Dwersteg GREEN BRAND 2017

Dwersteg zum dritten Mal als GREEN BRAND ausgezeichnet

Die internationale Brand-Marketing-Organisation GREEN BRANDS zeichnete am Montag, 13. November 2017, „grüne“ Marken Deutschlands aus. Im Senckenberg Naturmuseum in Frankfurt wurde die Destillerie Dwersteg in diesem Jahr zum dritten Mal – nach 2013 und 2015 – als nachhaltige Marke geehrt.

Die Destillerie Dwersteg gründete im Jahr 1996 eine neue Produktlinie. Die „Dwersteg Organic“-Produkte werden ausschließlich aus ökologischen und fair gehandelten Zutaten hergestellt. Damit war das Unternehmen Mitte der 90er Jahre seiner Zeit voraus und wurde damals schon für den Einsatz belohnt: Auszeichnungen, Exklusivverträge und Partnerschaften folgten.

In den vergangenen Jahrzehnten hat die Familie Teriete die Destillerie Dwersteg zu einem führenden Unternehmen für ökologisch produzierte Spirituosen und Liqueure entwickelt. Am historischen Standort des Unternehmens in Steinfurt-Borghorst finden sich Produktentwicklung, Produktion, Abfüllung und Vertrieb unter einem Dach.

Seit jeher setzt das im Jahr 1882 gegründete Familienunternehmen auf schonende Handarbeit und stellt sämtliche Aromen selbst her. So duftet es in der Produktionsstätte oft tagelang nach Zitronen oder Orangen, wenn Dwerstegs Mitarbeiter frische Früchte von Hand schälen und zu edlen Essenzen verarbeiten. Diese sind Ausdruck der Dwersteg-Philosophie: Verbindung von höchstem kulinarischen Genuss und Nachhaltigkeit.

Eins der neuesten Produkte der Firma Dwersteg ist der MoGin. Er gehört zu der bereits erwähnten „Dwersteg Organic“-Produktlinie der Destillerie. Die Zutaten des als London Dry Gin klassifizierten Gins bestehen zu 100% aus ökologischem und fair gehandeltem Anbau. Zu den Botanicals zählen unter anderem Orange und Lavendel, die in der Spirituose auch deutlich vernehmbar sind.

„Die Gin-Welle, die im Augenblick über Deutschland schwappt, hat ihren Zenit noch lange nicht erreicht“, meint Geschäftsführer Ludger Teriete. „Gin passt perfekt zu unserem Haus“, ist der Geschäftsführer überzeugt. Vor 135 Jahren war das Erste, das Firmengründer Ludwig Dwersteg an die Kneipen im Umkreis verkaufte, nämlich Wacholder. Die Beeren geben bekanntlich auch dem Gin seinen unverkennbaren Geschmack.

Eine der vielen Partnerschaften ist mit der südschwedischen Firma Scandinavian Spruce Brewery AB entstanden. Zusammen hat man eine außergewöhnliche handwerkliche Schöpfung kreiert, einen Gin mit Fichtensprossen aus Schonen in Südschweden – den Scandinavian Spruce Gin. Die Tannensprossen werden Ende Mai per Hand geerntet und anschließend durch ein spezielles Verfahren schnell getrocknet, bevor sie zur Gin-Herstellung mit den anderen, ebenfalls ausschließlich biologischen Rohstoffen und Zutaten, fein dosiert gemischt werden.

Über GREEN BRANDS:
GREEN BRANDS ist eine internationale, unabhängige und selbständige Brand-Marketing-Organisation und verleiht in internationaler Zusammenarbeit mit Markt- und Meinungsforschungsinstituten sowie unabhängigen Institutionen und Gesellschaften im Umweltschutz-, Klimaschutz- und Nachhaltigkeits-Bereich das GREEN BRANDS-Gütesiegel.

Bildzeile (v.l.n.r.): Dr. Friedrich Hinterberger, Ludger und Monika Teriete von der Dwersteg Destillerie wurden im November 2017 zum dritten Mal nach 2013 und 2015 als GREEN BRAND ausgezeichnet. Die Ehrung nahm Norbert R. Lux, Initiator und Geschäftsführer der Green Brands Organisation, vor.

Quelle/Bildquelle: Ludwig Dwersteg jun. GmbH & Co. KG | dwersteg.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link