Hassie klima schutz 10Jahre

Klimaschutz schlägt Wurzeln: Zehn Jahre hassia Klima-Engagement

Rund 1,2 Millionen Bäume – ganze 1.300 Fußballfelder voll: So lautet die stolze 10-Jahres-Bilanz der Klimaschutzaktionen der Mineralwassermarke hassia aus Bad Vilbel. Seit 2008 spendet die Hausmarke von Hassia Mineralquellen dem Verein PRIMAKLIMA jedes Jahr neue Bäume für Wälder in Deutschland und weltweit.

In Summe können die bisher gepflanzten Bäume pro Jahr über 6,6 Tonnen CO 2 aus der Luft binden. Der Baum nimmt den Kohlenstoff auf und gibt reinen Sauerstoff an die Umwelt ab. So leisten Wälder einen wirksamen Beitrag zum Klimaschutz. „Aus einer einfachen Idee hat sich eine nachhaltige Klimaaktion entwickelt. Gemeinsam mit allen Hessen, die hassia kaufen, helfen wir substantiell, die Natur zu stärken und ihre wertvollen Ressourcen zu schützen“, freut sich Dirk Hinkel, geschäftsführender Gesellschafter der Hassia Mineralquellen.

Und der hassia Klimaschutz geht weiter: bis 31. Oktober 2018 können Verbraucher beim Kauf der Marke hassia einen aktiven Beitrag dafür leisten. Denn für jeden verkauften Mehrwegkasten der Traditionsmarke fließen im Aktionszeitraum von vier Wochen zwölf Cent als finanzielle Hilfe direkt an PRIMAKLIMA zur Aufforstung neuer Bäume. Zusätzlich werden am Point of Sale und online auf www.hassia-handelt.de  klimafreundliche E-Roller und über 500 Pflanzbeete für den Kleingarten zuhause verlost.

Dass der Klimaschutz so starke Wurzeln schlägt, soll zum Jubiläum der Aktion mit einem besonderen Zeichen in der Region sichtbar gemacht werden: hassia schenkt zehn hessischen Städten jeweils zehn Bäume – jeder einzelne ein Beitrag zu einem gesunden Mikroklima. Der Startschuss fällt am 02. November 2018 in Bad Vilbel.

Informationen zu der Aktion und den Aufforstungsprojekten gibt es auf den Websites www.hassia-handelt.de, www.primaklima.org

Über die HassiaGruppe:
Die HassiaGruppe zählt mit dem Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel und den Unternehmenstöchtern Bionade, Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Brunnen, Thüringer Waldquell Mineralbrunnen, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen sowie den Keltereien Rapp’s, Höhl und Kumpf zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland. Mit ihren starken Regionalmarken steht die HassiaGruppe heute auf Platz zwei des nationalen Rankings der absatzstärksten deutschen Markenanbieter im Segment der alkoholfreien Erfrischungsgetränke. In den östlichen Bundesländern belegt sie sogar mit Abstand den ersten Platz. Zum Selbstverständnis der HassiaGruppe gehört ein umfangreiches Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche. Quellenschutz, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind die Garanten dieser Qualitätssicherung. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für Mensch, Umwelt und Natur sind die Grundlagen der Hassia-Unternehmensphilosophie. Ein umfangreiches soziales Engagement in Kultur, Bildung und Sport rundet das Unternehmensprofil ab. Das hessische Familienunternehmen wird heute in fünfter Generation geführt und feierte 2014 sein 150-jähriges Firmenjubiläum. Es versteht sich /als klassischer Markenartikler, der unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen anbietet. Im Jahr 2017 erwirtschaftete die HassiaGruppe bei einem Gesamtabsatz von 778 Millionen Litern einen Umsatz von 246 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.

Quelle/Bildquelle: Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG | hassia-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link