Jägermeister Verpackung 2023
Verpackung

Jährliche Einsparung von 249 Tonnen CO2: Jägermeisters Versandkartonagen werden nachhaltiger

Als Teil seiner Nachhaltigkeitsstrategie hat der Kräuterlikörhersteller Jägermeister ein neues Konzept für seine Versandkartonagen entwickelt und umgesetzt.

Durch die Umstellung von Vollpappe auf Wellpappe reduziert sich das Gewicht der Verpackungen im Schnitt um 38,5 Prozent. In Kombination mit der Erhöhung des Altpapieranteils auf über 90 Prozent, werden bei der Produktion weniger als die Hälfte der Ressourcen benötigt. Ausgehend von 19,4 Millionen Kartonagen spart die Umstellung jährlich 249 Tonnen CO2 im Vergleich zur vorherigen Kartonage ein. Für die Produktion der nachhaltigeren Kartonagen arbeitet der Kräuterlikörhersteller zukünftig mit vier Familienunternehmen aus der Region zusammen.

„Die Innovationskraft der neuen lokalen Lieferanten hat – neben der exzellenten, interdisziplinären Zusammenarbeit intern – zum Erfolg dieses Projektes geführt. Das beginnt bei der Recycling-Papierauswahl und endet bei der Produktion auf hocheffizienten Maschinen“, sagt Carsten Doliwa, Senior Director Procurement bei Jägermeister.

„Damit auch die nachfolgenden Generationen die besten Nächte ihres Lebens genießen können, müssen und werden wir unseren Beitrag zu einer intakten Umwelt leisten. Die neuen Kartonagen bringen uns einen Schritt näher an unser Ziel, den Ressourcenverbrauch all unserer Verpackungen zu reduzieren und optimieren“, ergänzt Sandra Broschat, Senior Director Sustainability bei Jägermeister.

Bereits Anfang 2023 sind die ersten Kartonagen in der Produktion verarbeitet worden, sodass die weltweite Umstellung ab sofort sukzessive erfolgt. Das Design der Kartonagen bleibt unverändert.
Das bekannte Jägermeister-Flaschenetikett mit dem Hirsch besteht bereits seit 2021 zu 100 Prozent aus Recyclingpapier. Die Anpassung der Transportverpackungen ist nun der nächste konsequente Schritt.

Über Jägermeister

Der weltbekannte Kräuterlikör Jägermeister ist in 150 Ländern der Welt zu Hause – doch beheimatet ist er im niedersächsischen Wolfenbüttel. Nur hier wird Jägermeister von der Mast-Jägermeister SE hergestellt und vertrieben. Der weltweit erfolgreichste Kräuterlikör basiert seit über 80 Jahren auf einer geheimnisvollen Rezeptur aus 56 verschiedenen Kräutern, Blüten und Wurzeln. In 2021, mit einem Gesamtabsatz von 111,6 Millionen 0,7-Liter-Flaschen, ist die Marke mit dem Hirsch der verkaufsstärkste Kräuterlikör der Welt. Das Unternehmen hat weltweit rund 1.000 Mitarbeitende.

Quelle/Bildquelle: Mast-Jägermeister SE

Neueste Meldungen

stock spirits
stock spirits
barcelo imperial
Alle News