dortmunder kronen
Kneipenturnier

Dortmunder Kronen lädt zur Schockmeisterschaft

Stößchen ohne Schocken? Das ist wie Pommes ohne Schranke, Theke ohne Trallafitti, Kneipenrunde ohne Spökes. Oder wie Dortmund ohne Kronen – also einfach unvorstellbar. Für alle, die ihre Stadt für diese Besonderheiten lieben, will Dortmunder Kronen jetzt eine neue Tradition begründen: Gesucht sind die Besten der Besten mit Becher und Würfel, die um die erste KRONEN Schockmeisterschaft spielen. Und um tolle Preise!

Das Würfelspiel des Reviers bringt Menschen aller Nationen und Geschlechter, Alters- und Interessensgruppen an Theken und Tischen zusammen – ganz besonders in Dortmund. „Das lieben wir an unserer Heimatstadt, genauso wie ihre vielfältige Kneipenszene, deren engagierten Wirte und bunt gemischten Gäste“, schwärmt Marc Diegmann, Brand Manager von Dortmunder Kronen auf die Premiere.

„Mit der KRONEN Schockmeisterschaft wollen wir ein neues Event etablieren, mit dem wir das alles verbinden.“ Denn beim Schocken geht es seit jeher auch ums nächste Bier: Ausgespielt wird in der Regel, wer der geselligen Runde ein Stößchen spendieren darf – für Marc Diegmann natürlich am liebsten ein KRONEN.

Hier wird geschockt

Bei der Premiere des neuen Turnierformats wird davon wohl das eine oder andere fließen. Denn ausgespielt wird die KRONEN Schockmeisterschaft in Dortmunder Kneipen. Die Vorrunden sind im „Wenkers am Markt“ (14.10.), „Briefkästchen“ (21.10.), „Zum Schlips“ (21.10.) und „Brauturm“ (04.11.). Losgewürfelt wird jeweils um 18 Uhr. Das große Finale steigt am 11.11., ebenfalls ab 18 Uhr, im Historischen Sudhaus der Dortmunder Brauereien. Dort wird es auch ein kleines Zuschauerkontingent geben.

So läuft das Turnier

Mitmachen ist ganz einfach: Wer einen Startplatz im Bewerbungsverfahren ergattert, ist bei einer der vier Vorrunden-Samstage dabei. Aus jeder Vorrunde gehen sechs Sieger hervor, denen attraktive Preise im Finale winken.

dortmunder kronen schockmeisterschaft

Der Erstplatzierte gewinnt den KRONEN Meisterpokal plus 500 Euro Siegprämie sowie zehn Kästen KRONEN. Für den zweiten Platz gibt es 400 Euro plus acht Kästen KRONEN, für den dritten Platz sind es 300 Euro plus sechs Kästen Kronen und für den vierten Platz immerhin noch 200 Euro plus vier Kästen KRONEN. Als Sonderpreis winkt außerdem der Schokaus Pokal plus 12 Kästen Kronen für denjenigen, der am Finaltag die meisten Einsen gewürfelt hat.

Jetzt bewerben!

Wenn es jetzt schon in den Fingern juckt, kann sich ab sofort um einen der Startplätze bewerben unter: www.kronen.de. Dort sind auch die Spielregeln rund um die KRONEN Schockmeisterschaft erklärt. Bewerbungsschluss ist am 1. Oktober 2023. Die schnellsten Anmeldungen kommen einen Startplatz und werden vom KRONEN Team benachrichtigt.

Dortmunder Kronen. Mehr Dortmund is‘ nich.

Dortmunder Kronen ist der Beweis einer großen und bedeutenden Brautradition: Im Herzen der Stadt, am Alten Markt, hat es seinen Ursprung. Denn schon seit dem Jahr 1430 wird das Dortmunder Bier von Dortmundern für Dortmunder gebraut. Ob klassisches Pils und Export oder eines der Saisonbiere – sie alle kommen aus dem Herzen Dortmunds. So steht Dortmunder Kronen heute nicht nur für mehr als 585 Jahre Dortmunder Braukunst. Es gehört auch zu den legendären Eigenheiten, lebenswerten Ecken und liebenswürdigen Menschen dieser Stadt. Frei nach dem Motto: Dortmunder Kronen. Mehr Dortmund is‘ nich.

Mehr unter www.kronen.de

Quelle/Bildquelle: Radeberger Gruppe

Neueste Meldungen

Alle News