van Nahmen Stromberger Pflaume

Fruchtsaft mit Charakter: van Nahmen präsentiert Stromberger Pflaume

Umwerfend aromatisch, weich und samtig, dabei von einer erfrischenden Säure belebt … der Geschmack dieses Saftes ist sensationell. Wenn man sich genauer mit der Herkunft der Früchte befasst, versteht man, warum.

Peter van Nahmen war auf der Suche nach außergewöhnlichen Pflaumen. Im kleinen Ort Stromberg in Nordrhein-Westfalen wurde er fündig. Das Dorf ist von 15.000 Pflaumenbäumen umgeben, die in den stark mergelhaltigen Böden der münsterländischen Bucht wurzeln. Die schützenden Hanglagen und das warm-mäßige Klima bieten der kleinen Zwetschge so ideale Bedingungen, dass ihr Geschmack unverwechselbar ist. Darum wurde dem Dorf im Jahr 2013 die geschützte Herkunftsbezeichnung „Stromberger Pflaume“ von der EU zuerkannt.

Peter van Nahmen, der sich mit seinem „Saftladen“ auf eigenständige und sortentypische Fruchtsäfte spezialisiert hat, ist über die Stromberger Pflaume besonders glücklich. „Manche Früchte entwickeln außergewöhnliche Qualitäten, wenn sie den perfekten Mix aus Boden, Klima, Baumalter und sorgfältiger Pflege genießen können. Der Unterschied zwischen einer herkömmlichen Pflaume und jener aus Stromberg ist einfach verblüffend.“

Die Stromberger Pflaume stammt ursprünglich aus der Grenzregion zwischen Spanien und Frankreich und wird seit 1790 in Stromberg kultiviert. Die Stromberger geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen von Generation zu Generation weiter und pflegen nicht nur die Bäume, sondern auch die Bräuche rund um ihre Pflaume. Sie zeigt außergewöhnliche Aromatik, eine milde, doch frische Säure und eine ausgeprägte Fruchtsüße.

Diesen mildaromatischen Geschmack und das schön ausbalancierte Süße-Säure-Verhältnis hat Peter van Nahmen nun behutsam in die Flasche gefüllt: ausgeprägte Aromen von Mandeln und Marzipan dominieren im Glas, am Gaumen schmeckt der Saft erstaunlich frisch, wie frisch vom Baum gepflückte, reife Zwetschgen. Die feine Süße des Saftes rundet salzige Speisen z.B. geräucherte Fischgerichte, Speck oder Rohschinken, aber auch frische Austern perfekt ab. Mit seinen ausgeprägten Gerbstoffen steht er einem guten Rotwein um nichts nach und harmoniert auch gut mit einem Wildeintopf.

Bezugsquellen
Der Saft von der Stromberger Pflaume ist im gehobenen Handel zum Preis von € 3,95 erhältlich, in Deutschland unter anderem bei Kaufhof, Karstadt, in diversen Feinkostläden sowie direkt über den Onlineshop von van Nahmen.

Über die Obstkelterei van Nahmen
1917 als „Rheinische Apfelkrautfabrik“ gegründet, stellt der kleine Familienbetrieb aus Hamminkeln nahe Düsseldorf bereits seit 1930 hochwertigste Obstsäfte her. Waren es zu Beginn fast ausschließlich Apfelsäfte, so wurde das Sortiment in den letzten Jahren und Jahrzehnten konsequent um vielfältige, heimische Obstsorten erweitert. Seit 2007 liegt ein Schwerpunkt der Obstkelterei van Nahmen auf sortenreinen Obstsäften. Dr. Peter van Nahmen, der das Familienunternehmen nun schon in 4. Generation führt, hält nicht nur bis heute an der bewährten, handwerklichen Mostertradition fest, sondern setzt sich auch stark für den Erhalt traditioneller Obstsorten und Streuobstwiesen ein. Van Nahmen ist Slow Food Mitglied und gemeinsam mit dem NABU werden vom Aussterben bedrohte Sorten wieder kultiviert und als alkoholfreie, geschmackvolle Speisenbegleiter angeboten. Zweimal jährlich werden in einer gemeinsamen Pflanzaktion auch 500 bis 800 Obstbäume neu angegepflanzt, um fast vergessene Sorten wie Purpurner Spartan aktiv zu erhalten. Mehr als 30 unterschiedliche Obstsäfte und -nektare umfasst das Sortiment von van Nahmen heute, der Großteil des Obstes stammt von über 300 Privatgärten und 188 regionalen Streuobstwiesenbesitzern aus dem Rhein- und Münsterland.

Quelle/Bildquelle: Obstkelterei van Nahmen GmbH & Co. KG | vannahmen.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link