Laphroaig Ian Hunter

Laphroaig präsentiert die Ian Hunter Serie

Mit „Book One“ der Ian Hunter Story stellt die schottische Destillerie eine exklusive Serie von Laphroaig Whiskys der Super-Premium-Klasse vor. Das Erbe von Ian Hunter bei Laphroaig war wegweisend für die Destillerie und veränderte sie nachhaltig. Dieser 30 Jahre alte Whisky wurde als Hommage an Ian Hunter ausschließlich in Ex-Bourbon-Fässern gereift.

Die Traditionsdestillerie Laphroaig launcht nun eine einzigartige und exklusive Serie von Laphroaig Whiskys zu Ehren von Ian Hunter, der als letztes Mitglied der Gründungsfamilie Johnston die Laphroaig Destillerie von 1908 bis 1944 leitete. Jeder der jährlich herausgegebenen Whiskys wird in einem stilvoll gestalteten Buch präsentiert, das jeweils einem Teil des Erbes von Ian gewidmet ist. Dadurch wird diese einzigartige Kollektion zu einem wahren Sammlerstück für Laphroaig-Fans in aller Welt.

Ian Hunter: Book One

Der erste Teil „Book One: Unique Character“ ist weltweit streng limitiert und spiegelt die eindrucksvolle Persönlichkeit von Ian Hunter wider, die für all die traditionellen Facetten des heutigen Charakters von Laphroaig steht. Dieser „non chill-filtered“ Whisky wurde in First-Fill-Bourbon-Fässern gereift und besticht durch ein wunderbar ausgewogenes Aroma aus süßen, pikanten und medizinischen Geschmacksnoten. Hier kommt der Einfluss von Ian Hunter am deutlichsten zum Tragen, denn er war es, der seinerzeit entschieden hat, Fässer aus amerikanischer Weißeiche in den Reifungsprozess von Laphroaig zu integrieren. Mit der Zeit wirkte der ursprünglich sehr rauchige Charakter dieses 30 Jahre alten Whiskys weniger überfallartig auf die Sinne. Die süßen Vanillenoten, die sich erst durch die lange Reifung voll entfalten konnten, machen diesen Whisky zu einem ausgereiften, ausgewogenen Tropfen.

Das erste Kapitel der Geschichte beginnt mit amerikanischer Eiche, da Ians Entscheidung amerikanische Eichenfässer für die Reifung zu verwenden, eines seiner größten Vermächtnisse ist. Wie viele schottische Destillerien verwendet auch Laphroaig heute für die Reifung der meisten ihrer Whiskys Ex-Bourbon-Fässer. Doch Ian erkannte damals die Chance und sollte den Kurs von Laphroaig damit nachhaltig verändern. Eben diese Neuerung wird in „Book One“ der Ian Hunter Story aufgegriffen. Dieser erlesene, 30 Jahre alte Laphroaig Whisky wurde als Hommage an Ian Hunter ausschließlich in Ex-Bourbon-Fässern gereift.

Der legendäre Ian Hunter

Ian Hunter zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten in der Geschichte des Single Malt Whisky. Auch wenn er bisweilen polarisierte, genoss er hohes Ansehen und wurde von denjenigen, die ihm am nächsten standen, sehr geschätzt. Sein Einfluss auf Islay – eine der berühmtesten Whisky-Regionen – ist daher immens.

Ian stieg 1908 als jüngstes Mitglied der Familie Johnston in die Destillerie ein. Seine Verwandten, die Brüder Donald und Alexander Johnston, hatten diese im Jahr 1815 gegründet. Sein Einstieg hatte einen nachhaltigen Einfluss auf das Erbe der Destillerie, der bis heute spürbar ist: Unter seiner Leitung wurde nicht nur die Produktion verdoppelt, sondern Laphroaig Whisky auch weltweit erfolgreich exportiert. So bestand einer seiner größten Erfolge darin, Laphroaig während der Zeit der Prohibition in die USA zu verkaufen. Dafür machte Ian sich den einzigartigen Charakter der Spirituose zunutze und verkaufte diesen für medizinische Zwecke.

John Campbell, Laphroaig Master Distiller, sagt: „Wer die Laphroaig Destillerie heute besichtigt, erkennt in den vielen Verfahren und Innovationen, die noch immer befolgt werden, deutlich den Einfluss von Ian Hunter. Nicht ohne Grund gilt Ian als Pionier und Erneuerer dieses unglaublichen Whiskys. Ohne ihn würde Laphroaig, wie wir ihn heute kennen, nicht existieren. Wir haben Ian also sehr viel zu verdanken. Es ist sein Vermächtnis, das wir mit dieser Serie ehren möchten.“

Tasting Notes

  • Farbe: Poliertes Gold
  • Aroma: Manuka-Honig, sanfter Torfrauch, gekochter Apfel, Rosmarin und Vanille, medizinisch und süß. Mandelmilch und ein Hauch Zitronenschale runden das Aroma ab
  • Geschmack: Torfig und pfeffrig mit Noten von Kräutern, Zedernholz, Kumquatschale und Ginsterblüte, ergänzt mit der Süße von Vanillesauce und Vanilleschoten
  • Abgang: Küstenaroma mit dezenten Noten von Jod, Meersalz und Seetang, gefolgt von einem Hauch von Kaffee und Eiche

Laphroaig Ian Hunter „Book One“ (0,7 l, 46,7 % Vol.) ist ab Ende September 2019 in limitierter Auflage bei ausgewählten Einzelhändlern und im Online-Shop unter www.laphroaig.com erhältlich. „Book Two“ wird 2020 auf den Markt kommen.

Über Beam Suntory Deutschland:

Die Beam Suntory Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt ist eine der führenden Gesellschaften für Marketing und Vertrieb von Premiumspirituosen auf dem deutschen Markt. Eine der bekanntesten Marken des Unternehmens ist Jim Beam Bourbon, in Deutschland der Nr. 1* Whisk(e)y und eine der Top-10-Spirituosenmarken, mit seiner Familie: Jim Beam White, Jim Beam Honey, Jim Beam Apple, Jim Beam red STAG, Jim Beam Black, Jim Beam Double Oak, Jim Beam Single Barrel und Jim Beam Rye. Zum Markenportfolio gehören neben Jim Beam internationale Whisk(e)ymarken wie Maker’s Mark, Knob Creek, Laphroaig, Ardmore, Bowmore, Auchentoshan, Highland Park, Macallan, Teacher’s, Kilbeggan, Connemara, Yamazaki, Hakushu und Hibiki. Des Weiteren umfasst das Portfolio bekannte Marken wie Courvoisier Cognac, Sipsmith Gin, Roku Gin, Larios Gin, Sourz, Brugal Rum und Midori Likör.

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde Beam Suntory Deutschland beim „Great Place to Work“ Wettbewerb als einer der besten Arbeitgeber 2018 ausgezeichnet. Beam Suntory Deutschland ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Beam Suntory Inc. www.beamsuntory.de.

*Quelle: The Nielsen Company, LEH+DM, Whisky inkl. Flavours, Absatz, MAT Februar 2019

Über Beam Suntory Inc.:

Als eines der weltweit führenden Premium-Spirituosen-Unternehmen bringt Beam Suntory Menschen näher zusammen. Verbraucher aus aller Welt kennen und schätzen die Marken des Unternehmens: die legendären Bourbon-Marken Jim Beam und Maker’s Mark, den Suntory Whisky Kakubin, Cognac Courvoisier sowie weltbekannte Premium-Marken wie die Bourbons Knob Creek und Basil Hayden’s, die japanischen Whiskys Yamazaki, Hakushu und Hibiki, die Scotch Whiskys Teacher’s, Laphroaig und Bowmore, Canadian Club Whisky, Hornitos und Sauza Tequila, die Wodkas EFFEN und Pinnacle, Sipsmith und Roku Gin und den Likör Midori.

Beam Suntory entstand 2014 durch die Zusammenlegung des führenden Bourbon-Herstellers Beam und des japanischen Whisky-Pioniers Suntory. Das neue Unternehmen ist geprägt durch eine jahrhundertelange Tradition, Leidenschaft für Qualität, Innovationsgeist und eine Kultur des
unternehmerischen Denkens. Mit Hauptsitz in Chicago, Illinois/USA ist Beam Suntory Inc. eine Tochtergesellschaft der japanischen Suntory Holdings Limited. Weitere Informationen zu Beam Suntory, seinen Marken und seinem Bekenntnis zur sozialen Verantwortung finden Sie unter
www.beamsuntory.com und www.drinksmart.com.

Quelle/Bildquelle: Beam Suntory Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link