Wolfburn Single Malt Shane Fraser

Dreifache Auszeichnung für Wolfburn Single Malt

Wolfburn Single Malt hat soeben seine dritte goldene Auszeichnung erhalten, nun bei den renommierten „World Whisky Awards“ (WWA). Wolfburn „Northland“ wurde in der Kategorie Highland Non-age-statement mit Gold prämiert.

Zuvor war Wolfburn „Northland“ bereits bei den IWSC Awards Hong Kong und von einem unabhängigen Lifestyle Guide ausgezeichnet worden.

„Absolut erfreulich“, kommentierte Distillery Manager Shane Fraser das Ergebnis, „wir sind ehrlich beeindruckt vom Erfolg unserer ersten Single-Malt-Abfüllung und den drei Goldmedaillen, die wir in den drei ersten Wettbewerben, an denen wir teilgenommen haben, erhalten haben. Umso mehr, wenn man bedenkt, dass Wolfburn vor weniger als einem Jahr erschienen ist. Dies hat bisher noch kein junger Single Malt, der neu auf den Markt gekommen ist, erreicht.“

Der erste Wolfburn Single Malt wurde im März 2016 als „First General Release“ vorgestellt und erhielt dann nachträglich den Beinamen „Northland“. Der weiche und gefällige Charakter von Wolfburn Whisky ist auf einen langen und schonenden Herstellungsprozess zurückzuführen. Die lange Fermentation gefolgt von einer schonenden und langsamen Destillation erzeugt einen reinen und milden Brand. Die Reifung erfolgt sodann in ausgewählten 125 Liter Eichenfässern (sog. Quarter Casks), die die Weichheit des Whiskys noch unterstreichen und Wolfburn „Northland“ zu einem runden Geschmackserlebnis machen.

„Unser Ziel ist es, erstklassigen und hochwertigen Single Malt herzustellen,“ erläutert Shane Fraser, „und es ist großartig zu sehen, dass er so schnell weltweite Anerkennung erhält.“

In 2017 wird auch die zweite Qualität –  Wolfburn „Aurora“ – an diversen Wettbewerben teilnehmen. Des Weiteren plant die unabhängige Brennerei im Laufe des Jahres den Launch einer weiteren, diesmal getorften Abfüllung und gemeinsam mit dem deutschen Vertriebspartner Alba Import die Auflage einer Small Batch Release ausschließlich für den deutschen Markt.

Destillerie-Manager Shane Fraser wird demnächst erstmalig auch persönlich den deutschen Markt besuchen und mit Alba Import vom 22. bis 23.04.2017 an der bekannten Whiskymesse in Limburg an der Lahn teilnehmen.

Informationen zu Wolfburn Distillery:
Wolfburn Distillery, Henderson Park, Thurso, Caithness, KW14 7XW, Scotland
Webpage: www.wolfburn.com

Die ursprüngliche Wolfburn Distillery wurde von William Smith bereits 1821 am Westrand von Thurso gegründet. Zu damaliger Zeit war sie eine der größten Brennereien in Schottlands, die nach den Zahlen des königlichen Zollregisters 28.056 Gallonen (das entspricht 127.500 Litern) Spirit pro Jahr produzierte. Die Destille, die ihren Namen von der Wasserquelle, dem Wolf Burn, übernahm, war bis in die 60er Jahre des 19. Jahrhunderts in Betrieb. Der Grund für die Schließung ist nicht überliefert, jedoch zeigten Landkarten aus dem Jahre 1870 die Brennerei als Ruine.

In 2011 wurden Pläne, die alte Brennerei zu neuem Leben zu erwecken, konkret. Mitte 2012 begannen die Bauarbeiten und im Januar 2013 wurde erstmals Malt in der neuen Wolfburn Brennerei destilliert. Die Brennerei ist die nördlichste auf dem schottischen Festland und befindet sich nur 350 m von dem historischen Ort der alten Brennerei entfernt. Auch die Produktion lehnt sich an die historischen Wurzeln an – der Malt, der auf traditionelle handwerkliche Art gebrannt wird, reift sodann in erstklassigen Fässern, bis er als Single Malt abfüllbereit ist. Der erste Wolfburn Single Malt wurde im Februar 2016 abgefüllt. Das Unternehmen ist im Privatbesitz.

Bildzeile: Distillery Manager Shane Fraser mit seinem mehrfach ausgezeichneten Wolfburn „Northland“ Single Malt.

Quelle/Bildquelle: ALBA Import oHG | albaimport.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link