Führungswechsel: Neue Chefs für Radeberger und Henkell

„Öfter mal was Neues“ könnte man sich denken, wenn man die anstehenden Veränderungen im Oetker-Konzern betrachtet. Im nächsten Jahr sollen in den Getränkesparten gleich zwei Spitzenpositionen neu besetzt werden. Betroffen davon ist zum einen die Radeberger-Gruppe in Frankfurt und zum anderen die Wiesbadener Henkell & Co.-Gruppe.

Bei der Oetker-Tochter Radeberger wird zum 1. Juli des nächsten Jahres der 56-jährige Erlfried Baatz neuer Sprecher der Geschäftsführung. Baatz ist seit 27 Jahren für die Oetker-Gruppe tätig und auch momentan schon in der Geschäftsführung von Radeberger beschäftigt. Der jetzige Amtsinhaber Albert Christmann (49) wird im Anschluss daran neuer Finanzchef des Oetker-Konzerns. Stühlerücken ist ebenfalls bei der Nummer 2 des deutschen Sektmarktes, Henkell & Co., angesagt. Zum Jahreswechsel findet auch dort ein Wechsel im Amt des Geschäftsführungs-Sprechers statt: Hans-Henning Wiegmann tritt in den Ruhestand ein, Andreas Brokemper (43), seit 2002 ebenfalls schon in der Henkell-Geschäftsführung tätig, übernimmt seine Nachfolge.

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link