Finale Entscheidung bei den Glenmorangie Cask Masters

Wo findet die Weltpremiere des Glenmorangie Taghta statt und wie viele Flaschen der limitierten Abfüllung gehen nach Deutschland? Diese Fragen stellt die schottische Hochland-Brennerei in der Finalrunde ihrer online durchgeführten Whisky-Wahl „Cask Masters“. Das im März vergangenen Jahres gestartete Programm lässt Interessenten auf der ganzen Welt jede Etappe des neuen Single Malts maßgeblich mitbestimmen.

Neben der Fasswahl wählten die Teilnehmer bereits unter caskmasters.glenmorangie.com den Namen Taghta, das Flaschendesign und das Fotomotiv. Nun liegt es an den Glenmorangie-Fans, sich rechtzeitig zu registrieren, um mit der Wahl des Ortes für die Weltpremiere eine unverbindliche Kaufoption auf den ersten, demokratisch abgestimmten Whisky zu sichern. Die Aufteilung aller Flaschen erfolgt nach der Zahl registrierter Nutzer in den teilnehmenden Ländern. Je mehr deutsche Whisky-Liebhaber dabei sind, umso mehr Glenmorangie Taghta, gälisch für „auserkoren“, gelangt in Deutschland in den Glenmorangie Onlineverkauf.

Die Jury für die letzte Abstimmungsrunde leitet Jason Scott, Mitgründer der Bramble Bar in Edinburgh. Die Bramble Bar ist im fünften Jahr in Folge in der Rangliste der 50 besten Bars der Welt. Der gefragte Organisator hochkarätiger Veranstaltungen wird alle Vorschläge sichten, die bis zum 24. April 2014 eingegangen sind und mit der Jury drei einzigartige Premierenorte auswählen. Der Sieger wird in einer finalen Abstimmungsrunde zwischen dem 8. Mai und 9. Juni 2014 durch alle registrierten Teilnehmer bestimmt. Jason Scott sagt: „Lässt man die Entwicklung und Gestaltung eines Whiskys durch Single-Malt-Liebhaber maßgeblich mitbestimmen, zeigt das ein zukunftsgerichtetes Denken. So etwas hat es in der Whiskybranche bislang noch nie gegeben.“

Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling and Whisky Creation bei Glenmorangie, erklärt: „Mit den Cask Masters schaffen wir den ersten, demokratischen Single Malt. Im Dialog mit unseren Fans entsteht erstmals eine limitierte Edition über alle Stufen der Produktentwicklung. Die große Beteiligung hat alle Erwartungen übertroffen. Ab September 2014 wird Glenmorangie Taghta, solange der Vorrat reicht, exklusiv allen Teilnehmern angeboten, die online an seiner Entstehung mitgewirkt haben.“

Mehr Informationen über den Glenmorangie Taghta, die Registrierung und Teilnahme an der Abstimmung unter caskmasters.glenmorangie.com

Twitter: @TheGlenmorangie
Facebook: facebook.com/glenmorangie

Über Glenmorangie:
Glenmorangie ist der komplexeste Single Malt Whisky der Welt. Seine vielfältigen Aromen und Geschmacksnuancen regen die Sinne an und verwöhnen den Gaumen. Der Whisky kommt aus dem schottischen Hochland, wird in den höchsten Brennblasen Schottlands destilliert und reift in den besten Eichenfässern – perfektioniert von den „Men of Tain“. Die Destillerie wurde 1843 gegründet und ist weltweit als Pionier in Sachen Tradition und Innovation bekannt, um einen „mehr als gut“ gemachten Whisky zu kreieren.

Über die Glenmorangie Cask Masters:
Die Cask Masters sind eine Schöpfung von Glenmorangie-Whiskymacher Dr. Bill Lumsden, der bei jeder Etappe von einem ausgewiesenen Fachexperten unterstützt und begleitet wird. Das Programm startete am 1. März 2013 und läuft 18 Monate lang bis zum Verkaufsstart der neuen Limited Edition im September 2014. In der ersten Runde der Online-Abstimmung wählten Tausende von Whisky-Liebhabern ihren Favoriten unter drei unterschiedlich gereiften Whiskys: Die Mehrheit entschied sich für einen Glenmorangie, der mehrere Jahre in spanischen Manzanilla-Fässern nachreifte. In der zweiten Stufe entschied die Community, dass die Abfüllung Taghta ([tuh-ta] – gälisch für „auserkoren“) heißen soll. In der dritten Runde ging es um das Design des Flaschenetiketts und der Verpackung. Professionelle Unterstützung holte sich die Destillerie von Designer Jon Davies, Mitgründer der Londoner Designagentur Butterfly Cannon. Er entwickelte auf Grundlage von der Community eingereichten Bildern und Moodboard-Vorschlägen drei unterschiedliche Designansätze. Das von der Öffentlichkeit ausgewählte Siegerkonzept hieß „Two Stories“ – inspiriert zum einen von der Herkunft der Fässer aus Südspanien, zum anderen von der Umgebung der Glenmorangie Destillerie mit dem historischen Steinmonument Cadboll Stone. Die Wahl des Fotomotivs bildete die vierte und vorletzte Etappe des Projekts. In der Schlussphase wird der Ort gewählt, an dem der Glenmorangie Taghta im Rahmen einer exklusiven Premierenfeier erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt werden wird.

Bildzeile: Dr. Bill Lumsden, Director of Distilling and Whisky Creation bei Glenmorangie (l.), sowie Jason Scott, Mitgründer der Bramble Bar in Edinburgh.

Quelle: Moët Hennessy Deutschland GmbH | moet-hennessy.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link