Lauffener Weingärtner eG Logo

Lauffener Weingärtner: Auszeichnungen beim Sommertasting von „MUNDUS VINI“

Die Lauffener Weingärtner können auf neue Auszeichnungen anstoßen. Im Sommertasting der renommierten Weinverkostung MUNDUS VINI gab es für die Katzenbeißer-WG aus der Hölderlinstadt zwei Mal Gold und drei Mal Silber. Mit Gold prämiert wurden der 2011 Josua Spätburgunder trocken und der 2012 Josua Rotwein Cuvée trocken. Silber holten der 2011 Josua Schwarzriesling trocken, der 2012 Josua Lemberger trocken und der 2013 „BB“ Blanc de Blancs lieblich. Insgesamt wurden 4582 Weine von einer Fachjury mit 140 Experten aus mehr als 40 Ländern verkostet.

„Glückwunsch an unser Kellerteam unter der Leitung von Michael Böhm. Wir freuen uns sehr über dieses hervorragende Ergebnis, denn es unterstreicht einmal mehr unsere Qualitätsstrategie, die von unseren Kunden in ganz Deutschland geschätzt wird“, bewertete Ulrich Maile, der Vorstandsvorsitzende der größten württembergischen Einzel-Weingenossenschaft, das Ergebnis im MUNDUS VINI-Wettbewerb. Auch Geschäftsführer Marian Kopp freute sich riesig. „Fünf Medaillen sind sensationell. Kein Betrieb in Württemberg hat mehr Medaillen erhalten“,  erklärte er. Das Ergebnis beweise, dass die WG Lauffen einer der absoluten Spitzenbetriebe unter den Genossenschaften im Anbaugebiet Württemberg ist. Absolut ungewöhnlich und bemerkenswert sei die Silbermedaille für den neuen „Blanc de Blancs“ lieblich. „Ein wesentliches Kriterium für diesen Erfolg ist die hervorragende weinbauliche Arbeit unserer Wengerter mit dem Ziel bester Traubenqualität“, so der Geschäftsführer.

Die seit elf Jahren im Ranking der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) ununterbrochen als bester Weinerzeuger in Württemberg ausgezeichnete Lauffener Weingärtner eG verkauft 73 Prozent ihrer Produkte über den Lebensmittel-Einzelhandel und 12 Prozent über den Fachhandel. 8 Prozent machen Endverbraucher und 7 Prozent Gaststätten, Export und sonstige Abnehmer aus. Mit einem Absatzanteil von 33 Prozent ist die Sorte Schwarzriesling nach wie vor die bedeutendste Rebsorte der Genossenschaft. Riesling ist bei Weißweinen unangefochten die Nr. 1.

Lauffener Weingärtner eG
Die Lauffener Weingärtner eG ist nach der Fusion mit der WG Mundelsheim mit einer Rebfläche von 881 ha und 1170 Mitgliedern sowie einem Umsatz von 19,9 Millionen Euro die größte Einzelgenossenschaft im Weinanbaugebiet Württemberg. Bei 106 ha verfügt Lauffen über die größte terrassierte Steillagenfläche in Württemberg. In den Großlagen Kirchenweinberg und Schalkstein sowie den Einzellagen Katzenbeißer, Käsberg, Mühlbächer und Rozenberg wachsen vor allem Schwarzriesling, Trollinger, Samtrot, Lemberger und Riesling. Der „Katzenbeißer“ ist bei den Verbrauchern in ganz Deutschland der bekannteste Württemberger Wein. Die Lauffener Weingärtner sind im DLG-Ranking seit elf Jahren ununterbrochen bester Weinerzeuger in Württemberg. Die Qualität der Lauffener und Mundelsheimer Weine wird von zahlreichen Auszeichnungen belegt. Neben dem Sieg im europäischen VINUM-Genossenschaftscup gab es den ersten und dritten Platz beim Deutschen Rotweinpreis, den zweiten Platz im Focus-Weintest, den Sieg beim Deutschen Lemberger-Preis „Vaihinger Löwe“, die Ehrung als „beste Jungwinzer-Vereinigung“ in Deutschland, den Jungwinzerpreis des Weinbauverbandes Württemberg sowie verschiedene Spitzenplatzierungen bei der ARTVINUM und der Berliner Weintrophy, bei Mundus Vini und Selection etc. Außerdem wurde Lauffener Wein und Sekt wiederholt beim Filmfestival Berlinale kredenzt.

Quelle/Bildquelle: Lauffener Weingärtner eG | wg-lauffen.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link