Lidl und Vorstandschef Holland gehen getrennte Wege

Die Lebensmitteldiscounter-Kette Lidl hat sich von ihrem Vorstandschef Karl-Heinz Holland getrennt. Laut Berichten verschiedener Medien zufolge seien die Gründe hierfür  „unterschiedliche, nicht überbrückbare Auffassungen betreffend der künftigen strategischen Geschäftsausrichtung“. 

Holland war seit Oktober 2008 Vorstandschef des europäischen Marktführers im Lebensmitteldiscounter-Segment und habe einen großen Anteil an der positiven Entwicklung von Lidl gehabt, hieß es. Er hat insgesamt mehr als 23 Jahren für das Unternehmen gearbeitet, welches 1973 gegründet wurde und mittlerweile in über 20 europäischen Ländern vertreten ist.

Gleichzeitig trennte sich Lidl auch von Einkaufsvorstand Dawid Jaschok. Hier wurden die gleichen Gründe wurden für die Trennung genannt. Nachfolger für beide Spitzenposten von Deutschlands zweitgrößter Lebensmitteldiscounter-Kette sind bis jetzt noch nicht bekannt.

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link