GWF Vorstand 2018

GWF mit neuem Geschäftsführenden Vorstand

Die Winzergemeinschaft Franken eG wird in Kürze von einem neuen Geschäftsführenden Vorstand geleitet. Paul E. Ritter will mit seinem 65. Geburtstag im Juli dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Nachfolger wird Cornelius Lauter, der seit April 2016 die Leitung der Produktion und Kellerwirtschaft innehat.

„Ich freue mich, dass ich meine Aufgaben einem sehr kompetenten Nachfolger übergeben kann“, sagt Paul E. Ritter. Mit strategischer Hand und fundiertem Markenverständnis hat Paul E. Ritter in den letzten drei Jahren die Belange der GWF erfolgreich weiterentwickelt. Besonders zu erwähnen sind die neuen Markenlinien „Die Großen 7“, „Kellermeister-Auswahl“, „Frisch & Fruchtig“ und „Freudentrauben“, die aus seiner Feder stammen. Sein Hauptaugenmerk lag zudem auf der Weiterentwicklung nationaler Markenweinlinien sowie der Optimierung der internen und externen Wertschöpfungsprozesse.

Cornelius Lauter konnte in den vergangenen 22 Monaten einen tiefen Ein- und Überblick in die Belange der Winzergemeinschaft Franken eG (GWF) gewinnen. Der neue Geschäftsführende Vorstand ist vom Fach: Er hat eine fundierte Grundausbildung zum Weinküfer absolviert. Nach verschiedenen Praktika in internationalen Weinbetrieben schloss er sein Studium der Oenologie und der Getränketechnologie in Geisenheim und Gießen als Master of Science ab. Vor seiner Tätigkeit bei der GWF war er als Prokurist in einer sehr großen Kellerei (75 Mio. Flaschen p.a.) beschäftigt. „Wir sind sehr froh, die Position des Geschäftsführenden Vorstandes mit einem äußerst qualifizierten und zielstrebigen Weinexperten aus den eigenen Reihen besetzen zu können und hatten eine potenzielle Nachfolgeregelung bereits mit der Anstellung von Herrn Lauter im Blick“, kommentiert Frank Ulsamer, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Winzergemeinschaft Franken eG (GWF). „In den nächsten Monaten wird Herr Ritter nun seine fundierte Berufserfahrung bestmöglich an Herrn Lauter weitergeben und ihn damit optimal auf seine neuen Aufgaben bei der GWF vorbereiten.“

Weitere Informationen über die GWF im Internet unter www.gwf-frankenwein.de

Über die Winzergemeinschaft Franken eG (GWF)
Weine, die bei allen Gelegenheiten ein Genuss sind – Ziel der Winzergemeinschaft Franken (GWF) ist, dem Trend bei Konsumenten nachzukommen. Unter dieser Prämisse will das Unternehmen weiterwachsen und dem Handel dabei konstant Impulse geben. 1959 gegründet, gehört die GWF zu den sechs größten Winzergenossenschaften Deutschlands. Mit über 1.260 aktiven Mitgliedern und rund 1.237 Hektar Rebfläche im gesamten fränkischen Weinland ist sie ein zuverlässiger Partner für den beliebten Frankenwein. Die Trauben der GWF-Winzer wachsen in namhaften fränkischen Lagen – von Großostheim bis Zeil am Main und von Hammelburg bis ins Taubertal. Das Weinsortiment umfasst alle gängigen Rebsorten. Jede Weinregion, jede Einzellage und jeder Winzer verleihen den Weinen ihre charakteristische Note.

Bildzeile (v.l.n.r.): Frank Ulsamer (Aufsichtsratsvorsitzender), Cornelius Lauter (Leiter Produktion und Kellerwirtschaft), Paul E. Ritter (Geschäftsführender Vorstand) und Andreas Oehm (Vorstandsvorsitzender).

Quelle/Bildquelle: Winzergemeinschaft Franken eG (GWF)

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link