über das Bremer Spirituosen Contor
Die Bremer Spirituosen Contor GmbH wurde 1994 als Tochterunternehmen der GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels e. g. gegründet. Als Zwischenhändler von Spirituosen, Champagner, Sekt und Wein sowie Generalimporteur von internationalen Premiumspirituosen in Deutschland beschäftigt das Unternehmen rund 90 Mitarbeiter am Hauptsitz in Bremen. Nach 2014 und 2016 konnte das Bremer Spirituosen Contor beim Internationalen Spirituosen Wettbewerb (ISW) dieses Jahr erneut seinen Titel als „Importeur des Jahres“ für seine Exklusivmarken verteidigen.

Weitere Informationen zum Bremer Spirituosen Contor unter www.bremerspirituosencontor.de und auf Facebook: @BremerSpirituosenContorExklusivmarken

Quelle/Bildquelle: Bremer Spirituosen Contor GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link