Spendenscheck

GWF und EDEKA überreichten Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Neubeuren einen Spendenscheck über 10.000 Euro

„Gutes tun und Gutes genießen!“ Dieser Einladung sind seit Mai 2017 zahlreiche Weinliebhaber in Südbayern gefolgt. Die Winzergemeinschaft Franken eG (GWF), hat gemeinsam mit EDEKA Südbayern knapp über 20.000 Bocksbeutel der Sonderfüllungen verkauft: einen Freudentrauben-Müller-Thurgau und einen Freudentrauben-Schwarzriesling.

50 Cent pro Flasche kommen dem Freudentrauben e.V. zugute, der bedürftigen Menschen hilft. „Diesen Erfolg haben wir auch unserem Aktionspartner zu verdanken“, betonte Cornelius Lauter, geschäftsführender Vorstand der GWF, „Die EDEKA-Märkte der Region haben sich sehr für die Verkaufsförderung eingesetzt.“ Gemeinsam mit EDEKA-Einkäufer Thomas Gloßer überreichte Cornelius Lauter im Namen der Freudentrauben e.V. heute dem Albert-Schweitzer-Kinderdorf in Neubeuren einen Spendenscheck über 10.000 Euro.

Für die Erweiterung des Kinderdorfhauses „Kerbhaus“ in Neubeuren
Was die Kinderdorf-Schützlinge schon alles erleben mussten, mag man sich oft nicht ausmalen. Sie mussten in ihrem jungen Leben schon viel Leid erfahren, viele von ihnen haben Missbrauchs- und Gewalterfahrungen hinter sich und wurden grob vernachlässigt. Alle Kinder wurden vom Jugendamt in Obhut genommen und wachsen nun im Kinderdorf ohne ihre leiblichen Eltern auf. „Die Kinder kommen mit erschütterten Seelen hierher“, sagt Heiner Koch, Geschäftsführender Vorstand des Albert-Schweitzer-Familienwerks Bayern. Hier im Kinderdorf in der Nähe von Rosenheim wird alles getan, damit diese Kinder Schritt für Schritt ihre Traumata verarbeiten können und die Ruhe finden, die sie für eine gute und gesunde Zukunft brauchen. Umgeben von Obstbaumwiesen, Wäldern und Bächen, mit Pferdestall und Gemüsebeeten und in der Geborgenheit einer liebevollen Kinderdorffamilie können sie Kraft tanken. Die Naturidylle und die Fürsorge der Mitarbeiter, die schönen Kinderzimmer und die gemeinsamen Mahlzeiten tragen zu der gesunden Entwicklung der Kinder bei und helfen ihnen auf dem Weg in ein eigenständiges Leben. Der Bedarf an Kinderdorfplätzen ist größer als das Angebot, das Kinderdorf soll darum erweitert werden und die Spendensumme fließt in den Anbau von zwei neuen Kinderzimmern.

Das Spendensammeln geht weiter
Die GWF hofft, dass ihre Freudentrauben-Weine auch weiterhin für den guten Zweck gekauft werden. Mit einem feinen Duft nach Aprikose entfaltet sich der Freudentrauben-Müller-Thurgau trocken fruchtig-leicht auf dem Gaumen. Der kräftige Freudentrauben-Schwarzriesling halbtrocken besticht durch eine gelungene Kombination aus dezenten Tanninen und Nuancen von Sauerkirschen. Beide Spezialitäten sind für je nur 3,99 Euro erhältlich. Die Verkaufsaktion des Freudentrauben e.V. in den Märkten der EDEKA Südbayern läuft noch weiter.

Über die Winzergemeinschaft Franken eG, GWF
Weine, die bei allen Gelegenheiten ein Genuss sind – Ziel der Winzergemeinschaft Franken (GWF) ist, dem Trend bei Konsumenten nachzukommen. Unter dieser Prämisse will das Unternehmen weiter-wachsen und dem Handel dabei konstant Impulse geben. 1959 gegründet, gehört die GWF zu den sechs größten Winzergenossenschaften Deutschlands. Mit fast 1.300 aktiven Mitgliedern und mehr als 1.200 Hektar Rebfläche im gesamten fränkischen Weinland ist sie ein zuverlässiger Partner für den beliebten Frankenwein. Die Trauben der GWF-Winzer wachsen in namhaften fränkischen Lagen – von Großostheim bis Zeil am Main und von Hammelburg bis kurz vor Rothenburg ob der Tauber. Das Weinsortiment umfasst alle gängigen Rebsorten. Jede Weinregion, jede Einzellage und jeder Winzer verleihen den Weinen ihre charakteristische Note.

Über die EDEKA Südbayern:
Die EDEKA Südbayern Handels Stiftung & Co. KG mit Sitz in Gaimersheim bei Ingolstadt ist mit einem Gesamtjahresumsatz von mehr als 4,69 Milliarden Euro im Jahr 2017 die Nummer Eins unter den Einzelhandelsunternehmen im südbayerischen Raum. Zum Unternehmen gehören auch die Produktionsbetriebe Südbayerische Fleischwaren GmbH und die Backstube Wünsche GmbH. Einschließlich der selbständigen Einzelhandelsbetriebe bietet der Unternehmensverbund EDEKA Südbayern Arbeitsplätze für insgesamt rund 25.000 Menschen, darunter etwa 1.400 Auszubildende. Aus seinen Logistikzentren in Eching, Gaimersheim, Landsberg/Lech, Straubing und Trostberg versorgt das Unternehmen über 1.350 EDEKA-Märkte mit hochwertigen Lebensmitteln. 994 der Super- und Verbrauchermärkte werden durch 743 selbständige Einzelhändlerinnen und Einzelhändler geführt. Die übrigen werden von drei 100-prozentigen Tochtergesellschaften der EDEKA Südbayern in Eigenregie betrieben (Neukauf Südbayern GmbH, EDEKA SB-Warenhausgesellschaft Südbayern mbH, Marktkauf Südbayern GmbH).

Über die Albert-Schweitzer Kinderdörfer
Kleine und große Menschen finden in den Albert-Schweitzer-Kinderdörfern und -Familienwerken individuelle Hilfen und persönlich zugeschnittene Unterstützung. Von der Küste bis zu den Alpen haben wir in elf Bundesländern regionale Netzwerke geknüpft. Das Herzstück bilden die Kinderdörfer und weitere Angebote der Familien-, Kinder- und Jugendhilfe. Dort, wo sie gebraucht werden, haben sie Einrichtungen der Alten- und Behindertenhilfe geschaffen und nehmen unseren Bildungs- und Qualifizierungsauftrag wahr. „Jeder Mensch geht uns als Mensch etwas an.“ (Albert Schweitzer)

Quelle/Bildquelle: Winzergemeinschaft Franken eG | gwf-frankenwein.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link