Jägermeister Scholarship 2018

Jägermeister Scholarship x Berlin Edition: Drei internationale Bartender-Stipendiaten zu Gast in Berlin

Das beliebte Stipendium für Bartender von Jägermeister, welches einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Barszene und zur qualitativen Nachwuchsförderung leistet, wird international: Von Anfang August bis Ende Oktober 2018 sind Ella Lappalainen aus Finnland, Christopher Blas aus den USA und Jake Beaverstock aus Irland zu Gast in Berlin. Sie arbeiten in namhaften Bars, besuchen Fachevents, lernen Stadt und Menschen kennen und teilen ihre Erlebnisse online.

Der Traum vieler junger Bartender, ins Ausland zu gehen, in einer neuen Stadt hinter dem Tresen zu stehen, viele Eindrücke zu sammeln und sich fortzubilden, er wird im August 2018 für drei Talente Wirklichkeit: Als Stipendiaten der „Jägermeister Scholarship Berlin Edition“, der internationalen Neuauflage des beliebten Jägermeister Stipendiums, ziehen die Finnin Ella Lappalainen, der US-Amerikaner Christopher Blas und der Ire Jake Beaverstock für ein Vierteljahr in die deutsche Hauptstadt, um dort in bekannten Bars zu arbeiten. Ella Lappalainen, die zurzeit in der Bar des Restaurants „Mutka“ in Jyväskylä (Mittelfinnland) arbeitet, wird dem Team der Friedrichshainer „Booze Bar“ zur Seite stehen und freut sich schon sehr darauf: „Ich möchte meinen Teil zur Weiterentwicklung der Barbranche und -community beitragen und persönlich eine noch bessere Bartenderin werden“, erklärt sie. Ihr Kollege Christopher Blas, aktuell im „Polite Provisions“ in San Diego tätig, wird in der „AMANO Bar“, die zum „Hotel AMANO“ in Mitte gehört, arbeiten. „Durch meinen Traumberuf lerne ich die Welt kennen. Kein anderer Job, den ich je hatte, hat mich glücklicher gemacht und mich mehr in das Leben anderer Menschen involviert als das Bartending.“ Jake Beaverstock, Stipendiat Nummer 3, tritt seinen Dienst in der Bar des 2017 eröffneten Hotels „Orania“ in Kreuzberg an. „Für das Stipendium ausgewählt worden zu sein, erinnert mich daran, warum ich meinen Beruf so liebe: Bartending lässt mich neue Orte entdecken und neue Menschen treffen. Ich kann es kaum erwarten, Berlin kennenzulernen.“

Die drei Stipendiaten erhalten von Jägermeister Unterstützung in allen bürokratischen Dingen, die mit einem Auslandsaufenthalt verbunden sind, und müssen sich zudem nicht auf die mühsame Wohnungssuche in Berlin begeben – gemeinsam beziehen sie ein modernes City-Apartment, das im Rahmen des Stipendiums gestellt wird. Von ihrem Arbeiten und Leben in der deutschen Hauptstadt werden sie regelmäßig mit Videos und Postings in ihren Social-Media-Kanälen sowie auf www.hubertuscircle.com berichten, sodass Kollegen und alle anderen Interessierten daran teilhaben können. Teilnahmen an Workshops, Masterclasses und Events – vom Besuch des Stammhauses in Wolfenbüttel mit Brand Ambassador Nils Boese über Treffen des „Hubertus Circle“, dem Branchen-Netzwerk von Jägermeister bis hin zum Bar Convent Berlin 2018 – stehen ebenfalls auf dem Programm und verbinden Fortbildung, Networking und Spaß.

In Deutschlands Barszene hat sich Jägermeister mit seinem Stipendienprogramm längst einen Namen gemacht: Das Unternehmen entsendete in fünf Jahren bereits zehn ambitionierte Nachwuchs-Bartender für je sechs Monate ins europäische Ausland. „Wir freuen uns sehr darauf, nun drei passionierten Bartendern aus Finnland, Irland und den USA die Möglichkeit geben zu können, sich in Deutschland fortzubilden und die Barstadt Berlin zu entdecken“, erklärt Cornelia Sutor, Global Brand Activation Manager / Global Experiential Marketing Mast-Jägermeister.

Über Jägermeister
Der weltbekannte Kräuterlikör Jägermeister ist in über 135 Ländern der Welt zu Hause – doch beheimatet ist er im niedersächsischen Wolfenbüttel. Nur hier wird Jägermeister von der Mast-Jägermeister SE hergestellt und vertrieben. Der weltweit erfolgreichste Kräuterlikör basiert seit über 80 Jahren auf einer geheimnisvollen Rezeptur aus 56 verschiedenen Kräutern, Blüten und Wurzeln. In 2017, mit einem Gesamtabsatz von 92,4 Millionen 0,7 Literflaschen, festigte die Marke mit dem Hirsch ihren neunten Platz in der maßgeblichen Impact International Rangliste der Top 100 Premium-Spirituosen und ist damit der verkaufsstärkste Premium-Likör der Welt.

Der Hubertus Circle
Der Hubertus Circle ist ein internationales Bartender-Netzwerk, initiiert von Jägermeister. Seit der Gründung 2011 sind die Beteiligten zu einer starken Gemeinschaft zusammengewachsen. Die Mitglieder aus aller Welt unterstützen sich gegenseitig, arbeiten zusammen und lernen voneinander. Auf regelmäßigen Treffen tauschen sie sich aus und erarbeiten in Workshops nützliche Tools & Skills, sie bilden sich auf Exkursionen weiter oder treffen bei Events neue und alte Freunde. Der Hubertus Circle hat aktive Ableger in Norwegen, Finnland, Schweden, Dänemark, Österreich, Schweiz, der Slowakei, Tschechien, Irland, den Niederlanden, Spanien, Großbritannien, den USA, Frankreich, Russland, Australien und Deutschland.

Quelle/Bildquelle: Mast-Jägermeister SE | mast-jaegermeister.de | jagermeister.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link