Hassia Hilft
Corona-Krise

Hassia Mineralquellen spendet 1 Million Liter Mineralwasser

Als regional verwurzeltes Unternehmen ist es für Hassia Mineralquellen eine Selbstverständlichkeit, in der aktuell schwierigen Zeit, Verantwortung zu übernehmen. Das Familienunternehmen aus Bad Vilbel hat mit HassiaHILFT ein Projekt gestartet, das Organisationen und Initiativen dort unterstützt, wo Hilfe gerade am nötigsten gebraucht wird. Seit Mitte April 2020 werden Krankenhäuser, Tafeln und andere soziale Einrichtungen mit Getränkespenden versorgt. Insgesamt 1 Million Liter Mineralwasser will Hassia Mineralquellen zur Verfügung stellen.

So konnten bisher 264.333 Liter für 113 caritative Organisationen zugesagt und in diesen Tagen ausgeliefert werden. Laura von Flemming, Nachhaltigkeitsbeauftragte Hassia Mineralquellen:“ Unser Engagement beschränkt sich nicht nur auf Frankfurt, sondern erstreckt sich auf Hessen sowie angrenzende Regionen. Hier sind unsere Kollegen initiativ auf Tafeln, Krankenhäuser und Altenpflegeheime zugegangen.“ Darunter das Deutsche Rote Kreuz Hessen, das Uniklinikum in Mainz, das Krankenhaus Sachsenhausen oder das Bürgerhospital in Frankfurt. Auch Die Arche und die Bernd Reisig Stiftung oder Butzbach und Fulda freuen sich über Mineralwasser für ihre Tafeln.

Heute steht die Tafel von „Brot&Salz“ des Christlichen Zentrums Frankfurt (CZF) in Fechenheim auf dem Hassia LKW-Lieferschein. CZF-Leiter Johny Beruk: „In Zeiten wirtschaftlicher Not, ist es besonders wichtig, hilfsbedürftige Menschen mit einer Spende zu unterstützen. Wir danken unserem langjährigen Partner Hassia. Gerade jetzt in der Corona Krise sind wir sehr auf Unterstützung jeder Art wie Lebensmittel, Manpower oder monetäre Mittel angewiesen.“

Gemeinnützige Organisationen und Institutionen, die ebenfalls Unterstützung benötigen, wenden sich bitte an: https://hassia-hilft.de

Über die HassiaGruppe:

Die HassiaGruppe, ein in fünfter Generation geführtes Familienunternehmen, ist mit acht Standorten und 1.400 Mitarbeitern stärkster deutscher Markenanbieter im Bereich der alkoholfreien Getränke in Deutschland.

Zur Gruppe gehören das Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel, der Wilhelmsthaler Mineralbrunnen und die Keltereien Rapp’s, Höhl (alle Hessen) und Kumpf (Baden-Württemberg) sowie die Unternehmenstöchter Lichtenauer Mineralquellen (Sachsen), Glashäger Brunnen (Mecklenburg-Vorpommern), Thüringer Waldquell Mineralbrunnen (Thüringen) und seit Ende 2017 die BIONADE GmbH (Bayern).

Das Unternehmen versteht sich als klassischer Markenartikler, der unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen anbietet. Zum Selbstverständnis gehört ein umfangreiches Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche. Quellenschutz, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind die Garanten dieser Qualitätssicherung. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für Mensch, Umwelt und Natur sind die Grundlagen der Hassia-Unternehmens-philosophie. So stellte die HassiaGruppe bereits 2015 auf Ökostrom aus deutschen Wasserkraftwerken um. Mit Hilfe der Hassia Klima-Aktion konnten weltweit 1,26 Millionen Bäume gepflanzt werden. Als erster Standort innerhalb der HassiaGruppe wurde der Standort in Bad Vilbel 2016 als ökologisch und sozial nachhaltiges Unternehmen vom SGS Institut Fresenius zertifiziert. Eine hochmoderne Glasabfüllanlage hilft aktuell dabei 25 Prozent Strom und 20 Prozent Wasser einzusparen sowie die Reduzierung des CO 2 -Verbrauches um 50 Prozent innerhalb von fünf Jahren oder auch die Erhöhung der Recyclingquote von Reststoffen auf 97 Prozent führten u.a. dazu, dass die Marke hassia klimaneutral gestellt werden konnte. Der gesamte Standort Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel als klimaneutraler Betrieb folgt 2020. Ein umfangreiches soziales Engagement in Kultur, Bildung und Sport rundet das Unternehmensprofil ab.

 

 

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link