Bénédictine Likör

Ein geheimnisvolles Elixier: der französische Likör Bénédictine

Vor über 500 Jahren entwickelte der Benediktinermönch Dom Bernardo Vincelli in der Abtei Fécamp in der französischen Normandie ein geheimes Elixier. Durch die Wirren der Französischen Revolution geriet das Rezept jedoch in Vergessenheit. Der Neugier von Alexandre Le Grand ist es zu verdanken, dass Vincellis magische Mischung aus 27 Kräutern und Gewürzen vor 152 Jahren zu neuem Leben erweckt wurde – die Geburtsstunde von BÉNÉDICTINE®. Passend zum Weihnachtsgeschäft ist der traditionsreiche und vielfach ausgezeichnete Likör ab Anfang Oktober in einer attraktiven Geschenkdose erhältlich.

Es war im Jahr 1863, als Alexandre Le Grand, französischer Kaufmann und Kunstsammler, in den Archiven seiner Familie zufällig eine faszinierende Entdeckung macht: In einer über 350 Jahre alten, fast unleserlich gewordenen Abhandlung des Benediktinermönchs Dom Bernardo Vincelli über Alchemie von 1510 stößt er auf ein geheimnisvolles Rezept – ein magisches und über Jahrhunderte in der Abtei produziertes Elixier, das erst mit der Französischen Revolution von 1789 in Vergessenheit geriet. Le Grand beschließt, diesen Likör zu neuem Leben zu erwecken, und gibt ihm zu Ehren Vincellis den Namen Bénédictine. Als Produktionsstätte für seinen Likör erbaut Le Grand den Palais Bénédictine in Fécamp, wo die bernsteinfarbene Legende bis heute unverändert hergestellt wird.

Das geheimnisvolle Elixier
Insgesamt 27 Kräuter und Gewürze von allen fünf Kontinenten werden zur Herstellung von Bénédictine benötigt. Nach streng geheimen Formeln bereitet der Kräutermeister im Palais Bénédictine vier unterschiedliche Kompositionen vor, die einzeln und mit verschiedenen Techniken in den originalen Kupferbrennblasen destilliert werden, die Alexandre Le Grand einst zu diesem Zweck anfertigen ließ. Erst danach werden die vier entstandenen Destillate zu einem ersten Blend vermählt und für einige Monate in Fässern gelagert. Jetzt werden Honig und ein sorgfältig zubereiteter Aufguss aus Safran hinzugegeben und die Mischung auf 55 Grad Celsius erhitzt, um anschließend nochmals in Eichenfässern zu ruhen. Erst dann hat die komplexe und legendäre Komposition ihre endgültige Reife erreicht und wird zu dem milden und reichhaltigen Likör, dessen Wurzeln über 500 Jahre zurückreichen: Bénédictine.

Legendäres Flaschendesign – ab Oktober in attraktiver Geschenkbox
Das prägnante Flaschendesign basiert auf einem Entwurf von Alexandre Le Grand. 1864 skizzierte er in einem Brief an einen Flaschenhersteller die charakteristische Form mit dem Wappen der Benediktiner-Abtei in Fécamp auf der Schulter. Seitdem blieb die Form genau wie ihr Inhalt unverändert. Passend zum Weihnachtsgeschäft ist Bénédictine ab Oktober in einer stilvollen Geschenkdose erhältlich.

Für Cocktails mit Tradition
Nicht nur pur auf Eis ist Bénédictine mit seinen markant-würzigen Aromen, frischen Zitrusnoten und  einer Spur von Honig ein Genuss. Das traditionsreiche Elixier ist auch essentieller Bestandteil zahlreicher klassischer Cocktails wie zum Beispiel dem Singapore Sling, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Besuch des Palais Bénédictine – Tradition trifft Moderne
Wer noch tiefer in die Geschichte des traditionsreichen Likörs und seine Herstellung eintauchen möchte, sollte dem atemberaubenden Palais Bénédictine einen Besuch abstatten. Auch Kunstliebhaber kommen auf ihre Kosten: Der Palais ist nicht nur ein architektonisches Meisterwerk im Stil der Gotik und Renaissance, sondern beherbergt auch die umfangreichen Sammlungen der Familie Le Grand. Zusätzlich gibt es wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler wie Warhol, Dalí oder Zao Wou-Ki.

Palais Bénédictine
110 rue Alexandre Le Grand
76400 Fécamp
Frankreich
T +33 (0)2 35 10 26 10

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten, aktuellen Ausstellungen, Touren und Preisen unter www.benedictine.fr

Singapore Sling

Zutaten

  • 15ml BÉNÉDICTINE
  • 35ml BOMBAY SAPPHIRE® Gin
  • 15ml Cherry Heering® Kirschlikör
  • Mit Club-Soda auffüllen

Glas
Sling- oder Highball-Glas

Zubereitung
Gin, Bénédictine und Kirschlikör ins Glas gießen, Eiswürfel dazugeben und mit Club-Soda auffüllen. Mit frischen Früchten dekorieren.

Garnitur
Frisches Obst (Kirschen, Beeren, Limetten- und Orangenschale)

Über Bénédictine
Die über 500 Jahre alte Rezeptur von Bénédictine geht auf den Benediktinermönch Dom Bernardo Vincelli zurück, der 1510 in der Abtei Fécamp in der Normandie ein geheimes Elixier entwickelte. 1863 entdeckte Alexandre Le Grand, ein Kaufmann und Sammler religiöser Kunst, das inzwischen wieder in Vergessenheit geratene Rezept zufällig in der Familienbibliothek. Fasziniert von seinem Fund erweckte er den geheimnisvollen Likör wieder zum Leben und gab ihm den Namen Bénédictine. Hergestellt und gelagert wird die magische Mischung aus 27 Kräutern und Gewürzen bis heute in einem prächtigen Palais, das eigens zu diesem Zweck in Fécamp erbaut wurde.

Die Marke Bénédictine ist Teil des Portfolios von Bacardi Limited mit Hauptsitz in Hamilton, Bermuda. Bacardi Limited gehört zu der Bacardi Unternehmensgruppe einschließlich der Bacardi International Limited.

Quelle/Bildquelle: Bacardi GmbH | bacardi-deutschland.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link