Bar Symposium Cologne 2018 Logo

Inspiration und Austausch für die Bar-Branche: das erste „Bar Symposium Cologne“

Von Gastronomen für Gastronomen: Das „Bar Symposium Cologne“ (BSC) in Köln ist die neue Plattform für den Dialog in der Barszene. Mit Podiumsgesprächen, Pitches und viel Platz für persönliche Gespräche richtet es sich an Einsteiger ebenso wie an gestandene Gastronomen.

Fortschritt fußt auf dem Austausch von Wissen, Erfahrungen und Ideen. Das gilt natürlich auch für die Barszene, die in den vergangenen 15 Jahren eine Renaissance in Deutschland erlebt hat und nicht nur als Ort der Freizeit, sondern auch als Berufsfeld wieder eine große Faszination auf viele Menschen ausübt.

Welche Herausforderungen und Möglichkeiten mit dem Arbeiten an der Bar einher gehen, welche Trends und Themen die Branche zurzeit beschäftigen – darum geht es beim ersten „Bar Symposium Cologne“ (BSC), das am 23. und 24. April 2018 im „Harbour Club“ in Köln stattfindet. Im Fokus der Fachveranstaltung, die fortan jährlich stattfinden soll, stehen die komprimierte Wissensvermittlung sowie die Stärkung des Berufsstands. Ins Leben gerufen haben diese  Plattform Dominique Simon, Felix Engels und Dominik Mohr, die in den renommierten Kölner Bars „Spirits“ und „Suderman“ hinter dem Tresen stehen. „Das Bar Symposium Cologne ist ein Fachevent von Gastronomen für Gastronomen. Es ist keine weitere Spirituosenmesse, sondern ein Format, wie wir es uns für unsere Branche wünschen: informativ und inspirierend, aber locker und mit viel Zeit und Raum für das Gespräch unter Kollegen“, erklärt Dominique Simon.

Das „Bar Symposium Cologne“ teilt sich in drei Bereiche auf: Auf der Business-Bühne erwartet die Fachgäste ein Mix aus spannenden Gesprächen mit erfolgreichen Gastronomen und Impulsvorträgen branchenübergreifender Referenten. Dabei wird es zum Beispiel Nachhaltigkeit an der Bar, Beverage Entrepreneurship (von der Idee zum fertigen Produkt), das Arbeiten im Ausland und das wichtige Thema „Langzeitperformanz hinter der Bar“ gehen – zusammen mit einem Physiotherapeuten wird ausgelotet, wie physisch und psychisch gesundes Arbeiten in diesem schönen, aber fordernden Beruf funktionieren kann. Zehn innovative Projekte aus der Barwelt, von bewährten Adressen bis zu vielversprechenden Neueröffnungen, stellen sich auf der Konzept-Bühne vor. Der dritte Bereich widmet sich ganz dem Kennenlernen, dem Führen von Gesprächen und dem gemeinsamen Essen und Trinken an den Foodständen und Bars.

Auch die Öffnungszeiten des „Bar Symposium Cologne“ sind gastronomiefreundlich: Am Montag, den 23. April, beginnt das Event um 13 Uhr; am Dienstag, den 24. April, um 12 Uhr. Nach dem Ende beider Symposiumstage geht es für die Teilnehmer weiter in die vielen Bars der Domstadt – ob zum Vergnügen oder zum Arbeiten. „Wir freuen uns auf zwei spannende Tage und darauf, junge Kollegen kennen zu lernen und alte wiederzusehen!“, sagt Felix Engels.

BSC – Bar Symposium Cologne
Montag, 23. April und Dienstag, 24. April 2018
Harbour Club, Hafenstraße 4, 51063 Köln

Öffnungszeiten: Montag 13 bis 19:30 Uhr, Dienstag 12 bis 17:30 Uhr.
Eintritt: Tagesticket 19 Euro, Zweitagesticket 35 Euro; Für den Zutritt ist eine Online-Registrierung mit Nachweis gastronomischer Tätigkeit erforderlich.

Weitere Infos und Tickets gibt es auf www.barsymposium.com.

Quelle/Bildquelle: BSC – Bar Symposium Cologne

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link