Störtebeker Schwarz-Bier Christoph Puttnies
Goldmedaille

International Craft Beer Award: Störtebeker Schwarz-Bier holt 16. Auszeichnung

Das samtweich-röstige Störtebeker Schwarz-Bier erfreut sich nicht nur bei Bierliebhabern aus ganz Deutschland einer großen Beliebtheit. Beim Meiningers International Craft Beer Award holte die Brauspezialität ihre mittlerweile 16. Medaille – und zählt damit zu den meistprämierten Bieren der Braumanufaktur aus Stralsund.

Mit seinen intensiven Röstaromen nach Kaffee und dunklem Brot zählt das Schwarz-Bier zu den Klassikern der Störtebeker Braumanufaktur. Der samtweich-röstige Geschmack der Brauspezialität begeistert dabei nicht nur Bierkenner deutschlandweit, sondern regelmäßig auch die Expertenjurys internationaler Bierwettbewerbe, zuletzt beim Meiningers International Craft Beer Award. „Wir freuen uns über eine erneute Goldmedaille für das Schwarz-Bier, dass sich im jetzigen Wettbewerb gegen hochkarätige nationale und internationale Konkurrenz durchsetzen konnte und eine der begehrten Auszeichnungen geholt hat“, so Christoph Puttnies, Brauer und Leiter der Herstellung in der Störtebeker Braumanufaktur. Damit zählt die Brauspezialität nicht nur zu den besten Schwarzbieren der Welt, sondern auch zu den Bieren mit den meisten Auszeichnungen im Störtebeker-Sortiment.

„Insgesamt 16 Platin-, Gold- und Silbermedaillen holte das Schwarz-Bier in den letzten Jahren“, erzählt Puttnies. „Lediglich unser Roggen-Weizen hat noch mehr Medaillen in seiner Geschichte erhalten“, so der Brauer. Beim Meiningers International Craft Beer Award wurden über 120 Biere im September-Tasting von Sommeliers und Bierexperten genauestens unter die Lupe genommen und anhand eines detaillierten Bewertungsbogens nach Optik, Geruch und Geschmack bewertet. Anhand einer Punkteskala werden die begehrten Silber-, Gold- und Platinmedaillen vergeben. „Maximal 25% der eingereichten Biere werden ausgezeichnet“, sagt Christoph Puttnies.

Hintergrund: Meiningers Craft Beer Award

Seit 2014 vergeben hat sich der International Craft Beer Award des renommierten Meininger Verlags zu einem wichtigen Wettbewerb der Craft Bier Szene entwickelt. Im Vordergrund der Jurybewertungen stehen die Kreativität der Brauer und die Sensorik der eingereichten Biere. Dabei wird nicht zwingend in jeder Kategorie Platin oder Gold vergeben. Schon seit Beginn nimmt die Störtebeker Braumanufaktur am Craft Beer Award teil und hat über die Jahre mehr als 40 der begehrten Medaillen holen können.

Hintergrund: Störtebeker Braumanufaktur

Mit über 800 Jahren Brautradition in der Hansestadt Stralsund hat sich die Störtebeker Braumanufaktur dem handwerklichen Brauen eigenständiger Brauspezialitäten in großer Sortenvielfalt verschrieben – ein Unterschied, den man sehen, riechen und schmecken kann. Insgesamt 20 verschiedene Brauspezialitäten sowie saisonale Kreationen umfasst das derzeitige Sortiment.

Diese mit Liebe und Sorgfalt gebrauten Spezialitäten finden breite internationale Anerkennung – auch bei den großen Bierwettbewerben der Welt: So sind zwei der Störtebeker Brauspezialitäten – das Keller-Bier 1402 und das Roggen-Weizen – in den vergangenen Jahren zu Weltmeistern gekürt worden. Daneben gab es Auszeichnungen beim European Beer Star, dem International Craft Beer Award und von der Deutschen Lebensmittelgesellschaft.

Bildzeile: Freut sich über die mittlerweile 16. Auszeichnung für das Störtebeker Schwarz-Bier: Brauer Christoph Puttnies.

Quelle/Bildquelle: Störtebeker Braumanufaktur GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link