Lauffener Weingärtner LESESTOFF
LESESTOFF Rosé

Lauffener Weingärtner bestätigen: Rosé liegt 2022 im Trend

Der Lauffener LESESTOFF Rosé mit dem aufmerksamkeitsstarken Etikett wird dem anhaltenden Trend zu fruchtigen, mediterranen Sommerweinen gerecht. Die Lauffener Weingärtner eG, eine der größten Winzergenossenschaften Deutschlands mit nationaler Distribution, sieht sich mit dem weiteren Aufbau der Produktlinie LESESTOFF bestätigt.

Im internen Rennen in der LESESTOFF-Range – Rot-Rosé-Weiß – liegt der Rosé mittlerweile sehr gut im Rennen. „Mit über 40.000 verkauften Flaschen Rosé 2021 in der LESESTOFF Range – und als Neuheit können wir durchaus zufrieden sein“, so Marian Kopp, geschäftsführender Vorstand der Lauffener Weingärtner. „Gerade im Preissegment um sieben Euro sehen wir mit dem erneuten Wachstum die Entwicklung im Markengeschäft bei Herkunftsmarken als guten Erfolg“, so Kopp. Wichtig ist dem Lauffener Manager der Hinweis, dass die Nachfrage auch bedient werden kann, denn die letztjährige Ernte war kleiner als erhofft.

Im gesamten Portfolio der Lauffener ist der Rosé-Anteil gewachsen. Daran hat auch die erfreuliche Nachfrage nach dem Lauffener Bio-Schillerwein, eine Württemberger Rosé-Spezialität, Anteil. Der Lauffener Bio-Schiller wurde bereits mehrfach mit dem internationalen BioWeinpreis ausgezeichnet.

Über die Lauffener Weingärtner eG

Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 896 ha und knapp 1200 Mitgliedern sowie einem konsolidierten Umsatz von 24,8 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft mit eigenständiger nationaler Distribution im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den renommierten Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der Wein aus der Einzellage „Katzenbeißer“ der Lauffener Weingärtner ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Herkunfts-Wein.

Drei Viertel ihrer Weine setzen die Lauffener über den Lebensmittel-Einzelhandel ab, 15 Prozent über den Fachhandel, Gastronomie und Endverbraucher. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit 14 Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine sind bereits in der Vergangenheit durch zahlreiche Auszeichnungen sowie den DLG-Bundesehrenpreis und den Staatsehrenpreis Baden-Württemberg belegt.

Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.

Quelle/Bildquelle: Lauffener Weingärtner eG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link