Österreich

Mohrenbrauerei festigt als „Vorarlbergs beste Marke“ Position als Marktführer

Die Dornbirner Mohrenbrauerei bleibt mit einem Marktanteil von 50 Prozent die führende Biermarke Vorarlbergs. Mehr als jedes dritte getrunkene Bier des Landes ist ein „Spezial“ in der innovativen 0,33-Liter-Leichtglasflasche und der 0,5-Liter-Flasche. Bei „Vorarlbergs beste Marke“ gab es für das Familienunternehmen soeben den Hauptpreis, die Auszeichnung als „Unverzichtbarste Marke“, den ersten Rang im Bekanntheitsranking sowie Platz 2 in der Kategorie „Weiterempfehlung“.

„Mohrenbräu ist das Vorarlberger Bier – und soll es auch bleiben. Dafür setzen wir uns als unabhängige Privatbrauerei, Arbeitgeber und Servicepartner ein. Gemeinsam sorgen wir für höchsten Biergenuss und regionale Wertschöpfung“, sagt Geschäftsführer Thomas Pachole. Mit neuer Führungsstruktur, Millionen-Investitionen in die Effizienz und der personellen Aufstockung auf mehr als 170 Mitarbeiter:innen stellt das Familienunternehmen die Weichen für die Zukunft. Die älteste Brauerei Vorarlbergs plant auch 2024 Investitionen in die Effizienz und startet im Herbst mit der Adaption des neuen Logistik-Zentrums in Lustenau.

Foto: Sabrina Schneider

Am Zielmarkt Vorarlberg konnte die Mohrenbrauerei den Marktanteil von 50 Prozent[1] auch 2023 wieder halten. Zugewinne gab es beim beliebtesten Bier des Landes. Das „Spezial“ in der innovativen 0,33-Liter-Leichtglasflasche und der 0,5-Liter-Flasche war 2023 mit 34,8 Prozent Marktanteil und einem Plus von 1,5 Prozentpunkten die klare Nummer eins – gefolgt vom „Pfiff“ als zweit beliebtestem Bier.

Starke regionale Marke

„Bei Mohrenbräu dreht sich alles um den Biergenuss. Dazu bewahren wir das Beste und gehen gleichzeitig neue Wege. Als Familienunternehmen planen wir langfristig und pflegen eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Partnern“, erklärt Pachole. Das Engagement der Brauerei und die starke regionale Marke schätzen auch die Menschen. Bei der Erhebung von „Vorarlbergs bester Marke“ durch das Institut für Management & Marketing von Dr. Auer landete das Unternehmen soeben viermal am Podest.

Geschäftsführer Thomas Pachole. Foto: Sabrina Schneider

Neben dem Hauptpreis als „Beste Marke Vorarlbergs“ gab es Platz 1 in den Kategorien „Unverzichtbarste Marke“ und im Bekanntheitsranking. Bei der Weiterempfehlung an Freunde und Bekannte kam die Brauerei auf Platz 2. Das alljährliche Marken-Ranking wird durch eine repräsentative Online-Umfrage mit rund 500 Befragten ermittelt. „Die Marke Mohrenbräu steht für 100 % Qualität, 100 % Geschmack und 100 % Familie. So möchten wir den Biergenuss in Vorarlberg jeden Tag aufs Neue definieren. Die Auszeichnungen sind eine schöne Bestätigung für unseren Weg“, freut sich Pachole.

Mehr Infos: www.mohrenbrauerei.at

Preise der Mohrenbrauerei bei „Vorarlbergs beste Marke 2023“

1. Platz: Beste Marke Vorarlbergs
1. Platz: Unverzichtbarste Marke Vorarlbergs
1. Platz: Bekanntheit
2. Platz: Weiterempfehlung an Freunde oder Bekannte

[1] laut Erhebung von Nielsen

Foto: Sabrina Schneider

Über die Mohrenbrauerei

Mit rund 50 Prozent Marktanteil ist Mohrenbräu das führende Bier in Vorarlberg. 1763 wurde die älteste Brauerei des Landes erstmals urkundlich erwähnt. Sie ist bis heute im Besitz der Familie Huber und wird von Thomas Pachole geleitet. Über 170 Mitarbeiter:innen produzieren jährlich 190.000 Hektoliter Bier und erwirtschaften rund 33 Millionen Euro Umsatz (2023).

Quelle: Mohrenbrauerei Vertriebs KG
Bilder: Sabrina Schneider

Neueste Meldungen

coca-cola europawahl
coca-cola europawahl
Alle News