Für 16 Milliarden US-Dollar: Suntory kauft Beam

Der japanische Getränke-Konzern Suntory, der unter anderem Schweppes und Orangina produziert, übernimmt den US-amerikanischen Spirituosen-Hersteller Beam (u.a. Jim Beam). Der Deal für 16 Milliarden US-Dollar (rund 11,75 Milliarden Euro) soll im zweiten Jahresquartal vollzogen werden, teilten beide Unternehmen mit.

Die Vorstände beider Konzerne haben dem Kauf demnach bereits zugestimmt, man warte nur noch auf die Freigabe der Regulierungsbehörden und der Beam-Aktionäre. Durch die Übernahme würde Suntory zum drittgrößten Spirituosen-Konzern weltweit hinter Diageo und Pernod Ricard aufsteigen.

suntory.com | beamdeutschland.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link