Friedrichs Gin Liqueur

Friedrichs bringt neue Gin Liqueure ins Regal

Gin pur, Gin Cocktails oder Flavoured Gin – mit der Dauertrend-Spirituose lässt sich vieles machen, doch eines gab es bisher noch nicht: Den Gin Liqueur als süßere Alternative zum Flavoured Gin mit milden 31 Volumenprozent. Genau das Richtige für Gin & Tonic Fans und ideal für jeden, der eine Alternative zu gelernten Drinks sucht.

Premium-Gin trifft auf fruchtigen Likör: Was wie der Beginn einer großen Cocktail-Liebe klingt, lässt sich ab sofort in zwei schlanken Flaschen finden. Jetzt kommen im Namen von Friedrichs erstmals Gin Liqueure in den Varianten Ginger und Grapefruit auf den Markt. Die neuen Gin-Kreationen gehen mit dem Trend und bieten doch etwas ganz Neues:

Gin mit der würzig-scharfen Exotik von Ingwer und den fruchtig-herben Noten der Grapefruit, beide abgerundet von einer sanften Süße. Zudem versprechen die neuen Produkte leichteren Genuss. Denn mit 31 Volumenprozent sind die Friedrichs Gin Liqueure bekömmlicher und milder als die meisten Gins und Flavoured Gins.

Es gibt abertausende Gin-Sorten und trotzdem bekommen die Deutschen einfach nicht genug. Aktuelle Marktstudien zeigen: Wo 2017 noch 12 Millionen Flaschen verkauft wurden, lag der Verbrauch in 2018 bereits bei über 16 Millionen Flaschen, Tendenz steigend*. Die Analysen zeigen auch, dass die Deutschen bereit sind, für Gin mehr auszugeben. Das passt zum aktuellen Trend, zu Premium-Qualitäten zu greifen. Um noch mehr Menschen für Gin zu begeistern und Gin & Tonic Fans etwas Neues zu bieten, hat das Traditionsunternehmen Schwarze und Schlichte in Oelde die Friedrichs Gin Liqueure entwickelt.

Gin & Tonic mit dem gewissen Etwas

Friedrichs Gin Liqueur Ginger überzeugt mit würzigem Ingwer und Friedrichs Gin Liqueur Grapefruit vereint fruchtige mit herben Noten. Am besten werden die neuen Gin Liqueure ganz klassisch im Mix mit Tonic getrunken. Hierfür einfach 4 cl Gin Liqueur in ein mit Eis gefülltes Longdrink-Glas geben und mit Tonic Water auffüllen – fertig sind der Friedrichs Grapefruit Gin Tonic & Friedrichs Ginger Gin Tonic.

Friedrichs Gin Liqueur lässt sich auch wunderbar pur als Shot genießen. Übrigens: Der verwendete Alkohol für beide Premium-Varianten besteht vollständig aus bestem Friedrichs Dry Gin. Dieser kommt aus dem Hause Schwarze und Schlichte, wo er nach 250 Jahre alter Wacholder-Brenntradition hergestellt wird. Das Familienunternehmen nutzt damals wie heute die traditionelle Wacholderquetsche, die für besonders intensive Aromen sorgt. Dadurch entsteht ein echtes regionales Qualitätsprodukt mit langer Geschichte und viel Liebe zum Handwerk.

*Absatz Gin Deutschland, Nielsen Facts & Figures, LEH & DM, April 2019

Über Schwarze und Schlichte GmbH

Schwarze und Schlichte GmbH mit Sitz in Oelde/Westfalen verfügt über 350 Jahre Tradition und Erfahrung in der Brennkunst. Der erfolgreiche nationale und internationale Vertrieb macht das westfälische Familienunternehmen zu einem Spirituosenhersteller mit internationalem Renommee. Neben Three Sixty Vodka zählen die Erfolgsmarken Friedrichs Dry Gin, Hula Hoop Eierlikör, Bärenjäger, Stichpimpuli, Angel d’Or, Bachmann, John B. Stetson Kentucky Straight Bourbon Whiskey, Schwarze Frühstückskorn und Dujardin Imperial zum Kernsortiment eines der führenden Unternehmen am deutschen Spirituosenmarkt. Darüber hinaus hat sich der Markenartikelhersteller auch durch die Distribution von internationalen Importmarken einen Namen gemacht. So umfasst das Importportfolio u.a. Licor 43, Amaro Montenegro, Villa Massa Limoncello, Sobieski Vodka sowie den Premium-Rum Barceló. Bekannt für strategischen Markenaufbau und stringente Markenführung, etablierte sich Schwarze und Schlichte zum anerkannten Vertriebspartner für die Bereiche Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie.

Über Friedrichs Dry Gin

Die Kunst des Handwerklichen, heute gern „crafted“ genannt, zeichnet die Gin- und Wacholderbrennerei Steinhagen seit über 250 Jahren aus. Über reinem Kupfer gebrannt und dreifach destilliert, führt Friedrichs Dry Gin die Tradition von 1766 fort. Neben Wacholder schaffen handverlesene Botanicals wie Curaçaoschale, Süßholzwurzel, Rosmarin, Sternanis, Apfelstückchen und Orangenblüten ein blumig-fruchtiges Geschmackserlebnis. Namensgeber ist Friedrich Schwarze, geschäftsführender Gesellschafter von Schwarze und Schlichte.

Quelle/Bildquelle: SCHWARZE UND SCHLICHTE GmbH | schwarze-schlichte.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link