Gin 1689 Titel neu
Holländischer Dry Gin

Gin 1689: Königlicher Genuss nach Originalrezept aus dem 17. Jahrhundert

Dieser Gin gehört in jedes Sortiment: Der Gin 1689 bietet nicht nur ein königliches Geschmackserlebnis, er erzählt auch die Geschichte des Gins – basiert die über 350 Jahre alte Rezeptur doch auf einem lange unentdeckten Originalrezept aus der Zeit von König Wilhelm von Oranien. Internationale Preise und die Anerkennung der besten Bars der Welt hat das royale Destillat schon abgeräumt – jetzt kommt er mit Unterstützung eines neuen Vertriebspartners auf den deutschen Markt. „Wir freuen uns einen Gin im Portfolio zu haben, der ein echtes Unikat in der Ginwelt ist“, sagt Ronny Hirt, Geschäftsführer des Distributors THE SPIRITISTS.

In der wunderschönen blauen Flasche steckt mehr als ein klassisch holländischer Dry Gin. Der Gin 1689 ist ein echtes Original, das Wacholder mit Botanicals wie roter Quitte, Apfel, Zitronen- und Orangenschalen, Muskatnuss, Anis und Nelken verbindet. Doch was sich so harmonisch zusammenfügt, ist mit einer spannenden Geschichte verknüpft, die bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht: König Willhelm der III. von Oranien verlegte seinen Amtssitz zu dieser Zeit von den Niederlanden nach London und wurde als neuer König von England, Schottland und Irland gekrönt. Auf den typisch niederländischen Genever wollte er auf der britischen Insel nicht verzichten: Das Rezept nahm er mit und schon bald war der „Gin“ in aller Munde.

Andere haben eine Story, Gin 1689 ist eine Legende

Der Gründer der Amsterdamer Craft Gin Company Alexander Janssens folgte dem König über 350 Jahre später nach: Mit seinem Freund Patrick van der Peet begab er sich in der Royal British Libary auf die Suche nach dem ursprünglichen Rezept für den holländisch-britischen Gin. Nach 18 Monaten Recherche wurde er fündig: Im Gilden-Handbuch „The distillers of London” entdeckte er die Zutaten für das königliche Getränk – allerdings mit verschlüsselten Mengenangaben. Gemeinsam mit der ältesten Destillerie Hollands, Herman Jansen aus Schiedam, knackte er den Code – und der Gin 1689 war geboren. „Wir haben beschlossen, diesen alten Gin wiederzubeleben und seinen legendären Taste mit Gin-Liebhabern weltweit zu teilen“, erzählt Alexander Janssens.

Für den deutschen Markt ist mit THE SPIRITISTS kompetenter Partner für die Distribution verantwortlich. „Deutschland ist ein wichtiger strategischer Markt in unserem Wachstumsplan für Gin 1689. Mit dem Ziel, Awareness und Brand Building für die Marke auf dem deutschen Markt zu steigern, haben wir uns für THE SPIRITISTS als Distributor entschieden. Das Team um Ronny Hirt hat uns mit seiner Leidenschaft und Expertise überzeugt, das ein starkes Netzwerk im On- und Off-Trade hat und das Potenzial mitbringt, Gin 1689 erfolgreich zu aktivieren und auf das nächste Level zu heben.“

Erst im August dieses Jahres sind die Entdecker und Reisenden in der Welt der Spirituosen mit einem hochwertigen Spirituosen- und Filler-Portfolio gestartet. Für den Gründer von THE SPIRITISTS Ronny Hirt ist es vor allem der Geschmack, der überzeugt: „Mit dem Gin 1689 haben wir eine echte Spirituosen-Legende im Portfolio und das schmeckt man.“

Preisgekrönt: Der Lieblingsdrink der weltbesten Bars

Mit dem Launch 2018 löste der Gin 1689 nach drei Jahrhunderten erneut einen internationalen Hype aus: Bartender der besten Bars der Welt wie The Flying Dutchman waren begeistert und kreierten Cocktails für den royalen Tropfen. Auszeichnungen wie durch die World Gin Awards (Silver 2021) gaben dem Erfolg Brief und Siegel. Nun startet der Gin 1689 seine Erfolgsgeschichte auf dem deutschen Markt.

Die Botanicals – royale Geschmacksexplosionen mit fruchtig-herbem Charakter

Gin 1689 ist eine holländische Spirituose im englischen Stil und im Grunde ein traditioneller, wacholderbetonter Gin. Was ihn jedoch außergewöhnlich macht, sind die malzigen und anisartigen Noten, die man normalerweise von einem Genever erwartet. Gin 1689 ist ein wahrer moderner Klassiker mit Aromen von Blumen, Zitrusfrüchten und Anis. Am Gaumen werden die blumigen Aromen durch die Note von Anis und den kiefernartigen Wacholder ausgeglichen – mit subtiler Nelke, Muskatnuss und Zitrus, gefolgt von einem abgerundeten, weichen Abgang.

Perfect Serve: Die Gin-Legende kann mit verschiedenen Arten von Mixern serviert oder sogar pur genossen werden. Sehr empfehlenswert mit einem hochwertigen, klassischen Indian Tonic, viel Eis und einer gedörrten Orangenscheibe oder -zeste als Garnitur.

Auf einen Blick – Gin 1689

  • Art: Dry Gin
  • Alkoholgehalt: 42%
  • Botanicals: Wacholder, Muskatnuss, getrocknete Quitte und Apfel, Zitrone, Orange, Anis und Nelken
  • Geschmacksrichtung: Klassisch modern
  • Inhalt: 0,7L
  • UVP: 34,90
  • Distributor: THE SPIRITISTS
  • Verfügbarkeit: Online-Shops, Fachgeschäfte und Getränkefachgroßhandel

In der „The Queen Mary“ Edition, benannt nach der Frau von König Wilhelm III. von Oranien, wird die Trinkstärke des Gin 1689 auf 38,5% reduziert. Die Edition basiert auf dem Originalrezept für trockenen Gin und profitiert durch die Zugabe von Erdbeeren und Himbeeren während des Destillationsprozesses von einer feinen, fruchtigen Beerigkeit. Auf diese Weise entstand eine der ersten Pink Gin Varianten der Geschichte und somit auch der erste Pink Gin der Niederlande. Das Aroma von roten Früchten vermählt sich mit der kräftigen Würze des Gins. Um den erstklassigen Geschmack und die Qualität dieses preisgekrönten Gins zu bewahren, werden keine weiteren Zucker, Süßstoffe oder künstliche Geschmacksverstärker hinzugefügt.

Perfect Serve: Klassisches Indian Tonic, viel Eis, serviert mit geschnittenen Erdbeeren und Himbeeren als Garnitur.

Auf einen Blick – Gin 1689 The Queen Mary Edition

  • Art: Dry Gin
  • Alkoholgehalt: 38,5%
  • Botanicals: Wacholder, Muskatnuss, getrocknete Quitte und Apfel, Zitrone, Orange, Anis, Nelken, Erdbeeren, Himbeeren
  • Geschmacksrichtung: New Western
  • Inhalt: 0,7L
  • UVP: 34,90
  • Distributor: The Spiritists
  • Verfügbarkeit: Online-Shops, Fachgeschäfte und Getränkefachgroßhandel

Ausgewählte Gin Cocktails

William of Orange

Der Signature Cocktail mit Ginger-Ale-Sirup und Marmelade ist eine Hommage an den König des Gins, Willhelm von Oranien.

  • 50 ml 1689 Dutch Dry Gin
  • 50 ml Ginger-Ale-Sirup
  • 2 Teelöffel Orangenmarmelade
  • 2 Spritzer Angostura-Bitter

Geben Sie die Zutaten in einen Cocktailshaker und rühren Sie, bis sich die Marmelade aufgelöst hat. Mit Eis schütteln und in ein gekühltes Coupette- oder Martiniglas abseihen und mit einer Orangenzeste garnieren.

Dutch Gimlet

Der Dutch Gimlet ist ein wahrer, moderner Klassiker. Angereichert mit Limecordial und einem Fizzelchen Limettensaft verschmilzt der Gin 1689 zu einem Meisterwerk.

  • 50 ml 1689 Dutch Dry Gin
  • 50 ml Lime Cordial
  • 1 Spritzer frischer Limettensaft

Die Zutaten in ein Rührglas mit Eis geben und rühren bis das Glas eine niedrigere Temperatur angenommen hat. Anschließend den Drink in ein gekühltes Coupette- oder Martiniglas abseihen und mit einer Limettenzeste garnieren.

Dutch Gimlet

Glühgin

Für die Herbst- und Wintertage bringen kalte und warme Cocktails Abwechslung in die royale Geschmacksreise.

  • 50 ml Gin 1689 London Dry Gin
  • 150 ml Apfelsaf
  • 25 ml Preiselbeersaft
  • 50-100 ml Frisch gepresster Orangensaft (nach Geschmack)
  • 1 Teelöffel Cranberry-Marmelade
  • 1 Zimtstange
  • Anis, Nelken, Kardamomkapseln (nach Geschmack)

Mit Orangenscheiben und den restlichen Gewürzen garnieren Saft, Marmelade und Gewürze in einen Topf geben und unter gelegentlichem Rühren einige Minuten unter gelegentlichem Rühren erhitzen. Vom Herd nehmen und in ein Glas abseihen, dann mit Gin auffüllen. Garnieren und servieren.

Quelle/Bildquelle: Gin 1689