Mineralbrunnen Überkingen-Teinach Logo neu KGaA

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach: Tagesordnungspunkte der Hauptversammlung im Sinne der Verwaltung beschlossen

Auf der ordentlichen Hauptversammlung der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA am 25. Juli in Bad Teinach-Zavelstein präsentierten die beiden Geschäftsführer der persönlich haftenden Gesellschafterin, Martin Adam und Dr. Hans-Georg Eils, die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017. Die anwesenden Aktionäre honorierten den erfolgreichen Geschäftsverlauf und sprachen dem Management und Aufsichtsrat ihr Vertrauen aus. Alle Tagesordnungspunkte wurden mit großer Mehrheit im Sinne der Verwaltung beschlossen.

Die Hauptversammlung hat dabei auch den Vorschlag von Aufsichtsrat und persönlich haftender Gesellschafterin angenommen, aus dem Bilanzgewinn der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA in Höhe von rund 10,0 Mio. € eine Dividende von 0,35 € je Stammaktie und von 0,43 € je Vorzugsaktie für das Geschäftsjahr 2017 auszuschütten. Die Auszahlung der Dividende erfolgt am 30. Juli 2018. Die Ausschüttungssumme beträgt insg. somit rund 3,0 Mio. €. Dem Gewinnvortrag werden rund 7,0 Mio. € zugeführt.

Die Geschäftsführung der persönlich haftenden Gesellschafterin bestätigte auf der Hauptversammlung auch die bisherige Prognose der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA für das Gesamtjahr 2018. Insgesamt wird für das laufende Geschäftsjahr ein Anstieg des Konzernumsatzes im niedrigen einstelligen Prozentbereich und – trotz in 2017 enthaltener positiver Sondereffekte – ein EBIT und EBITDA auf Vorjahresniveau erwartet.

Über die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA:
Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA  (ISIN DE0006614001; DE0006614035), gegründet 1923 in der Rechtsform der Aktiengesellschaft, ist ein börsennotiertes Markenunternehmen im alkoholfreien Getränkemarkt mit Sitz in Bad Teinach-Zavelstein/Baden-Württemberg. Aufbauend auf starken Regionalmarken in Süddeutschland (Teinacher, Krumbach, Hirschquelle u.a.) und nationalen Gastronomie- und Spezialitätenmarken (afri, Bluna, Niehoffs Vaihinger, Klindworth u.a.) bietet der Konzern als klassischer Markenanbieter im gehobenen Preissegment ein umfassendes Marken- und Produktportfolio in den Bereichen Mineralwasser, Heilwasser, Erfrischungsgetränke und Fruchtsäfte an. Mit 422 Mitarbeitern wurde im Geschäftsjahr 2017 ein Konzernumsatz von 142,1 Mio. EUR erwirtschaftet. Weitere Informationen unter www.mineralbrunnen-kgaa.de.

Quelle/Bildquelle: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach GmbH & Co. KGaA

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link