Sponsoring

Hasseröder versorgt „ROCKHARZ“-Festival

Ein Rock-Festival mit hoher Anziehungskraft. Und mit Hasseröder regionale Braukunst, die weit über den Harz hinaus sehr beliebt ist. Wenn in diesem Jahr beim ROCKHARZ Open Air wieder mehr als 50 Bands groß aufspielen, ist Anheuser-Busch InBev mit von der Partie. Vom 6. bis zum 9. Juli 2022 werden die erwarteten 22.000 Besucherinnen und Besucher mit Premium-Bieren der Braugruppe versorgt.

Vier soundstarke Tage, zwei große Bühnen: Ausgetragen wird das populäre Festival auf dem Flugplatz Ballenstedt, mit weitreichendem Blick bis zum legendären Brocken – unweit von Wernigerode, dem Stammsitz von Hasseröder.

„Das ROCKHARZ Open Air ist eines der führenden Metalfestivals in Deutschland. Es freut uns, dass hier zusammenkommt, was im Harz zusammengehört. Wir liefern Bier aus der Region, leisten also gemeinsam einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Festivals“, so Fried Allers, Unternehmenssprecher von Anheuser-Busch InBev Deutschland. Und Festival-Chef Thorsten Kohlrausch schließt an: „Neben den Auftritten der Bands und einer generellen Wohlfühl-Atmosphäre ist uns die Versorgung unserer Gäste mit hochwertigen Produkten ein besonderes Anliegen. Mit dem regionalen Produkt Hasseröder als Hauptmarke und Ergänzungen aus dem weitreichenden Portfolio von Anheuser-Busch InBev werden wir viele Geschmäcker treffen. Ein wichtiger Baustein, um unser erstes ROCKHARZ nach der Pandemie-Pause zu etwas ganz Besonderem werden zu lassen.“

V.l.n.r.: Christian Neuhäuser (Verkaufsleiter Gastronomie und GFGH, AB InBev), Fabian Rudloff (Leiter Gastronomie ROCKHARZ), Thorsten Kohlrausch (CEO Veruga GmbH, ROCKHARZ)

Neben Hasseröder Premium Pils, das jüngst von der renommierten DLG-Jury erneut mit Gold für seine herausragende Qualität ausgezeichnet wurde und wegen des wiederholten Erfolgs das Premiumsiegel „DLG-Classic“ tragen darf, dürfen sich die Festival-Gäste auf weitere beliebte Biere aus dem Hause Anheuser-Busch InBev freuen: Neben den Hasseröder-Bieren und Corona Extra wird an den Getränkeständen auch Franziskaner ausgeschenkt.

Anheuser-Busch InBev Deutschland

Anheuser-Busch InBev Deutschland (Beck’s, Corona, Spaten) mit Hauptsitz in Bremen ist ein Tochterunternehmen des weltweit führenden Braukonzerns Anheuser-Busch InBev und ist im deutschen Biermarkt der zweitgrößte Brauereikonzern. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland an vier Standorten rund 2.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle/Bildquelle: Anheuser-Busch InBev Deutschland

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link