Martin Miller's Gin

gdp Global Drinks Partnership übernimmt Distribution von Martin Miller’s Gin

Die gdp Global Drinks Partnership GmbH übernimmt ab dem 1. Juni die Distributionsrechte von Martin Miller‘s Gin für den deutschen Markt vom bisherigen Importeur Perola.

Der in mehr als 60 Ländern vertretene Super Premium Gin, der im Januar 2018 von der Firma Zamora Company (u.a. Eigentümer von Licor 43 und Villa Massa Limoncello) übernommen wurde, gilt seit seiner Einführung Ende der 1990er Jahre als einer der Pioniere im Super-Premium-Gin-Segment und gehört mit weltweit rund 1,1 Millionen 0,7l-Flaschen zu den Top-Ten-Marken in seiner Kategorie. Während man in den Hauptabsatzmärkten England und Spanien bereits zu den Marktführern gehört, soll das Wachstum in strategisch wichtigen Märkten wie z.B. USA, Deutschland und Italien fokussierter vorangetrieben werden.

Morgan Zuill, Geschäftsführer von gdp Global Drinks Partnership, erklärt: „Mit innovativen Konzepten, einem perfekt aufeinander abgestimmten Premium-Portfolio sowie einem hochmotivierten Vertriebsteam etablieren wir starke internationale Marken in der Gastronomie und dem Handel. Wir freuen uns, dass ab sofort auch Martin Miller’s Gin zu unserem Premium-Portfolio gehört und bieten mit den Premium-Mixern von Fever-Tree direkt das perfect pairing an.“

Ali Hariri, Region Director Zamora Company, erläutert: „Perola hat eine sehr gute Basis für Martin Miller‘s in der deutschen Premium-Gastronomie und der Mixologen-Szene geschaffen. Mit gdp möchten wir diese gute Position weiter ausbauen und das Wachstumspotenzial in Gastronomie und Handel mit noch mehr Marketing- und Vertriebsressourcen ausschöpfen.“

Über Martin Miller‘s Gin
Mitte der 90er Jahre, lange bevor Premium Gins wie Pilze aus dem Boden schossen, entstand die Idee zu Martin Miller’s Gin. Enttäuscht von den gängigen Gins, entschloss sich der britische Unternehmer Martin Miller, einen Gin nach seinen Vorstellungen zu schaffen: frisch, sanft, klar und mit einer perfekt ausbalancierten Kombination aus erfrischenden Zitrusaromen und würzigen Wacholdernoten. Der aus zehn Botanicals hergestellte Gin begeistert mit seinem sensationellen Aroma.

Mit einem an Besessenheit grenzenden Hang zur Perfektion entwickelte Martin Miller in Folge sein Herstellungsverfahren. Das entscheidende Element: Martin Miller’s Gin wird mit reinstem isländischen Quellwasser auf Trinkstärke herabgesetzt. Das Wasser sickerte über einen Zeitraum von mehreren Jahrhunderten durch Vulkangestein und ist in seiner Reinheit unerreicht.

Dieser extravagante Schritt verleiht dem Gin seine außergewöhnliche Frische und Reinheit. England Distilled – Iceland Chilled! Zusammen mit in geringer Menge zugesetztem Gurkendestillat erlangt Martin Miller’s so seine außergewöhnliche Frische und den unvergleichlich weichen Geschmack. Das klare, reine Aroma macht Martin Millers Gin zu einer perfekten Zutat für erfrischend leichte Gin Tonics und Gin-Cocktails aller Art.

Für weitere Informationen schreiben Sie gerne an: Alina Livshits, livshits@gdp-drinks.de

Quelle/Bildquelle: gdp Global Drinks Partnership GmbH | gdp-drinks.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link