Die Freien Brauer Logo

Gesellschafter der Freien Brauer tagen in Gulpen: Weichen für das zehnjährige Jubiläum in 2015 gestellt

Am 17. und 18. September 2014 fand in Gulpen die alljährliche Herbstversammlung der Freien Brauer statt. Eines der Hauptthemen war das zehnjährige Jubiläum, auf das der Werteverbund im kommenden Jahr stolz sein kann. Die 41 Gesellschafter haben in dieser Tagung die Weichen für die gemeinsamen Aktivitäten in 2015 gestellt und werden den Fokus auf ihre authentischen Marken sowie die Vielfalt setzen. Neben ihrer Individualität werden sie gleichzeitig die starke Gemeinschaft und das Bekenntnis zu ihren Sieben Werten demonstrieren.

Im Vorfeld der Gesellschafterversammlung kamen die Präsidiumsmitglieder  zum ersten Mal in neuer Zusammenstellung zusammen. Die Mitglieder des Präsidiums sind neben dem Präsidenten, Georg Schneider, Schneider Weisse, und Vizepräsident, Axel Stauder, Privatbrauerei Jacob Stauder:

  • Carl Clauner (Alpirsbacher Klosterbräu)
  • Susanne Horn (Neumarkter Lammsbräu)
  • Jeff Maisel (Brauerei Gebr. Maisel)
  • Dr. Klaus Möller (Brauerei Hirt)
  • Karl Schwarz (Privatbrauerei Zwettl)
  • Leopold Schwarz (Schwarzbräu)
  • Andreas Tembrockhaus (Flensburger Brauerei)
  • Moritz von Twickel (Brauerei Westheim)
  • Herbert Zötler (Privatbrauerei Zötler)

Tagungsort war die Gulpener Bierbrouwerij, die kurz zuvor zur Ernte des eigenen Hopfens aufrief. Mit 3,5 Hektar eigenem Hopfengarten, der klein angefangen hat und seit 15 Jahren stetig gewachsen ist, deckt die Gulpener Bierbrouwerij 80 Prozent ihres Hopfenbedarfes. Damit bestellt sie das größte Hopfenanbaugebiet in den Niederlanden und lebt in besonderer Weise die Werte Heimatverbundenheit, Saubere Umwelt und Höchste Qualität. Im Rahmen eines eintägigen Hopfenerntefests kommen jedes Jahr alle Einwohner und Brauereifreunde zusammen und packen mit an. Inspiriert wird die Brauerei vor allem durch den Verbund der Freien Brauer.

„Der gemeinsame Gedankenaustausch unter den Freien Brauern und das Leben einer werthaltigen Philosophie ist für uns das Besondere am Verbund“, so John Halmans, Geschäftsführer der Gulpener Bierbrouwerij. Inspirierend war zudem der Vortrag von Prof. Dr. Gerard Rooijakkers, dem Kulturbeauftragten der Niederlande, mit dem Titel „Durst nach Authentizität“. Er betonte die Wichtigkeit von wahrer Freiheit im großen Markt und motivierte zum Anspruch, nicht nur gut, sondern exzellent sein zu wollen.

Die Freien Brauer
Die Vielfalt der Bierkultur hat Tradition in Europa. Sie zu erhalten, ist das Ziel der Freien Brauer, einem Zusammenschluss von 41 führenden, unabhängigen Familienbrauereien in Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Die Traditionshäuser mit ihren zahlreichen Bierspezialitäten sind wichtige Garanten für die Biervielfalt in ihren Ländern. Mit ihrem Engagement in Kultur und Sport tragen sie dazu bei, dass ihre Heimatregion für Einheimische und Besucher attraktiv bleibt. Darüber hinaus sind sie beispielsweise als Arbeitgeber und Ausbildungsstätte ein wichtiger Wirtschaftsfaktor an ihrem Standort. Die Gesellschafter der Freien Brauer arbeiten bereits seit 1969 in der vormals Deutschen Brau-Kooperation zusammen.

Die Freien Brauer verstehen sich als der führende Verbund unabhängiger Familienbrauereien. Ihre Gesellschafter repräsentieren rund sieben Millionen Hektoliter Bier und bilden ca. 200 Lehrlinge in technischen und kaufmännischen Berufen aus. In den letzten drei Jahren investierten diese Brauereien insgesamt etwa 95 Millionen Euro in ihre Betriebe. Die Tätigkeiten der Freien Brauer konzentrieren sich insbesondere auf den gemeinsamen Einkauf, den Erfahrungsaustausch der mittelständischen Familienbrauereien, die gemeinsame Entwicklung oder die gemeinsame Planung von Abfüll- und Logistikkonzepten. Darüber hinaus bieten Die Freien Brauer verschiedene Dienstleistungen im Versicherungsbereich an. Weitere Betätigungsfelder sind gemeinsame Schulungen und Seminare sowie die Realisierung von Vertriebskonzepten.

Weitere Informationen gibt es unter www.die-freien-brauer.com.

Quelle: Brau Kooperation – Die Freien Brauer GmbH & Co. KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link