Genuss vom Kap der guten Hoffnung – Nederburg Weine aus Südafrika in aller Munde

Es wird oft als das „schönste Ende der Welt“ bezeichnet – das Kap von Südafrika. Kulturell und auch landschaftlich hat Südafrika so einiges zu bieten: Der mächtige Tafelberg bei Kapstadt, die steil abfallende Südküste und eine atemberaubende Tier- und Pflanzenwelt. Aber nicht nur Löwen, Zebras, Nashörner und Giraffen lieben die Weite und den fruchtbaren Boden dieses herrlichen Landes. Auch der Weinbau ist ein fester Bestandteil der südafrikanischen Kultur. In vier Regionen mit zwanzig Distrikten rund um die südliche Spitze von Afrika – dem sogenannten „Kap der guten Hoffnung“ – wird seit Jahrhunderten erfolgreich Wein von Spitzenqualität angebaut. Auch wir Deutschen lieben südafrikanische Weine. So belegen die Weine vom Kap der guten Hoffnung Platz 4 in der deutschen Weinimport-Statistik (Quelle: Deutsches Weininstitut / Deutsche Weine Statistik 2014/2015), hinter den klassischen Import-Ländern Italien, Spanien und Frankreich.

Südafrika – Weinland mit Charakter
Südafrikanischer Wein gehört zu den besten Weinen der Welt. Die südafrikanischen Winzer orientieren sich an Vorbildern aus Europa, gerne auch bei der Auswahl der Rebsorten. So wird der südafrikanische Wein von französischen Rebsorten dominiert. Bei den Roten sind es der Cabernet Sauvignon und Shiraz (Syrah) gefolgt von Merlot, Pinot Noir, Cinsault und Ruby Cabernet. Eine besondere Spezialität vom Kap ist der Pinotage. Die 1926 von Professor Abraham Izak Perold an der Universität Stellenbosch neu gezüchtete Kreuzung aus Cinsault und Spätburgunder (Pinot Noir) wird hauptsächlich in Südafrika angebaut.

In Sachen Weißwein gibt es drei Top-Rebsorten: Chenin Blanc, Colombard und Sauvignon Blanc. Gerade der südafrikanische Sauvignon Blanc hat weltweit und besonders auch in Deutschland einen festen Fan-Kreis.

Die Anbaugebiete Südafrikas
Bereits 1973 führte man in Südafrika ein dem französischen Appellationssystem vergleichbares ‚Wines of Origin‘ (W. O.) ein. Diese Qualifizierung löste in vielen Fällen mehr Verwirrung als Vereinfachung aus. Doch über die Jahrzehnte haben sich die Anbaugebiete etabliert, die sich einen Namen gemacht haben und das Profil des südafrikanischen Weins stärkten. Dies gilt insbesondere für die W.O.’s Paarl, Constantia, Durbanville, Elgin, Franschhoek, Robertson, Stellenbosch, Swartland, Tulbagh und Walker Bay. Weitere W.O.’s sind Breede River Valley und Worcester.

Nederburg – die Nummer eins aus Südafrika
Über 220 Jahre Weinbauerfahrung und die einzigartige Lage im Herzen der sonnenverwöhnten Kap-Region haben Nederburg zu dem gemacht, was es heute ist: Der Genießertipp aus Südafrika. Höchste Sorgfalt begleitet jede Stufe vom Anbau der Reben bis zum fertigen Wein. In jedem Tropfen Nederburg stecken Hingabe und Leidenschaft. Das schmeckt man nicht nur, das bestätigen auch die vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen. In der Nähe von Paarl, im Tal des Berges River und von idyllischen, fruchtbaren Weinfeldern umgeben, liegt das 1791 gegründete Weingut Nederburg. Als das meist ausgezeichnete Weingut Südafrikas vertritt es die aufstrebende Weinnation in der ganzen Welt. Die Winemaker-Philosophie von Razvan Macic lässt sich mit der Aussage »respect the fruit« am besten charakterisieren. Sein Ziel ist es, durch möglichst schonende Maßnahmen das optimale Ergebnis aus den Trauben zu erzielen. Seine Expertise und sein Gespür, gepaart mit neuester Technologie im Weinkeller, sind das Erfolgsgeheimnis für die ganz besonderen Nederburg-Weine in einzigartiger Premium-Qualität.

Die „Foundation-Linie“
Aus Deutschlands Weinregalen sind die Nederburg Weine nicht mehr wegzudenken. Die „Foundation-Linie“ knüpft an die Tradition von Nederburgs Gründer Philippus Bernadus Wolvaart an, die ins Leben gerufen wurde, als dieser 1791 das Grundstück im Paarl Valley erwarb. Mit dem Kauf der damals 49 ha großen Farm wurde die Basis – die Foundation – für das erfolgreichste Weingut geschaffen. Die Weine aus der „Foundation-Linie“ überzeugen durch einen sanften Stil mit frischen und fruchtigen Aromen. Mit einem durchschnittlichen Preis von 4,99 € UVP (unverbindliche Preisempfehlung) bekommt der Supermarkt-Weinkäufer eine sehr gute Qualität zu einem fairen Preis. Die Foundation Weine sind mit ihren unterschiedlichen Rebsorten in Rot und Weiß ein idealer Begleiter zu einem guten Essen – für Jedermann.

„fair selection“ – Nederburg setzt auf Nachhaltigkeit und Fairness
Schon seit 1998 ist Nederburg mit seiner Fairtrade-akkreditierten Farm „Papkuilsfontein“ im Anbaugebiet Darling aktiv. Für die Trauben wird eine Prämie an die Landarbeiter der 975 ha großen Farm gezahlt, die in Projekte zur Verbesserung der Lebensstandards der Arbeiter, ihrer Familien sowie Gemeinden fließt. Durch die ausgezahlte Prämie wird den Menschen auch eine gute ärztliche Versorgung und Bildung ermöglicht. Für einen UVP von 6,99 € erwerben Weinkäufer nicht nur einen exzellenten Wein, sondern unterstützen mit jedem Kauf dieses Projekt.

Die „Manor House“ Weine – Sinnbild für Stil, Charakter und Qualität
1800 ließen die Gründer des Weinguts das Wahrzeichen von Nederburg errichten. Das Manor House – ein kapholländisches Gutshaus – steht heute unter Denkmalschutz und ist ein touristisches Highlight. So tragen nur ganz besondere und ausschließlich sortenreine Weine von Nederburg den Namen „Manor House“. Hier bei uns in Deutschland sind Shiraz und Cabernet Sauvignon zu einem Preis von 8,99 € UVP erhältlich.

Eine Hommage an die „Nederburg Heritage Heroes“
Eine exklusive Linie unter den Nederburg-Weinen sind die „Heritage Heroes“. Sie wurde vom preisgekrönten Nederburg Kellermeister Razvan Macici zu Ehren der prägenden Winemaker in der Nederburg Geschichte entwickelt. Diese limitierten Gourmetweine sind ausschließlich im Weinfachhandel, in Restaurants und im ausgewählten Einzelhandel erhältlich. Dabei verdankt jeder Wein dieser Linie seinen Namen einer Persönlichkeit, die in der Geschichte des südafrikanischen Weinbaus eine wichtige Rolle gespielt hat und für den Wein eine Inspiration war. Fokus bei der Herstellung bildet das Thema Innovation im Weinbau – sowohl in der Kellertechnik als auch bei der Wahl der Rebsorten. Weinliebhaber können so eine große und nuancenreiche Aromenvielfalt genießen.

Egal, für welchen Nederburg-Wein sich Weinkenner oder Weinlaien entscheiden: Mit der Vielfalt und Qualität der Nederburg-Weine ist für jeden Geschmack und Geldbeutel sicher der richtige Begleiter zum Essen, guter Musik oder für einen genussvollen Wein-Anlass dabei.

Auf der Homepage www.nederburg.de finden Kochinteressierte übrigens Rezepte, die ideal zu den unterschiedlichen Nederburg Weinen passen.

Quelle: Mack & Schühle AG – WEINWELT | mack-schuehle.de | weinwelt.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link