Die Roteiche macht’s: der neue Brugal XV

Neuer Name, längere Reifung, komplexer Geschmack: Die dominikanische Traditionsmarke Brugal hat die Herstellung ihres Premium-Rums Brugal Extra Viejo verfeinert. Der neue Brugal XV reift nun zunächst in amerikanischen Weiß- und anschließend in europäischen Roteichenfässern.

Seit 1888 steht Brugal für hochwertigen karibischen Rum mit dem typisch trockenen Geschmacksprofil. Über die sorgfältige Herstellung der Rumvarianten wachen die Maestros Roneros: Sie hüten bereits in fünfter Generation die geheime Familienrezeptur und veredeln fortwährend den Produktions- und Reifeprozess. Bei der Produktion setzt das Unternehmen auf höchste Qualität der Zutaten und größte Sorgfalt bei der Herstellung. Sämtliche Rohstoffe stammen aus der Dominikanischen Republik, wo auch der gesamte Destillations-, Reife- und Abfüllprozess erfolgt. Für die besondere Note des Dry Rum setzt Brugal eine Fasstechnik ein, wie sie sonst für Spitzenwhiskys wie The Macallan verwendet wird, und überträgt das Verfahren auf den Brugal-Rum.

Traditionsmarke stärkt Position im Premium-Segment
Mit der weiteren Veredlung des hochwertigen Rums positioniert sich Brugal noch stärker im Premium-Bereich. Bereits seit 2008 ist das karibische Unternehmen erfolgreich in Deutschland vertreten und kann sich schon heute auf Rang 6 der Rum-Marken mit einem UVP von 10 bis 15 Euro behaupten*. „Wir sehen für die Marke weiterhin großes Potenzial in Deutschland, vor allem im Premium-Segment. Mit dem Brugal XV bieten wir anspruchsvollen Genießern hier eine zusätzliche Alternative“, sagt Manfred Jus, Geschäftsführer Beam Global Deutschland. Für die Ausweitung der Marktanteile setzt das Unternehmen auf klassische PR-Arbeit und vielfältige Kommunikationsmaßnahmen.

Ausbalancierter Geschmack und edles Design
Brugal XV ist eine Weiterentwicklung des Brugal Extra Viejo – das spiegelt sich auch im Namen wider: XV benennt nicht die Dauer der Lagerung, sondern steht für Extra Viejo. Der Premium-Rum reift nun bis zu acht Jahre: zunächst in Fässern aus amerikanischer Weißeiche, danach in aus europäischer Roteiche gefertigten Fässern. Zusätzlich zum für Brugal typischen trockenen Geschmacksprofil erhält der Brugal XV durch die Veränderung im Reifeprozess eine differenzierte, ausbalancierte geschmackliche Note – mit einem milden Aroma von karamellisierten, getrockneten Früchten, würzigem Holz und einem Hauch von Zimt und Mandeln. Seit Januar 2014 ist der neue dominikanische Rum über Beam Deutschland zu einem UVP von 23,99 Euro erhältlich.

*Nielsen, LEH + DM/MAT Dez. 2013, Absatz

Quelle: Beam Deutschland GmbH | beamdeutschland.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link