EiszeitQuell Feine Limo

EiszeitQuell Feine Limo – mit dem Mineralwasser aus der Eiszeit

Die Romina Mineralbrunnen GmbH (Romina) baut ihr Erfrischungsgetränke-Sortiment aus und setzt mit „EiszeitQuell Feine Limo“ auf zwei Premiumlimonaden mit extra viel Saft.

„EiszeitQuell Feine Limo“ heißt die erste regionale Premiumlimonade in bepfandeten PET-Einwegflaschen, die seit April im Handel erhältlich ist. Das unberührte Mineralwasser aus der Eiszeit und saftige 10 bis 20 Prozent Fruchtanteil machen die Sorten Zitrone und Orange zu einem fruchtigen Genuss mit natürlichem, nicht allzu süßem Geschmack. Beide Varianten kommen gänzlich ohne Farbstoffe und künstliche Aromen aus. Eingeführt werden sie exklusiv im Trendgebinde 0,5L-PET-Einweg.

Mit Inhalt und Verpackung voll im Trend
„Premiumlimonaden mit hohem Fruchtsaftgehalt sind derzeit die Wachstumstreiber bei den Erfrischungsgetränken und schreiben Erfolgsgeschichten“, so Achim Jarck, Romina Geschäftsführer Marketing und Vertrieb. Der Absatz hat sich laut Nielsen Handelspanel bundesweit von 2015 bis 2017 um nahezu 27 Prozent erhöht. Im Vergleich dazu konnten klassische Limonaden nur um 1,2 Prozent zulegen. „Wir erwarten auch in Zukunft eine hohe Nachfrage nach saftigen Limonaden und erweitern deshalb das Erfrischungsgetränke-Sortiment für unser EiszeitQuell Markenprodukt“, so Jarck.

Beim Gebinde setzt Romina für „EiszeitQuell Feine Limo“ auf PET-Flaschen im 6 x 0,5l-Shrinkpack. Hier hat der Zweijahresvergleich gezeigt, dass kleine PET-vEinwegflaschen das Trendgebinde im Limonadensegment sind. Sie konnten 2017 einen Zuwachs von 85 Prozent (Nielsen 2017) gegenüber 2015 verzeichnen. „Wir haben uns deshalb entschieden, unsere ‚EiszeitQuell Feine Limo’ als erste regionale Premiumlimonade in PET-Einwegpackungen auf den Markt zu bringen“, so Jarck. Zur Neueinführung von „EiszeitQuell Feine Limo“ werden dem Handel neben Metoschildern auch Deckenhänger, Wobbler und Regaletiketten zur Verfügung stehen.

Bunte Vielfalt mit durchgängigem Etiketten-Design
Im Sommer sollen auch die EiszeitQuell Bio-Schorlen ein Facelift erhalten. Mit größeren Früchten werden sie optisch aufgewertet und an das Design der neuen Limos angeglichen. „Dann präsentieren sich alle fruchtigen EiszeitQuell Getränke mit einer durchgängigen Etiketten-Gestaltung und passen im Regal perfekt nebeneinander“, so Bettina Class, stellvertretende Marketingleiterin bei Romina.

Über EiszeitQuell
EiszeitQuell ist das Mineralwasser aus der Eiszeit. Damals versickerte eiszeitliches Gletscherschmelzwasser tief in den Gesteinsschichten der Erde. Durch eine seltene Erdverschiebung wurde es am Fuße der Schwäbischen Alb in rund 400 Metern Tiefe
abgeriegelt. Seitdem gibt es keinen Zufluss von der Außenwelt und darum ist EiszeitQuell heute noch so rein wie vor über 10.000 Jahren. Nitrat, Nitrit und sämtliche Schadstoffe unserer modernen Zeit sind in EiszeitQuell nicht nachweisbar. Es ist natrium- und kochsalzarm und für Babynahrung bestens geeignet.

Quelle/ Bildquelle: Romina Mineralbrunnen GmbH | romina.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link