Mineralbrunnen Überkingen-Teinach Logo

Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG: Zahlen zum ersten Halbjahr 2015

Die Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG (ISIN DE0006614001; DE0006614035) hat heute ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2015 veröffentlicht. Im Berichtszeitraum hat die Unternehmensgruppe trotz schwieriger Branchenbedingungen, rückläufigem Umsatz und erhöhten Investitionen ihre Profitabilität weiter verbessert.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erhöhte sich in den ersten sechs Monaten 2015 um 0,7 Mio. € auf 6,8 Mio. €, das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag mit 1,3 Mio. € ebenfalls deutlich über dem Vorjahresniveau (0,6 Mio. €). Das handelsrechtliche Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit schloss bei 0,5 Mio. € (Vorjahr: 0,4 Mio. €). Nach Abzug der außerordentlichen Aufwendungen und Steuern ergab sich ein Periodenergebnis im Konzern von 0,1 Mio. € gegenüber -0,5 Mio. € im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Eigenkapitalquote des Konzerns lag zum Ende des Berichtszeitraums mit rund 46 % auf einem sehr hohen Niveau.

Insgesamt erwirtschaftete der Konzern der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG im ersten Halbjahr 2015 einen Umsatz von 65,8 Mio. €. Der Umsatzrückgang um 3,2 Mio. € gegenüber dem Vorjahr resultiert im Wesentlichen aus der unternehmerischen Entscheidung zur Aufgabe von unrentablen Lohnabfüllungen und dem Verkauf des Hotelbetriebes in Bad Überkingen zum 1. April 2014. Nach Berechnungen des Haushaltspanels der GfK verzeichnete der Gesamtmarkt für alkoholfreie Getränke in den ersten sechs Monaten 2015 deutschlandweit eine rückläufige Absatzentwicklung um 2,3 %. Auch der Absatz im Mineralwassersegment ging insgesamt um 1,9 % zurück.

Die in den vergangenen Jahren getätigten Schritte zur Optimierung der Kostenstrukturen und zur Effizienzerhöhung im Konzern der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG werden sich auch künftig weiter zunehmend bemerkbar machen. Durch das im Vorjahr gestartete Optimierungsprogramm in den Bereichen Logistik und Produktion werden die Prozesse weiter verbessert. Auch die für dieses Jahr geplante gesellschaftsrechtliche Zusammenführung aller Saftgesellschaften wird zu einer weiteren Effizienzsteigerung im Konzern beitragen, die sich positiv auf die Betriebskosten auswirken wird. Der Konzern ist somit gut aufgestellt, um in den kommenden Jahren von den getätigten Markt- und Markeninvestitionen sowie den verbesserten Kostenstrukturen profitieren zu können.

Vor diesem Hintergrund bestätigt der Vorstand seine bisherige Prognose für das Gesamtjahr 2015 und erwartet eine Verbesserung beim EBIT und EBITDA im einstelligen Prozentbereich bei einem Konzernumsatz auf Vorjahresniveau.

Der Halbjahresbericht der Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG steht ab heute auf der Webseite der Gesellschaft unter http://www.investor-relations.mineralbrunnen-ag.de/ zur Verfügung.

Quelle/Bildquelle: Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG | mineralbrunnen-ag.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link