Hausbrennerei Penninger

Junge Führung in der Brennerei Penninger – Mit Gin in die Zukunft

Anfang dieses Jahres berief Inhaber Reinhard Penninger seinen Sohn Stefan zum zweiten Geschäftsführer des Familienbetriebs. Stefan Penninger steht für die fünfte Generation der Inhaberfamilie, die seit 1905 bayerische Spirituosen- und Essigspezialitäten herstellt. Die Doppelspitze aus zwei Generationen ist ein Zeichen für die Verbindung aus Tradition und Moderne, für die Penninger wie kaum eine zweite Destillerie in Bayern steht.

Stefan Penninger ist bereits Leiter des Bereichs Marketing und Kommunikation der Alten Hausbrennerei Penninger. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg stieg er 2012 in das Unternehmen ein. Mit neuen Produkten und frischer Außendarstellung verpasst er dem regionalen Traditionsbetrieb ein modernes Image. Neben den beliebten Kräuterspezialitäten Bärwurz und Blutwurz stellt Penninger noch über 30 weitere Brände, Geiste und Liköre aus heimischen Früchten, Beeren und Kräutern her.

Neuestes Produkt des Hauses und „Gesellenstück“ des neuen Geschäftsführers ist der GRANIT Bavarian Gin. Mit GRANIT gelingt es der Hausbrennerei Penninger, eine internationale Spirituosenkategorie exzellent mit der bayerischen Kräutertradition zu verbinden. Der Gin ist ein Paradebeispiel des aktuellen Erfolgs regional erzeugter Produkte. Zudem ist GRANIT auch das erste bio-zertifizierte Produkt aus dem Hause Penninger.

Stefan Penninger ist seit 2014 geprüfter Edelbrand-Sommelier, ausgebildet an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Als Botschafter des geistreichen Genusses und Mitglied der Bayerischen Edelbrandsommeliers e.V. bietet er Edelspirituosen-Tastings für interessierte Genießer an und schult als Spirituosenexperte Mitarbeiter gastronomischer Betriebe.

Im Büroalltag wird sich zunächst weder für den neuen Geschäftsführer noch für die Mitarbeiter viel ändern. Die Berufung ist allerdings eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Hausbrennerei Penninger. Damit ist Penninger ein herausragendes Beispiel für Kontinuität in einem schwierigen Marktumfeld.

INFORMATIONEN ZUM UNTERNEHMEN
Das 1905 gegründete Hausbrennerei Penninger ist seit jeher in Familienhand. Das Traditionsunternehmen produziert seit mehr als hundert Jahren Spirituosen im niederbayerischen Hauzenberg. Bekannt ist es vor allem für die Kräuterspirituosen Blutwurz und Bärwurz. Reinhard Penninger war von 1987 bis 2014 alleiniger Inhaber und Geschäftsführer. Seit dem Beginn des Jahres 2015 ist sein Sohn Stefan Penninger zweiter Geschäftsführer. Penninger beschäftigt am Stammsitz und in neun Filialen annähernd 60 Mitarbeiter und produziert pro Jahr knapp 1 Mio. Flaschen Spirituosen und Essig.

Quelle: Alte Hausbrennerei Penninger GmbH | penninger.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link