Lichtenauer Mineralquellen Mitarbeiterin

Nachfrage nach Mineralwasser steigt: Lichtenauer Mineralquellen sind gut gerüstet

Mit steigenden Temperaturen greifen Verbraucher immer häufiger zum erfrischenden und natürlichen Durstlöscher Mineralwasser. Rollt eine Hitzewelle über das Land steigt die Nachfrage innerhalb kurzer Zeit rasant an. Damit Verbraucher dann nicht vor leeren Regalen stehen, haben sich die Lichtenauer Mineralquellen aus Sachsen intensiv auf diese Nachfragespitzen vorbereitet. Über 200 Mitarbeiter arbeiten hier als Team Hand in Hand und versorgen Verbraucher zuverlässig mit erfrischenden Getränken.

„Der Sommer wird von uns in jedem Jahr mit Spannung erwartet. Wir wissen zwar, dass wir in den wärmeren Monaten eine höhere Nachfrage bedienen müssen, aber wann und ob die Hitzewelle kommt, das kann niemand vorhersagen“, erklärt Lichtenauer-Geschäftsführer Paul K. Korn. Liegt die täglich ausgelieferte Menge im Jahresdurchschnitt bei 800.000 Litern, kann das Unternehmen diese im Hochsommer auf bis zu 1,5 Millionen Liter fast verdoppeln. Durch Sonderschichten wird das Lager, in dem bei Lichtenauer rund 30.000 Paletten und damit etwa 20 Millionen Liter an Getränken Platz finden, immer wieder aufgefüllt. „Das klingt nach viel, aber diese Mengen reichen in einem heißen Sommer nur für etwa zwei bis drei Wochen“, so Korn. „Die Nachfrage nach Mineralwasser und Erfrischungsgetränken zu bedienen, ist nicht nur eine produktionstechnische, sondern auch eine logistische Meisterleistung.“

Die kontinuierliche Nachproduktion, in solch einer im wahrsten Sinne des Wortes „heißen“ Phase, ist in der regulären Arbeitszeit nicht machbar. Lichtenauer arbeitet deshalb je nach Bedarf mit Sonder- und Wochenendschichten. „Ohne ein starkes und motiviertes Team geht das nicht. Jedes Jahr meistern wir gemeinsam diese immer wieder aufregende Zeit. Unsere Mitarbeiter ziehen da aber gut mit. Darauf können wir wirklich stolz sein“, betont Paul K. Korn.

Wie die Abfüllung, Lagerung und Auslieferung von Mineralwasser und anderen Erfrischungsgetränken bei den Lichtenauer Mineralquellen abläuft, zeigt der aktuelle Unternehmensfilm „Lichtenauer: ein Unternehmen, eine Familie“.

Über die Lichtenauer Mineralquellen GmbH
Die Lichtenauer Mineralquellen GmbH ist ein selbstständiges Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co. Über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 10 Auszubildende, stellen in Lichtenau 72 Produkte in verschiedenen Gebinden, insgesamt 168 Artikel, her. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 800.000 Flaschen – im Sommer bis zu 1,5 Millionen Flaschen – Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt.

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.lichtenauer.de.

Quelle/Bildquelle: Lichtenauer Mineralquellen GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link