SUCKIT Plakat

Für Lutscher: SUCKIT startet erste Out-of-Home-Kampagne

SUCKIT hat durch Social-Media-Marketing an Bekanntheit gewonnen und dort vor allem durch Fotos von Promis: Bereits Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf, die 257ers oder Marteria lutschten schon SUCKIT Ice. Jetzt will das Start-up aus Bonn ganz Deutschland zum Lutschen bringen und startet seine erste Out-of-Home-Kampagne.

Ab dem 19. Juni zieren drei Kampagnen-Motive hochfrequentierte Plätze in elf Städten. SUCKIT hat die Kampagne intern entwickelt. Out-of-Home-Partner ist plakat-verkauft.de.

21 Tage in 11 Städten
Das Start-up aus Bonn hat eigentlich nur ein geringes Werbebudget zur Verfügung. Doch bei einem Gewinnspiel auf der Gründerkonferenz StartupCon in Köln hat SUCKIT das Rennen gemacht und als Hauptgewinn eine Out-of-Home-Kampagne in Kooperation mit plakat-verkauft.de bekommen. Die zweideutigen Kampagnenmotive „Lutsch meine Melonen“, „Kommt gut im Mund“ und „Einfach mal Rum lutschen“ werden ab morgen ca. 21 Tage lang an hochfrequentierten Orten in Berlin, München, Hamburg, Dortmund, Bochum, Recklinghausen, Essen, Hannover, Duisburg, Düsseldorf und Köln zu sehen sein. Insgesamt erreicht SUCKIT mit 30 Großflächen-Plakaten rund 200.000 Kontakte.

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_single_image image=“48481″ border_color=“grey“ img_link_target=“_self“ img_size=“full“][/vc_column][/vc_row]

Das Eis, das knallt
SUCKIT war das erste Unternehmen, das Longdrinks in Eisform in die Supermärkte gebracht hat. Das Unternehmen wurde von vier Gründerpersönlichkeiten gestartet, die das Potenzial von Eis mit Alkohol erkannten. Elvir Omerbegovic, der vor allem durch sein Hip-Hop-Label Selfmade Records unternehmerische Erfolge feiert, Philipp Maximilian Scharpenack, der bereits einige Start-ups gründete, sowie Marco Knauf und Inga Koster, die als Inhaber des Smoothie-Herstellers true fruits bereits in der Lebensmittel-Branche aktiv sind. Mit Erfolg: Mittlerweile ist SUCKIT deutschlandweit mit seinen fünf Sorten in über 1.000 Rewe-Märkten und Edeka-Filialen erhältlich und erwirtschaftete 2017 einen Umsatz in Höhe von 600.000 Euro.

Über SUCKIT
SUCKIT wurde 2014 von vier Gründerpersönlichkeiten in Köln gegründet und ist das erste Unternehmen, das Longdrinks in Eisform in die Supermärkte gebracht hat. Mittlerweile ist SUCKIT deutschlandweit mit seinen fünf Sorten in über 1.000 Rewe-Märkten und Edeka Filialen erhältlich. Online wird das Produkt über den eigenen Shop unter suckit-ice.com, aber auch über andere Reseller wie eBay vertrieben. Zudem ist das Unternehmen durch Promotionteams und Verkaufsstände bei Open-Air-Veranstaltungen wie Rock am Ring, Rock im Park oder den Holi-Festivals präsent. Mehr über SUCKIT gibt es auf Facebook (suckit.ice) oder Instagram (suckitice).

Quelle/Bildquelle: SUCKIT GmbH | suckit-ice.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link