Eckes-Granini Saft

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 für Eckes-Granini Deutschland

Die Eckes-Granini GmbH, Landesgesellschaft der internationalen Eckes-Granini Gruppe, blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Die nachhaltige und konsequente Wertstrategie des Unternehmens hat sich in einem Marktumfeld, das geprägt ist von der fortschreitenden Konzentration im Lebensmittelhandel, gestiegenen Rohstoffkosten und dem intensiven Preiswettbewerb, einmal mehr bewährt: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr auf 310 Mio. Euro (2016: 307 Mio. Euro). Mit Engagement für Nachhaltigkeit, Investitionen und zukunftsweisenden Innovationen bei Produkten und Verpackungen stellt das mehr als 160 Jahre alte Familienunternehmen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft.

Mit innovativen Neuprodukten trifft das Unternehmen kontinuierlich den Geschmack der Konsumenten. „Immer mehr Menschen widmen ihrer Gesundheit große Aufmerksamkeit“, sagt Dr. Kay Fischer, Geschäftsführer der Eckes-Granini Deutschland GmbH: „Das ist gut für uns. Wir leisten einen zeitgemäßen Beitrag zu einer bewussten und genussvollen Ernährung und zum täglichen Wohlbefinden.“ Wachstumstreiber war unter anderem hohes C PLUS: Die Range, die 100%ige Fruchtsäfte mit hohem natürlichen Vitamingehalt und Zusatznutzen etwa durch Zink oder Eisen umfasst, hat laut Fischer „alle Erwartungen übertroffen.“ Weiterhin sehr erfolgreich ist auch Die Limo von granini. Seit März dieses Jahres ist das Erfolgsprodukt auch als Die Leichte Limo mit 50% weniger Zucker und ohne Süßungsmittel erhältlich. Insgesamt hält Eckes-Granini Deutschland mit den strategischen Marken hohes C und granini im Geschäftsjahr 2017 einen Marktanteil von 13 % und ist damit Nr. 1 in Deutschland – sowohl im Lebensmittelhandel als auch im Außer-Haus-Konsum.

Bester Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz
Eine Spitzenposition hält „Deutschlands größter Saftladen“ auch als Arbeitgeber inne: Eckes-Granini ist die Nr. 1 in Rheinland-Pfalz und zählt zu Deutschlands Top-Arbeitgebern (Rang 43), wie eine aktuelle Erhebung von FOCUS und der Arbeitgeber-Bewertungsplattform Kununu zeigt. Im FMCG-Bereich (fast moving consumer goods) ist Eckes-Granini die Nr. 1 unter den mittelgroßen Unternehmen. „Die Auszeichnung ist für uns ein großer Erfolg, für den alle Mitarbeiter maßgeblich verantwortlich sind“, sagt Fischer. „Neben unseren starken Marken sind unsere engagierten Mitarbeiter die wesentlichen Erfolgsfaktoren und größtes Kapital unseres Unternehmens. Wir freuen uns, dass unsere vielschichtigen Maßnahmen und das Miteinander so geschätzt werden.“ Für studienbegleitende Praktika gehört EckesGranini deutschlandweit zu den 25 beliebtesten Adressen innerhalb der Lebensmittelbranche. Das maßgeschneiderte Gesundheitsmanagement, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, soziales Engagement in der Region und die Einführung moderner Arbeitsmethoden, etwa die Zusammenarbeit in crossfunktionalen Teams, zeichnen das Unternehmen als Arbeitgeber aus.

Verantwortung von der Frucht bis in Glas
Am Hauptsitz des Unternehmens arbeiten mehr als 200 Mitarbeiter in der Verwaltung sowie Forschung und Entwicklung. In den Qualitätslaboren werden nicht nur die Saftkreationen von morgen entwickelt, sondern auch Rohwaren eingehend geprüft und Verpackungsinnovationen getestet, etwa Plasmax: ein Vitamintresor für PET-Flaschen, der alle Vorteile von Glas und PET vereint und zu 100% recyclingfähig ist. Hohe Ansprüche an Qualität und Nachhaltigkeit gelten auch für die Lieferanten. Seit 2014 arbeitet Eckes-Granini mit dem unabhängigen CSR Performance Institut EcoVadis zusammen, das diese unter Umwelt- und sozialen Gesichtspunkten auditiert und bewertet.

Eckes-Granini Deutschland selbst zählt zu den von EcoVadis am besten bewerteten Unternehmen* und ist zudem eines von wenigen Unternehmen der Lebensmittelbranche, das sich nach dem europäischen „Eco Management and Audit Scheme“ (EMAS) auditieren lässt und seit vielen Jahren nachhaltiges Umweltmanagement auf höchstem Niveau nachweist. Das Unternehmen bezieht Strom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien und arbeitet zugleich kontinuierlich an der Einsparung. In der Logistik konnten die CO2-Emissionen um 20 % gesenkt werden. Langfristig will Eckes-Granini klimaneutral produzieren. Das Engagement in Sachen Nachhaltigkeit zeigt sich auch in den Ergebnissen der regelmäßigen Mitarbeiterbefragung: Für 89 Prozent der Teilnehmer steht Eckes-Granini für Nachhaltigkeit. Dazu gehört auch das vielfältige soziale und karitative Engagement in der Region. Die Ludwig Eckes-Familienstiftung unterstützt beispielsweise Projekte, die sich vor allem der Verbesserung der Lebensumstände von in Not geratenen Familien widmen.

*Eckes-Granini Deutschland erhielt 70 Punkte und zählt damit zu den ein Prozent der am besten be-werteten Unternehmen (2017).

Nachwuchsförderung für eine erfolgreiche Zukunft
Nachwuchsförderung wird bei Eckes-Granini großgeschrieben: Vier Auszubildende – zwei duale Studenten und zwei Industriekaufleute – werden im August 2018 in Nieder-Olm ihre berufliche Laufbahn beginnen. Insgesamt absolvieren dann zehn junge Menschen ihre Ausbildung bei Eckes-Granini. Zehn Schülerpraktikanten und 25 Hochschulpraktikanten kombinieren im Unternehmen Theorie und Praxis. Im August 2018 wird Eckes-Granini in Kooperation mit der Hochschule Mainz zwei Dualstudierende in Nieder-Olm begrüßen: Im Unternehmen werden sie zu Industriekaufleuten ausgebildet und absolvieren zugleich über sieben Semester den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule. „Wir wollen die besten Nachwuchskräfte gewinnen“, sagt Fischer. „Menschen, die einen Unterschied machen, sind entscheidend für den Unternehmenserfolg.“ Gut 8 von 10 Mitarbeitern würden Eckes-Granini als Arbeitgeber weiterempfehlen.

Team Rynkeby – hohes C: Charity-Radsport für erkrankte Kinder
Mit Team Rynkeby – hohes C holt Eckes-Granini das größte Charity-Radsport-Team Europas nach Deutschland. Jedes Jahr im Juli werden die Fahrer aus Dänemark, Schweden, Finnland, Norwegen, Island, den Färöer-Inseln und ab 2019 auch aus Nieder-Olm in Paris feierlich empfangen. Das Team wird sieben Tage lang gemeinsam mit Kollegen von den Produktionsstandorten Bröl und Bad Fallingbostel unterwegs sein. Die weltbekannte Charity-Aktion geht auf eine private Initiative in Dänemark im Jahr 2002 zurück, bei der elf Fahrer Richtung Frankreich starteten, um bei der letzten Etappe der Tour de France Spenden für das an Leukämie erkrankte Kind eines Kollegen zu sammeln. Mit der Übernahme des dänischen Unternehmens Rynkeby Foods A/S im Mai 2016 wurde die Eckes-Granini Gruppe auch Hauptsponsor der mittlerweile größten Charity-Radtour Europas. „Das Team Rynkeby – hohes C ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Engagements für Nachhaltigkeit“, sagt Fischer: „Hier machen Menschen den Unterschied und bewegen etwas. Als Arbeitgeber ist es uns ein Anliegen, für dieses Engagement einen Rahmen zu schaffen.“ Sämtliche Spenden kommen der Kinderkrebsstiftung zugute. Das Training hat bereits begonnen.

Über das Unternehmen:
Die Eckes-Granini Deutschland GmbH gehört zu den führenden Markenartiklern im Bereich der fruchthaltigen Getränke. Mit ihren Top-Marken hohes C und granini und ihrem hohen Qualitätsanspruch steht das Unternehmen für Genuss und Gesundheit gleichermaßen. Mit rund 600 Mitarbeitern am Verwaltungssitz in Nieder-Olm (Rheinland-Pfalz) sowie an den Produktionsstandorten Bad Fallingbostel (Niedersachsen) und Bröl (Nordrhein-Westfalen) ist Eckes-Granini ein modernes Familienunternehmen, das sich an traditionellen Werten verbunden mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsbewusstsein orientiert. Das umfangreiche Sortiment unter den Dachmarken hohes C und granini wird u.a. abgerundet durch die Kindermarke FruchtTiger sowie die Sirupmarke YO.

Quelle/Bildquelle: Eckes-Granini Deutschland GmbH | eckes-granini.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link