Margon Basilikum-Lemon-Cocktail

Margon prämiert die leckersten Cocktailrezepte der Fans

Nun ist es soweit: Die Gewinner des Margon Cocktailwettbewerbs stehen fest. In dem gemütlichen Ambiente des Dresdner Restaurants „Hafenmeisterei“ wurden alle eingeschickten Cocktail-Rezepte geprüft, verkostet und bewertet.

Die fachkundige Jury, unter anderem mit dem Präsidenten der Deutschen Barkeeper Union Ulf D. Neuhaus, dem Show-Koch Georg Bauch und dem Szene-Barkeeper Rico Haueis, prämierte die kreativsten und originellsten Cocktailrezepte. Und der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt: Ob Longdrink oder Fizz, ob als Aperitif oder nach dem Essen, ob mit Wodka, Rum oder ein besonderer Cocktail ohne Alkohol – aber alle auf Basis der Margon Bittergetränke.

„Zwischen den fruchtigen, schmackhaften, fantasievollen und originellen Cocktailkreationen verfeinert mit den leckeren Margon Bittergetränken fiel die Entscheidung gar nicht so leicht“, stellte Susan Mattausch, Markenmanagerin Margon, fest und erklärt weiter: „Jeder Teilnehmer bekam so die Chance sich als Bartender zu beweisen und seine ganz eigene Kreation in einem Cocktailbuch zu verewigen. Denn die Gewinner erhalten die Möglichkeit, ihre Cocktails in einem Bar Buch von Margon zu präsentieren. Darüber hinaus dürfen sich die Gewinner auf Cocktailkurse, Cocktailsets und Getränkevorräte freuen.“

Margon feiert in diesem Jahr das 50. Jubiläum der Margon Bittergetränke nicht nur mit einem Rezeptwettbewerb, sondern auch mit einer Jubiläumsedition. Seit der Markteinführung 1966 sind die drei Bittersorten Margon Tonic Water, Margon Bitter Lemon und Margon Ginger Ale unangefochtene Marktführer im Segment Bittergetränke in Sachsen. Sie lagen 2015 mit einem Marktanteil von 26,4 Prozent mit großem Abstand vor den Wettbewerbern. Ab September gibt es die Margon Gastronomieflaschen nun mit neuen Retro-Etiketten für die Margon Bittergetränke. Sie sind in allen drei Sorten Tonic Water, Bitter Lemon und Ginger Ale in der bekannten 0,25-Literflasche erhältlich. Ihre Gestaltung ist angelehnt an die erfolgreiche Einführungsausstattung aus den 60er Jahren.

Eines der Gewinner-Rezepte:
Basilikum-Lemon-Cocktail
1 Bund Basilikum
100 ml Agavendicksaft
200 ml Wasser
2 Zitronen
500 ml Margon Bitter Lemon
gestoßenes Eis

Zubereitung:
Die Basilikumblätter abzupfen. Die Zitronen auspressen. Den Agavendicksaft mit dem Wasser aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Zu der Mischung die Basilikumblätter sowie den Zitronensaft geben und alles pürieren (einige Basilikumblätter zur Deko zurückbehalten). Das Püree durch ein feines Sieb geben und kalt stellen. Nun die Gläser mit dem gestoßenen Eis füllen, jeweils von dem Basilikum-Lemon-Sirup ca. 3 Esslöffel auf das Eis geben und die Gläser mit gekühltem Margon Bitter Lemon auffüllen. Die Gläser mit Basilikumblättern und eventuell Zitronenspalten dekorieren.

Margon Brunnen GmbH
Margon steht seit 1903 für Qualität und prickelnde Ideen. Keine andere Marke ist so eng mit der sächsischen Tradition und Lebensart verbunden. Margon hat es geschafft, Tradition und Moderne miteinander zu verbinden. Margon gehört gemeinsam mit den Marken Lichtenauer und Vita Cola zur Lichtenauer Mineralquellen GmbH. Das selbstständige Tochterunternehmen der Hassia Mineralquellen Bad Vilbel GmbH & Co KG beschäftigt über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter mehr als 10 Auszubildende, die in Lichtenau 72 Produkte mit 168 verschiedenen Markenartikeln herstellen. Mittels moderner Hochleistungsanlagen und zeitgemäßer Logistik werden täglich rund 700.000 Flaschen – im Sommer bis zu 1 Million Flaschen – Mineralwasser und andere alkoholfreie Getränke produziert und ausgeführt.

Weitere Informationen zur Margon Brunnen GmbH finden Sie unter www.margon.de.

Bildzeile: Eines der Gewinner-Rezepte: Der Basilikum-Lemon-Cocktail.

Quelle/Bildquelle: Margon Brunnen GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link