Havana Club geht mit digitaler Kampagne auf die Suche nach echten #spontaneros

Sich einfach so umarmen, feiern und tanzen – das gibt es nicht in Deutschland. Wirklich nicht? Havana Club geht dem Klischee des wenig spontanen Deutschen mit einer neuen digitalen Kampagne auf den Grund. Im Fokus von #spontanero stehen witzige virale Filmclips, die insbesondere auf Facebook, aber auch über weitere Online-Kanäle gestreut werden. Interaktive Gewinnspiele fordern Fans außerdem zu spontanen Aktionen auf.

Zu gewinnen gibt es exklusive Havana Club Überraschungspakete. Media, PR und Handelspromotions ergänzen den digitalen Auftritt. Noch bis Ende Dezember ist die Teilnahme auf www.facebook.com/HavanaClubDeutschland möglich.

Buzz mit witzigen Social Videos
Die Virals der Kampagne spielen an einer gewöhnlichen Bushaltestelle in der Kölner Innenstadt und wurden versteckt gedreht. Ein «sprechendes» Werbeplakat von Havana Club fordert Passanten dazu auf, ihre Spontanität an Ort und Stelle zu beweisen. Die Filme zeigen Wirkung: Bereits über 1.300.000 User haben die Clips mit den spontanen Tänzen, kleinen Ständchen und Umarmungen unter wildfremden Personen angeklickt.

Interaktion und virale Effekte durch Gewinnspiele
Virale Effekte erhält #spontanero zusätzlich durch interaktive Gewinnspiele, die Havana Club ihren Fans auf der Fanpage anbietet. Hier gilt es, binnen 48 Stunden bestimmte Aufgaben zu lösen und beispielsweise mit einem Beweisfoto zu zeigen, dass man ein echter #spontantero ist. Zu gewinnen gibt es exklusive Havana Club Überraschungspakete.

Markeneffekte via #spontantero
Weitere Contentstreuung findet begleitend über weitreichende PR-Maßnahmen, Seeding sowie zielgruppengesteuerte Facebook Werbung statt. Attraktive On-Pack-Promotions mit Havana Club Editions-Gläsern und Rezepten weisen im Handel auf die Kampagne hin. Bislang konnten mit #spontanero, der ersten digitalen Kampagne des kubanischen Originals, über vier Millionen Menschen im Internet erreicht werden. #spontanero ist der Beweis: In jedem Deutschen steckt ein echter Kubaner!

Weitere Informationen unter: www.spontanero.de

Über Pernod Ricard Deutschland:
Havana Club ist eine der erfolgreichen Kernmarken aus dem umfangreichen Sortiment der Pernod Ricard Deutschland GmbH mit Sitz in Köln. Auf dem hiesigen Markt vertreibt und vermarktet Pernod Ricard Deutschland ein breites Portfolio von bekannten Premiumspirituosen. Das Sortiment umfasst unter anderem die Marken Ramazzotti, Havana Club, Absolut, Ballantine´s, Chivas Regal, Jameson, The Glenlivet, Malibu und Lillet. Pernod Ricard Deutschland gehört zur Gruppe Pernod Ricard mit Hauptsitz in Paris. Die Gruppe ist der zweitgrößte Spirituosen- und Weinkonzern weltweit mit führender Marktposition in allen Kontinenten. Die Fusion der französischen Unternehmen Pernod und Ricard legte 1975 den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft. Weltweit vertreibt und vermarktet Pernod Ricard heute mit insgesamt 18.500 Mitarbeitern in 80 Ländern Spirituosen und Weine.

Mit 200 Mitarbeitern konnte Pernod Ricard Deutschland im Geschäftsjahr 2013/14 einen Bruttoumsatz von 636 Millionen Euro verzeichnen und damit seine Marktführerposition weiter stärken. Dabei ist sich Pernod Ricard Deutschland seiner unternehmerischen Verantwortung bei der Vermarktung von alkoholischen Getränken bewusst. Für die Aufklärungsinitiativen „Responsible Party“ und „Responsible Day“ wurde das Unternehmen im Bereich Prävention mit dem Health Media Award 2014 ausgezeichnet.

Mehr Informationen unter www.pernod-ricard-deutschland.de und www.havana-club.de

Quelle: Pernod Ricard Deutschland GmbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link