jägermeister
Geschäftsbericht 2022

Mast-Jägermeister SE weiter auf Wachstumskurs

Die Mast-Jägermeister SE hat im Geschäftsjahr 2022 trotz herausfordernder politischer und wirtschaftlicher Rahmenbedingungen ihren Absatz deutlich steigern können. Das Unternehmen meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Absatz von 120,7 Millionen 0,7-l-Flaschen [9.4 Million 9-Liter Cases] für Jägermeister. Das entspricht einem Wachstum von 8,1 Prozent. Der Wolfenbütteler Spirituosenhersteller erzielte damit ein neues Rekordergebnis mit seiner globalen Kräuterlikörmarke.

Die Mast-Jägermeister SE hat sich im vergangenen Jahr enormen Herausforderungen stellen müssen: Infolge der lokalen Null-Covid-Strategie ist das Geschäft im wichtigen Wachstumsmarkt China eingebrochen. In Russland hat das Unternehmen sein Geschäft in Folge des russischen Angriffs auf die Ukraine eingestellt. Dank seiner global sehr ausgewogenen Präsenz in mittlerweile über 150 Ländern konnten Absatzverluste in diesen beiden Märkten jedoch durch deutliche Zuwächse in allen Regionen überkompensiert werden.

Deutliches Absatzplus trotz schwieriger Rahmenbedingungen

Zweistellige Zuwächse wiesen West- und Osteuropa, Nordamerika, Lateinamerika sowie die Region Mittler Osten/Afrika aus. Positive Absätze verzeichneten auch die zentralen europäischen Märkte Deutschland und Großbritannien. Eine herausragende Erfolgsgeschichte zeigt Südafrika: Das Land hat sich innerhalb kurzer Zeit mit inzwischen etwa zehn Millionen verkaufter Flaschen zum drittgrößten Markt für das Unternehmen entwickelt.

Ebenfalls sehr positiv entwickelte sich das globale Travel-Retail-Geschäft. Hier konnten zweistellige Absatzsteigerungen verzeichnet werden. Reisende ließen sich mit der preisgekrönten internationalen Kampagne ‚The secret is you‘ an großen Drehkreuzen für die Marke begeistern. Die globale Markenkampagne ‚Save-the-Night‘, die während der Corona-Jahre das Nachtleben global mit kreativen Konzepten und hohen Investitionen unterstützt hat, wurde erfolgreich für Jägermeister fortgesetzt. Gleichzeitig startete die Marke eine erste Kooperation mit der NFT-Community HAPE und positionierte sich im Web3-Universum.

jägermeister

Michael Volke, CEO Mast Jägermeister

Als weitere Premiumspirituose im Portfolio wird seit 2020 die vom Hollywood-Schauspieler und Unternehmer Dwayne Johnson gegründete Tequila-Marke Teremana in Nordamerika vertrieben. Nachdem das Unternehmen mit Teremana bereits die erfolgreichste Markteinführung einer Premiumspirituose in den USA feiern konnte, setzte sich das starke Wachstum von Teremana im vergangenen Jahr fort: Der Absatz konnte um 43 Prozent auf 11,7 Millionen 07-l-Flaschen [911 Tausend 9-Liter Cases] gesteigert werden.

Craft Marke GIN SUL wird vertrieblich weiter gestärkt und überregional aufgebaut

Die Craft Marke GIN SUL der Altonaer Spirituosenmanufaktur gehört seit Juli 2018 zum Portfolio der Mast-Jägermeister SE. Sie wird vertrieblich weiter gestärkt und überregional aufgebaut. Im deutschen Heimatmarkt vertreibt der Konzern die Wacholderspirituose über die Mast-Jägermeister Deutschland GmbH.

Das sehr erfolgreiche Geschäftsjahr 2022 sowie die strategische Weiterentwicklung des Marken- und Länderportfolios sind die Basis für einen insgesamt optimistischen Ausblick. Für das laufende Geschäftsjahr plant das Unternehmen allerdings aufgrund der vielfältigen Marktrisiken konservativ und mit einem lediglich moderaten Wachstum für seine Kernmarke Jägermeister.

„Wir sehen weiter großes Potenzial in nahezu allen weltweiten Regionen. Gleichzeitig befindet sich das Konsumklima aktuell vor dem Hintergrund der politischen Unsicherheiten sowie hoher Inflation verbunden mit steigenden Energiekosten weltweit auf einem niedrigen Niveau“, erklärt Michael Volke, CEO der Mast-Jägermeister SE.

Für die sich im rasanten Aufbau befindliche Tequila Marke Teremana sind die Erwartungshaltungen weiter sehr positiv. „Wir planen mit einer anhaltend starken Nachfrage und dadurch Marktanteilsgewinnen sowohl für die Tequila Kategorie als auch überproportional für Teremana; insbesondere im größten Markt USA. Der langfristige Markenaufbau gemeinsam mit Dwayne „the Rock“ Johnson steht dabei im Vordergrund“, erläutert Michael Volke abschließend.

Über Jägermeister

Der heute international bekannteste Premium-Kräuterlikör wurde 1935 von Curt Mast auf den Markt gebracht. Das Rezept aus 56 Kräutern, Blüten und Wurzeln ist bis heute unverändert. Traditionell wird Jägermeister ausschließlich in der norddeutschen Kleinstadt Wolfenbüttel hergestellt. Die Abfüllung erfolgt in den Werken in Wolfenbüttel-Linden sowie im sächsischen Kamenz. Von hier wird der Kräuterlikör in der markanten Flasche in mehr als 150 Länder exportiert. In 2022, mit einem Gesamtabsatz von 120,7 Millionen 0,7-Liter-Flaschen, ist die Marke mit dem Hirsch der verkaufsstärkste Kräuterlikör der Welt. Das Familienunternehmen beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeitende.

Zum Markenportfolio gehören außerdem seit 2020 die vom Hollywood-Schauspieler und Unternehmer Dwayne Johnson gegründete Tequila-Marke Teremana sowie der in Hamburg-Altona produzierte GIN SUL.

Quelle/Bildquelle: Mast-Jägermeister SE

Neueste Meldungen

gin tonic
gin tonic
Ferdinands Gin 10 Jahre
Alle News