THE OSTHOLSTEINER Apple

Die Wiederentdeckung des Apfelkorns – THE OSTHOLSTEINER Apple

Als THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn im Jahr 2013 auf den Markt kam, läutete der klare Feinbrand aus dem holsteinischen Lütjenburg als Trendsetter die Renaissance der deutschen Urspirituose Korn ein. Inzwischen ist Korn und sein stärkerer Bruder Doppelkorn wieder gesellschaftsfähig – weitere neue und neu aufgelegte Getreidebrände kamen in den folgenden Jahren auf den deutschen Markt.

„Ähnlich wie beim Korn hat auch der Apfelkorn ein etwas angestaubtes Image“, so Christian Gummig, der Gründer von THE OSTHOLSTEINER. „Und ähnlich wie mit unserem Doppelkorn wollen wir zeigen, dass man einen Apfelkorn auch ‚in gut‘ machen kann“. Das Ergebnis ist THE OSTHOLSTEINER Apple, eine feine Apfelspirituose, in der neben dem originalen THE OSTHOLSTEINER Doppelkorn ausschließlich sortenreiner Saft aus eigens geernteten Boskoop-Äpfeln in Tafelqualität zur Verwendung kommt. Den Saft liefert das in Hamburg ansässige Unternehmen Leev, das sich auf die Produktion von sortenreinen Apfelsäften höchster Qualität spezialisiert hat.

„Die Gründerin von Leev, Natalie Richter, und ich trafen uns auf einer Veranstaltung in der Good Old Days-Bar im Hamburger Schanzenviertel“, so Gummig. „Wir stellten fest, das wir beide bei unseren Produkten einem kompromisslosen Qualitätsanspruch folgen – und dass Leev´s Boskoop und THE OSTHOLSTEINER ein perfect match sein könnten“.

Natalie Richter ergänzt: „Als Hamburger Saftmanufaktur machen wir den Altländer Apfel in jeglicher Form zum Trinkerlebnis. Natürlich waren wir sofort Feuer und Flamme, dieses Prinzip auch im Apfelkorn umzusetzen. Die Lösung lag in der Verwendung unseres Boskoop Saftes. Diese alte Apfelsorte kombiniert fruchtige Markanz mit leicht herben Noten, die perfekt mit THE OSTHOLSTEINER harmonieren.“

Das Ergebnis der Kooperation ist THE OSTHOLSTEINER Apple: Eine bernsteinfarbene Spirituose mit 25% Alkohol, ausschließlich reinem Boskoop-Saft von Äpfeln aus dem Alten Land, abgerundet lediglich mit einer Spur Bergamotte. THE OSTHOLSTEINER Apple ist klar, frisch, lebhaft und spritzig, mit unverwechselbar natürlicher Apfelnote und nur geringer Süße. Auf jedwede Zusatzstoffe wird verzichtet. Der im Boskoop-Saft enthaltene Fruchtzucker unterstützt den kräftigen Apfelgeschmack, ohne ihn zu überdecken. Perfekter Trinkgenuss bei Zimmertemperatur.

THE OSTHOLSTEINER Apple kommt in einer ersten, limitierten Charge im Dezember 2017 auf den Markt. Weitere Chargen folgen je nach Verfügbarkeit des Boskoop-Saftes.

THE OSTHOLSTEINER Apple wird ausschließlich über ausgewählte Fachhändler, z.B. die Weinquelle Lühmann (www.weinquelle.com) sowie die Website www.the-ostholsteiner.de vertrieben.

Daten:

  • Likör mit Apfelsaft und Weizenkorn
  • 25% vol. Alkohol
  • Kornanteil 9-fach filtriertnhalt: 0,7l
  • EVP: € 25,90 inkl. MwSt.
  • Artikel-Nr.: 924

Über THE OSTHOLSTEINER:
THE OSTHOLSTEINER ist ein neunfach filtrierter, handabgefüllter Premium-Doppelkorn aus dem Küstenland Ostholstein. Produziert aus bestem Weizenfeindestillat, dem klaren Endmoränenwasser der Holsteinischen Schweiz und veredelt durch sorgfältigste Filtertechnik, ist THE OSTHOLSTEINER ein weicher, runder Doppelkorn der Extraklasse. Seit 1824 wird bei D. H. Boll in Lütjenburg/Holstein Korn hergestellt. THE OSTHOLSTEINER, entstanden 2013 auf Initiative des Gründers Christian Gummig, ist das mehrfach ausgezeichnete Spitzenprodukt traditionsreicher Arbeit über zwei Jahrhunderte.

Weitere Infos: www.the-ostholsteiner.de, www.facebook.com/theOstholsteiner, www.pinterest.com/ostholsteiner

Über Leev:
leev ist ein junges Saft-Start-up mit Sitz in Hamburg. Seit drei Jahren pressen die drei Gründer beste Altländer Tafeläpfel Sorte für Sorte getrennt: Sogenannte Craft Säfte von Boskoop über Elstar bis Holsteiner Cox. Neben dem puren Geschmackserlebnis der typischen norddeutschen Apfelsorten serviert leev auch die erste gehopfte Apfelschorle: die leev Hoppe – eine herbe Apfel-Schorle mit Cascade Hopfen, natürlich alkoholfrei. Bei allen seinen Säften verzichtet leev auf Konservierungsstoffe, künstliche Zuckerzusätze oder Geschmacksverstärker.

Quelle/Bildquelle: GUMMIG GmbH & Co KG

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link