forstetal 800 sport
Auszeichnung

FORSTETAL600 SPORT gewinnt German Design Award 2022

Excellent Brand in der Kategorie „Fast Moving Customer Goods“, so lautet der Titel für den das Markenkonzept der Marke FORSTETAL600 SPORT beim German Brand Award 2022 als Winner ausgezeichnet wurde. Sport nach Deinem Geschmack – unter diesem Claim wurden isotonische Mineralbrunnen-Erfrischungsgetränke neu interpretiert: FORSTETAL600 SPORT widersetzt sich bewusst den uniformen Looks der sogenannten „Sportivs“ und „Isos“ in den Regalen des Getränkehandels.

„Wir haben eine klare Sub-Marke entwickelt, die in der Branche der Mineralbrunnenbetriebe einzigartig ist“, betont Stefan Brüggemann, Leiter Marketing beim Bad Meinberger Mineralbrunnen, zu dessen Portfolio u.a. die Marke FORSTETAL600 SPORT gehört. „Wir gehen mit den Big Playern unter den Erfrischungsgetränken auf Tuchfühlung und bringen den Spirit des Sports der Dachmarke FORSTETAL600 Calciumquelle aus der Arena in den urbanen Alltag.“

Die Dach-Marke FORSTETAL600 Calciumquelle wurde bereits in 2019 mit dem German Brand Award für die innovative Inszenierung von Mineralwasser ausgezeichnet. Im Jahre 2020 konnte sich das Team über die Auszeichnung „Winner“ beim „German Design Award“ freuen. Wie bei den beiden vorgenannten Auszeichnungen steht auch jetzt die Münsteraner Designagentur floed aus Münster hinter der Kreation. Produkte, Design und Positionierung kommen ohne viel „ChiChi“ aus: Einfache Farben und Formen sind Ausdruck einer urbanen Sportwelt, die jenseits der großen Stadien und Arenen pulsiert.

german brand award forstetal 800 sport

Preisverleihung 09.06.2022, Berlin: Alexander Carrié , Isabelle Steiner, Lina Bach und Stefan Brüggemann (von links nach rechts)

FORSTETAL600 SPORT geht mit zwei Sorten an den Start. „Citrus booster“ ist eine Weiterentwicklung des klassischen „Sportivs“. Der „apfel booster“ ist eine fruchtig leichte Erfrischung – erinnert an einen Biss in einen frischen, grünen Apfel. Die Gestaltung ist clean – passend zu einem functional Drink. Die Linienführung einer Rennbahn schafft auf minimalistische Art die visuelle Brücke zum Thema Sport. Die Produktnamen „booster“ wurden vor der zurückliegenden Impfkampagne entwickelt.

„Unser Konzept umfasst umfangreiche Maßnahmen. wie neues Packaging, Naming, Corporate Design und sämtliche Begleitmedien in Print, Web und Social-Media“, erläutert Lina Bach, Inhaberin von floed. Gemeinsam mit Ihren Teamkollegen Alexander Carrié und Isabelle Steiner hat man sich am Donnerstag dem 09. Juni 2022 zur feierlichen Preisverleihung im Rahmen der German Brand Convention in der Hauptstadt-Repräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin eingefunden. Das Konzept für ein Sportgetränk, das einen in ein urbanes Umfeld schleudert und wie ein internationaler Lifestyleartikel in Szene gesetzt wurde überzeugte die Jury nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich – für das Team Lob und Ansporn gleichermaßen.

AWARD mit hohem Renommee

Der German Brand Award, der seit 2016 vergeben wird, erfreut sich einer großen Anzahl von Einsendungen und genießt in Fachkreisen ein hohes Renommee. Der Award ist ein Wettbewerb des German Brand Institute, das durch den „Rat für Formgebung“ und die GMK Markenberatung aus der Taufe gehoben wurde. Der „Rat“ wiederum blickt auf eine lange Tradition zurück: Er wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Das „Formgebungs-Forum“ zählt nach eigenen Angaben zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design.

Quelle/Bildquelle: Staatlich Bad Meinberger Verwaltungsgesellschaft mbH

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link