BCB 2016 Vortrag

Live auf dem BCB: Große Namen der weltweiten Barszene

Exklusives Fachwissen aus erster Hand – dafür steht der Bar Convent Berlin mit seinem Bühnenprogramm. Am 10. und 11. Oktober 2017 können Bartender, Food- and Beverage-Profis und Fachleute der Getränkeindustrie internationale Spitzen-Referenten in der Station Berlin erleben. Die ersten Namen und Inhalte stehen bereits fest.

Geheimnisse erfolgreicher Barbetreiber
Was macht einzigartige Bars eigentlich so erfolgreich? Welches Konzept haben ihre Betreiber? Und was zeichnet die Bartender aus? Die Antwort gibt die Veranstaltungsreihe „Behind the Bars“ auf der Mixology Stage, der zentralen Bühne des BCB. Da dieses Jahr Frankreich Gastland der Fachmesse ist, stehen drei Bars aus der französichen Hauptstadt im Mittelpunkt. So können Besucher das Erfolgsrezept der Bar Mable Paris kennenlernen, die unter anderem über 120 verschiedene Rums anbietet. Gründer Jonathan Akhavan wird auf dem BCB übrigens auch seine persönliche Bestenliste von Rhums agricoles vorstellen. Spannend dürfte auch der Vortrag von Sullivan Doh werden, der vergangenes Jahr in der Forbes-Liste „30 under 30: The Arts“ gelistet wurde. Der Mitbegründer der Bar „Le Syndicat“ setzt nur auf französische Spirituosen und konzentriert sich in seiner zweiten Bar „La Commune“ ausschließlich auf Punsch. Auf der Mixology-Stage stellt er das Konzept vor.

Siegertypen auf dem BCB
Im GSA-Talk geht es dieses Jahr um die Frage „Welche Rolle spielt Regionalität in der Spiritiuosenindustrie?“ Der Wiener Bartender und Spirituosenexperte Reinhard Pohorec hat sich für die Beantwortung die Unterstützung von Kennern gesichert: Chloé Merz, Christoph Stamm (beide aus Basel) und den Bamberger Joris Raible. Die Sieger der „Made in GSA Competion“ 2017 haben beim Finale im Mai dieses Jahres ihre Cocktails unter anderem mit feinen Bränden und Likören aus GSA (Germany, Switzerland and Austria) gemixt. Auch Bar-Legende Charles Schumann zeigte sich als Juror von der Qualität der Drinks beeindruckt.

BCB Taste Foren
Auf eine Spirituosen-Weltreise begeben sich dagegen die beiden Taste Foren des Bar Convent 2017: Von Armagnac und Aquavit über Calvados und Champagner bis zu Rum und Whisky reicht in diesem Jahr die Bandbreite. Zahlreiche Kenner haben bereits zugesagt – darunter der schottische Buchautor und Spirituosenexperte Dave Broom, der deutsche Sommelier Sebastian Bordthäuser, der Gründer und Kopf des bekannten UK Rum Fest Ian Burrell sowie der us-amerikanische Autor, Bartender und Cocktail Consultant Jacob Grier.

BCB Demo Bars
Gleich vier Demo Bars werden dieses Jahr von Ausstellern des BCB bespielt. So wird zum Beispiel TeamSpirit Internationale Gin mit Kräutern und Gewürzen der schottischen Hebrideninsel Islay verfeinern. Arcus Norway präsentiert Linien Aquavit, die Bodegas Williams & Humbert Rum. Sherry steht beim spanischen Hersteller Gonzalo Byass sowie beim Sherry Informationsbüro Deutschland im Mittelpunkt. Monin stellt Charaktercocktails vor und Giffard präsentiert TIKI Drinks aus hauseigenen Likören.

Global Drinks Forum
Nach der sehr erfolgreichen Premiere vor einem Jahr wird das Global Drinks Forum den BCB in diesem Jahr erneut eröffnen. Zu den Topthemen der eintägigen Fachkonferenz am 9. Oktober im Ellington Hotel Berlin gehört die globale Marktentwicklung. Mark Meek, CEO des International Wine & Spirits Reports ISWR, wird die neuesten Erkenntnisse aus der weltgrößten Datenbank zur Alkohol- und Getränkeindustrie aus erster Hand weitergeben. Nick Blacknell, Global Managing Director von Havana Club, stellt erfolgreiche Marketingstrategien für nicht im Trend liegende Marken und Produkte vor. Weitere Referenten sind unter anderem Branchengrößen wie Adrian D. Parker, Vize-Präsident der Patrón Spirits Company, und Jacob Briars, Global Advocacy Director von Bacardi und Präsident des Global Drinks Forums 2017.

Über den Bar Convent Berlin
Der Bar Convent Berlin hat sich seit seiner Gründung 2007 zu einer der führenden internationalen Messen für die Bar- und Getränkebranche entwickelt. An zwei Tagen trifft sich in Berlin jährlich das Who is Who der deutschen und europäischen Bar- und Beverage-Industrie, um neue Kontakte zu knüpfen, sich über Produkt-Innovationen zu informieren und in Seminaren weiterzubilden. Teil des Bar Convents ist seit 2013 die Brew Berlin als  Plattform für Bier in Bars und seit 2017 der Coffee Convent Berlin mit dem Schwerpunkt Kaffee in Bars. Der Bar Convent Berlin wurde von den Bar- und Getränkeexperten Helmut Adam, Jens Hasenbein und Bastian Heuser ins Leben gerufen. 2015 stieg Reed Exhibitions, international führender Messeveranstalter, mit ein. 2017 findet die Messe vom 10. bis 11. Oktober in der Station Berlin statt. Erwartet werden rund 10.000 Fachbesucher.

www.barconvent.com

Quelle/Bildquelle: Bar Convent GmbH | barconvent.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link