Guide MICHELIN 2018

Guide MICHELIN Gala: Lavazza präsentierte sich als exklusiver Kaffeepartner

Am 14. November 2017 war es soweit: Der Guide MICHELIN Deutschland 2018 wurde vorgestellt und mit einem großen Gala-Abend gefeiert. Lavazza, der renommierte Kaffeeröster aus Italien, war exklusiver Kaffeepartner des Events und gratuliert allen Restaurants und Sterneköchen, die sich mit Kreativität und Engagement um die Spitzenküche verdient machen und vom Guide MICHELIN geehrt wurden.

Jedes Jahr wird dieser Tag mit besonderer Spannung erwartet: Der Guide MICHELIN präsentiert seine druckfrische Ausgabe und kürt neue Sterneköche. Seit Jahrzehnten setzt er Maßstäbe unter den Restaurant- und Hotelführern und erfährt weltweite Anerkennung. Ebenso wie der Guide MICHELIN zeigt sich auch der italienische Kaffeeröster Lavazza absolut unbestechlich, wenn es um Qualität geht – sowohl was die Produkte als auch die Verarbeitung angeht. Vor diesem Hintergrund präsentierte sich Lavazza in diesem Jahr als offizieller und exklusiver Kaffeepartner der Guide MICHELIN Deutschland Gala am 14. November 2017 im Filmpark Babelsberg in Potsdam.

Neue Sterne erstrahlen über Deutschland
In diesem Jahr kürte der Guide MICHELIN Deutschland 11 3-Sterne-Restaurants (darunter ein neues), 39 2-Sterne-Adressen (darunter vier neue) und 250 1-Stern-Häuser (darunter 29 neue) und verkündete diese mit Spannung erwartete Entscheidung auf dem Gala-Abend. Die Anzahl der Restaurants mit einem oder mehreren Sternen liegt nun mit 300 Betrieben auf einem neuen Höchststand – ein Beweis für das bemerkenswerte Niveau der Spitzenküche in Deutschland. Lavazza gratuliert allen Restaurants und Sterneköchen zu ihrer Auszeichnung und zeigt großen Respekt vor ihrer Leistung, die nun in dem renommierten Guide ihre Würdigung findet.

Wie die Spitzengastronomen setzt sich auch Lavazza kontinuierlich für Premiumqualität und Genuss auf höchstem Niveau ein. „Der perfekte Abschluss eines Gourmetmenüs ist ein perfekter Espresso“, sagt Dr. Oliver Knop, Geschäftsführer Lavazza Deutschland. „Wir fühlen uns mit unserem Qualitätsanspruch der Sterneküche eng verbunden.“ Bereits seit Jahren arbeitet Lavazza mit Vertretern der Spitzengastronomie zusammen, darunter 3-Sterne-Koch Kevin Fehling und Sternekochlegende und Mitbegründer des deutschen Küchenwunders Harald Wohlfahrt, die als Lavazza-Genussbotschafter erheblich zur Förderung der Kaffeekultur in Deutschland beitragen. „Wir freuen uns außerordentlich, Kaffeepartner auf der Guide MICHELIN Gala 2017 zu sein und werden unsere intensive Zusammenarbeit mit der deutschen Spitzengastronomie künftig weiter vertiefen“, ergänzt Dr. Knop.

Über Lavazza
Das im Jahre 1895 in Turin gegründete Unternehmen Lavazza befindet sich seit vier Generationen im Besitz der gleichnamigen Familie. Als eine der wichtigsten Kaffeeröstereien der Welt ist der Konzern heute über Beteiligungsunternehmen und Vertriebsgesellschaften in mehr als 90 Ländern aktiv und exportiert 60 Prozent seiner Produkte. Lavazza erwirtschaftete im Jahr 2016 einen Umsatz von über 1,9 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 3.000 Mitarbeiter. Lavazza erfand schon in seinen frühen Jahren das Prinzip des Blendings, also des Mischens von Kaffeesorten unterschiedlicher geografischer Herkunft, das bis heute ein entscheidendes Merkmal seiner meisten Produkte ist.

Lavazza produziert und vermarktet seit über 25 Jahren portionierte Kaffeesysteme und -produkte und war der erste italienische Anbieter von Espresso-Kapselsystemen. Die Aktivitäten von Lavazza erstrecken sich auf alle Geschäftsbereiche wie Zuhause, Außer Haus und Im Büro, stets mit besonderem Augenmerk auf innovative Technologien und Verbrauchssysteme. Durch bedeutende Partnerschaften, die exakt der Internationalisierungsstrategie entsprechen, konnte Lavazza die Bekanntheit seiner Marke steigern. Dies betrifft die Bereiche Sport mit der Unterstützung wichtiger internationaler Tennisturniere und Kunst durch Kooperationen mit namhaften Museen, darunter das Guggenheim Museum in New York, die Peggy Guggenheim Collection in Venedig und die Staatliche Eremitage in St. Petersburg.

Auf seinem kontinuierlichen Pfad der strategischen Globalisierung hat die Lavazza Gruppe lokale Juwelen in wichtigen Märkten übernommen, unter anderem Carte Noir in Frankreich (2015), Merrild in Dänemark (2015) und Kicking Horse Coffee in Nordamerika (2017). Zudem erweiterte die Gruppe ihre Vertriebsreichweite mit der Übernahme von Espresso Service Proximité in Frankreich und Nims in Italien.

Mehr unter www.lavazza.de.

Quelle: Luigi Lavazza Deutschland GmbH | Foto: (c) Michelin

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link