franken brunnen mehrweg innovationspreis
Auszeichnung

FRANKEN BRUNNEN erhält Mehrweg-Innovationspreis 2023

Die FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG zählt zu den Gewinnern des diesjährigen Mehrweg-Innovationspreises. Bei der Verleihung am Dienstag in Berlin würdigte die „Deutsche Umwelthilfe“ (DUH) und die „Stiftung Initiative Mehrweg“ (SIM) gleich zwei Standorte der Gruppe für ihre wertvollen Beiträge zur Weiter- und Neuentwicklung von Mehrwegsystemen.

Mit Stolz nahm der Geschäftsführer der FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG Markus Humpert die renommierte Auszeichnung für die Investition in eine hocheffiziente Glas- Mehrwegabfüllanlage am Standort Eilenburg sowie die Umstellung des Betriebes Bad Kissingen auf einen 100 % Glas-Mehrwegbetrieb entgegen. „Es ist nicht alltäglich, in einem Jahr gleich zwei Auszeichnungen zu erhalten. Die Innovationen und mutigen Entscheidungen unserer beider Standorte sind nicht nur zukunftsweisend für Mehrweg und unsere Umwelt, sondern auch für unsere Unternehmensgruppe“, sagte Humpert erfreut.

Monika Heubeck, Produktmanagerin für den Standort Bad Kissingen, ergänzte: „Unsere Gruppe setzt sich kontinuierlich und entschlossen dafür ein, klimaschädliche Emissionen zu vermeiden und zu reduzieren. Die Auszeichnung mit dem Mehrweg-Innovationspreis ist eine bedeutende Anerkennung unserer bisherigen Bemühungen und motiviert uns zu weiteren Maßnahmen.“

Neue Glas-Mehrweganlage in Eilenburg

Im vergangenen Jahr investierte die Illeburger Sachsenquelle GmbH als Tochter der FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG rund 15 Millionen Euro in eine innovative Glas-Mehrwegflaschenanlage an ihrem Standort Eilenburg bei Leipzig. Der Neubau der Anlage war Teil eines Gesamtprojektes mit gleichzeitiger Umstellung der gesamten Produktion auf LED-Beleuchtung und Grünstrom, durch welches insgesamt rund 430.000 kWh Strom und 203 Tonnen CO2 pro Jahr eingespart werden konnte. Dank der neuen Flaschenreinigungsmaschine verringerte sich zudem der benötigte Frischwasserverbrauch pro Flasche um 80 %, was zu weiteren Energieeinsparungen führte.

franken brunnen eilenburg

Neue Glas-Mehrweganlage in Eilenburg in Betrieb (© Kai Barholz/FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG)

„Wenn Unternehmen wie die Ileburger Sachsenquelle Waschprozesse weiter optimieren, dann werden die Argumente für Mehrweg immer größer“, lobte der SIM-Geschäftsführer Jens Oldenburg in seiner Laudatio. Beim Bau der neuen Anlage wurden parallel die individuellen Bedürfnisse des neuen Abfüllpartners fritz-kulturgüter GmbH aus Hamburg berücksichtigt, mit dem seit 2022 eine längerfristige Partnerschaft besteht.

Die seit Januar dieses Jahres in Betrieb befindliche Anlage ermöglicht daher nicht nur die Abfüllung sämtlicher Produkte der Marke SACHSEN QUELLE, sondern auch der gesamten fritz-kola-Produktpalette für Sachsen und die benachbarten Bundesländer. Durch das System der Lohnabfüllung werden nicht nur Transportwege verkürzt und die Abfüllung bundesweit agierender Marken dezentralisiert, sondern auch das Mehrwegangebot in der Region gestärkt.

Komplett-Umstellung auf Glas-Mehrweg in Bad Kissingen

Der FRANKEN BRUNNEN-Standort Bad Kissingen wandelte sich bis Mitte 2022 innerhalb eines Jahres von einem einwegorientierten Zweiweg(PETCYCLE)-Abfüllbetrieb zu einem Glas-Mehrwegabfüllbetrieb. Alle Produkte der Mineralwassermarke Bad Kissinger und der seit September 2021 wiedereingeführten Marke Theresien Quelle werden seitdem in wiederverwendbaren Glasflaschen mit Recyclingpapier-Etiketten abgefüllt und hauptsächlich in einem Umkreis von 50 – 75 Kilometern um den Abfüllstandort vertrieben.

franken brunnen bad kissingen

Neue Glas-Mehrweganlage in Bad Kissingen in Betrieb (© FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG)

Nicht nur die kurzen Transportwege innerhalb der Region reduzieren klimaschädliche CO2-Emissionen. „Durch die Umstellung auf Glas-Mehrwegflaschen werden in Bad Kissingen jährlich rund 18 Millionen Einweg-Plastikflaschen und somit fast 1.500 Tonnen CO2 eingespart. Mehrweg ist Klimaschutz“, sagte Laudator Oldenburg bei der Preisverleihung.

BU Titelbild: Dr. Jens Oldenburg (l.), Geschäftsführer der Stiftung Initiative Mehrweg, überreichte den Innovationspreis an Markus Humpert Dr. B.A. (r.), Geschäftsführer der FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG. (© Robert Lehmann/Deutsche Umwelthilfe e.V.)

Über FRANKEN BRUNNEN

FRANKEN BRUNNEN gehört mit über 730 Mitarbeitern an sieben Standorten in Deutschland zu den führenden Mineralbrunnen in Deutschland. Neben Mineralwasser und Heilwasser bietet das Unternehmen aus Neustadt an der Aisch auch ein großes Portfolio an Erfrischungsgetränken. Der Marken-Claim „FRANKEN BRUNNEN. Unser Leben. Unser Wasser.“ unterstreicht dabei die besondere Bedeutung, die die Produkte als vertrauter und beständiger Begleiter für viele überzeugte Verwender über Generationen hinweg hat.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.frankenbrunnen.de

Über Mehrweg-Innovationspreis

Mit dem Mehrweg-Innovationspreis ehren die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH) und die Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) bereits seit 2006 besonders zukunftsweisende Leistungen und Initiativen, die zur Weiterentwicklung von Mehrwegsystemen oder in innovativer Art zur verstärkten Verbreitung von Glas-Mehrweg beitragen.

Quelle/Bildquelle: FRANKEN BRUNNEN GmbH & Co. KG

Neueste Meldungen

logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
logo mineralbrunnen ueberkingen teinach
Alle News