Döhler präsentierte auf der Messe „FREE FROM – Food Ingredients 2014“ innovative Ingredient-Lösungen und Produktideen

Mehrwert durch weniger!  Gesunde Lebensmittel und Getränke definieren sich zunehmend nicht durch lange, komplexe Zutatenlisten sowie E-Nummern, sondern durch das, worauf bewusst in der Rezeptur verzichtet wird. Angefangen bei  „kalorienfrei“, „frei von künstlichen Zusatzstoffen“ und „zuckerfrei“ verlassen Produktauslobungen wie „laktosefrei“ und „glutenfrei“ ihr Nischendasein und werden zum Mainstream. Auf der ersten „FREE FROM – Food Ingredients“ Messe in Brüssel vom 3.-4. Juni präsentierte Döhler innovative Ingredient-Lösungen, die dem immer wichtiger werdenden „free from“-Trend gerecht werden.

Die Bandbreite reicht von vollkommen natürlichen Ingredients wie Aromen und Farben über vielfältige Möglichkeiten zur Zucker- und Kalorienreduktion bis hin zu glutenfreien Malz-Extrakten und Lösungen für laktose- und milchfreie Produkte. Besucher des Döhler Messestandes konnten sich von vielfältigen Produktideen wie beispielsweise Limonaden mit Stevia, glutenfreien Malzgetränken, Mandelgetränken, laktosefreien Joghurt-Desserts, alkoholfrei fermentiertem Traubensaft „Typ Wein“ und einer riesigen Bandbreite von Produktapplikationen mit ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen überzeugen.

Frei von künstlichen Zusatzstoffen – mit natürlichen Aromen und Farben
Der Trend hin zu natürlichen Produkten hat sich in den letzten Jahren als der Wichtigste erwiesen: Begonnen mit natürlicheren Re-Formulierungen bestehender Produkte bis hin zu dem bewussten Verzicht auf künstliche Zusätze oder Konservierungsstoffe bei Neuprodukten. Döhler bietet ein umfassendes Portfolio an natürlichen Ingredients für Lebensmittel- und Getränke. Die Basis des breiten Ingredient-Portfolios ist der weltweite Zugriff auf hochwertige Frucht- und Gemüse-Rohwaren, durch eigene Frucht- und Gemüseverarbeitung sowie ein globales Rohwarenbeschaffungsnetzwerk.

Im eigenen Werk in Karaman/Türkei stellt Döhler beispielsweise färbende Konzentrate aus der Schwarzen Karotte her. Die daraus gewonnene Farbpalette „Red Brilliance“ reicht von leuchtenden Rubin-Tönen bis hin zu bläulich-roten Schattierungen. Diese Farben entsprechen den Anforderungen des „Clean Labelings“ und eignen sich für einen vielseitigen Einsatz in Lebensmittel- und Getränkeapplikationen. Dank der Verwendung neuester Technologien hat Döhler die Verarbeitung der Schwarzen Karotte optimiert. Die daraus resultierenden, färbenden Konzentrate sind hinsichtlich Stabilität und Cost-in-Use anderen anthocyanhaltigen Farben deutlich überlegen.

Darüber hinaus stellte Döhler auf der „FREE FROM – Food Ingredients“ eine neue Generation von „Crystal Clear Colours“ vor. Crystal Clear Colours 2.0 vervollständigen das Farbspektrum kristallklarer Orange- und Gelbtöne um einen weiteren hellgelben Farbton.  Das erweiterte Portfolio basiert darüber hinaus auf rein natürlichen, färbenden Prinzipien wie Paprikaextrakt, Beta-Carotin oder Lutein. Geschmacksprofil und Stabilität bleiben bei der neuen Range der kristallklaren Farben unverändert herausragend.

Neben natürlichen Farben, die ein „frei von synthetischen Farbstoffen“ erlauben, bietet Döhler ein breites Portfolio natürlicher und besonders authentisch schmeckender Aromen. Durch  eigene Fruchtverarbeitung und eigene Aromaherstellung hat Döhler direkten Zugriff auf erstklassige FTNF/FTNJ-Aromen, Aroma-Extrakte, Fraktionen, Isolate und Öle.

Mit seinem profunden Flavour Know-how und durch Nutzung fortschrittlichster Flavour-Technologien entwickelt Döhler daneben kontinuierlich natürliche Aromen für innovative Geschmackserlebnisse. Die Aroma-Kreationen zeichnen sich durch besonders frische und authentische Geschmacksprofile aus. Die intensive Analyse der frischen Frucht und das jahrzehntelange Know-how ermöglichen es dem internationalen Döhler Flavouristen-Team natürliche Aromen zu erschaffen, die im Geschmack ihrem Vorbild aus der Natur exakt entsprechen.

Frei von Zucker – ohne Abstriche im Geschmack
Global wurden im Jahr 2013 rund 3.200 Getränke mit dem Claim „Low/no/reduced sugar“ und etwa 2.000 mit dem Claim „Low/no/reduced calories“ in den Markt eingeführt*. Kalorien- und Zuckerreduktion gehören damit neben „Natürlichkeit“ (= frei von synthetischen Zusatzstoffen) zu den wichtigsten Produktpositionierungen. Döhler hat diesem Trend entsprechend innovative Systeme zur Zuckerreduktion entwickelt. Dazu gehört die Döhler „Sugar Reduction Technology“ (SRT). SRT ist eine Aromentechnologie, die es erlaubt, signifikante Mengen an Zucker z. B. in Erfrischungsgetränken zu reduzieren, ohne geschmackliche Veränderungen und ohne den Einsatz von Süßstoffen. Daneben hat Döhler mit MultiSweet® Stevia ein natürliches, kalorienfreies Süßungssystem entwickelt. MultiSweet® Classic ermöglicht sogar eine Zuckerreduktion von bis zu 100 %. Dank der „Sweetness Improving Technology“ (SIT) zeichnen sich Produktapplikationen mit MultiSweet® Stevia und MultiSweet® Classic durch multisensorisch überlegene Eigenschaften aus.

Glutenfreie Malz-Extrakte und Lösungen für laktose- und milchfreie Lebensmittel und Getränke
Mit einem neuen Portfolio an glutenfreien Malzextrakten ist Döhler kürzlich ein Durchbruch gelungen. Die weltweit steigende Nachfrage nach glutenfreien Produkten stellt die Lebensmittel- und Getränke-Industrie gleichsam vor neue Chancen und Herausforderungen. Alleine im Jahr 2013 wurden über 7.000 neue Produkte mit dem Claim „glutenfrei“  auf dem globalen Lebensmittel- und Getränkemarkt eingeführt*. Durch weltweite Marktforschung und Trendscouting hat Döhler diesen Trend frühzeitig erkannt und intensiv an einer neuen Generation von Malz-Ingredients  geforscht. Der Innovationstreiber bietet sowohl für die Lebensmittel- als auch für die Getränkeindustrie applikationsspezifische glutenfreie Malz-Extrakte an, die als natürliche Inhaltsstoffe für vielfältige Produkte als besondere Geschmackskomponente, zur natürlichen Färbung und Süßung verwendet werden können. Für das glutenfreie Malz-Portfolio hat Döhler den „Food Innovation Award 2014“ im Rahmen des „12th World Food Technology & Innovation Forum” in London gewonnen.

Neben der Nachfrage nach glutenfreien Produkten steigt auch der Bedarf nach laktose- und milchproteinfreien Lebensmitteln und Getränken. Rund zwei Drittel der erwachsenen Weltbevölkerung ist laktoseintolerant. In Asien und Afrika liegt der Anteil sogar bei etwa 90 %, in Nordeuropa hingegen nur bei etwa 10 %.   Viele Magen- und Darmstörungen können inzwischen als eine Folge des  Fehlens des Enzyms Laktase bei der Verdauung des Milchzuckers identifiziert werden. Dennoch möchten viele Verbraucher nicht auf den Geschmack von Milchprodukten verzichten. Döhler stellte auf der „FREE FROM – Food Ingredients“ in Brüssel natürliche, laktose- und milchfreie Alternativen wie Soja- oder Mandelgetränke vor.

Neben den genannten  Ingredients und Applikationen präsentierte Döhler auf dem Messestand noch viele weitere Produktideen und Lösungen für beispielsweise alkoholfrei fermentierte Getränke, zuckerfreie Bonbons, Mandel-Pudding oder Mandeleis vor. Bei der Entwicklung jener innovativen Produkte und Produktapplikationen stand bei Döhler wie immer das multisensorische Produkterlebnis, basierend auf einer stimmigen Ansprache aller Sinne, im Mittelpunkt. Mit diesem ganzheitlichen sensorischen Ansatz garantiert Döhler seinen Kunden einen wichtigen differenzierenden Erfolgsbaustein.

*Döhler Market Research

Quelle: Döhler GmbH | doehler.com

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link