Hassia Flaschen Still Sprudel und leicht

Die Marke hassia ist jetzt klimaneutral

Als Pionier im Mineralwassermarkt hat hassia mit vielfältigen Maßnahmen die gesamte Herstellungskette ihres Sortiments klimaneutral gestellt. Auch umfangreiche Baumspenden gehören zum Klimaschutzengagement der Marke – und das schon seit zehn Jahren.

Die Marke hassia der Hassia Mineralquellen aus Bad Vilbel ist seit Januar 2019 klimaneutral und damit die erste bedeutende Marke im deutschen Mineralwassermarkt. Das gilt für das komplette Sortiment, vom Mineralwasser bis zu Limonaden und Schorlen, bestätigten die unabhängigen Umweltexperten von ClimatePartner, die für Unternehmen CO 2 -Bilanzen berechnen.

Klimaneutral bedeutet, dass die gesamte Herstellungskette der Marke – von den Rohstoffen bis zum Transport in den Handel – das Gleichgewicht der Erdatmosphäre nicht verändert. Hassia Mineralquellen hat erhebliche Investitionen getätigt und enorme Anstrengungen unternommen, um die CO 2 -Emissionen entsprechend zu verringern. Unter anderem wurden Frischwasser-, Strom- und Gasverbrauch sowie das Restmüllaufkommen reduziert. Alle hassia-Produkte werden zu 100 Prozent mit Ökostrom hergestellt. Auch für nicht vermeidbare Emissionen investiert hassia in den Klimaschutz und gleicht diese mit Baumspenden für zertifizierte Aufforstungs- und Waldschutzprojekte von ClimatePartner aus.

„Mit hassia als regionaler und nun klimaneutraler Marke aus einem traditionsreichen Familienunternehmen zeigen wir, wie ernst wir die Verantwortung für zukünftige Generationen nehmen“, sagt hassia-Markenmanagerin Corinna Fuchs. „Auch deshalb spendet hassia schon seit 2008 Bäume für den Klimaschutz.“ In zehn Jahren sind über 1,2 Millionen Bäume für rund 750.000 Euro gepflanzt worden. Das entspricht einer Fläche von 1.300 Fußballfeldern. Zusammen können die Bäume jährlich 6.772 Tonnen CO 2 aus der Luft filtern. Dieses Engagement trägt hassia zum zehnjährigen Jubiläum aktuell auch stärker in die Heimatregion: Unter dem Motto „Baumstark für Hessen“ schenkt die Marke zehn hessischen Städten je zehn Bäume. Jeder einzelne leistet einen wichtigen Beitrag zu einem gesunden Mikroklima. Baumarten und Pflanzorte sind individuell auf den Bedarf der Kommunen – Bad Vilbel, Wiesbaden, Darmstadt, Frankfurt, Bad Hersfeld, Wetzlar, Fulda, Kassel, Gießen und Marburg – abgestimmt.

Für Verbraucher wird die Klimaneutralität von hassia durch das „Klimaneutral“-Siegel von ClimatePartner sichtbar, das auch die Bundesregierung empfiehlt. „Angesichts des wachsenden Trends zu nachhaltigem Konsum bieten wir unseren Handelspartnern damit einen echten Mehrwert“, so Corinna Fuchs. Als erste Produkte werden die zum 1. Februar neu eingeführten 1,0 l Premium-Glasmehrwegflaschen für hassia Mineralwasser das Siegel auf dem Etikett tragen. Alle drei Sorten hassia Still, hassia Leicht und hassia Sprudel sind damit auch im praktischen, leicht zu transportierenden 6er-Kasten erhältlich. Das neue Gebinde ist ein weiterer konsequenter Schritt in der Umstellung des hassia-Sortiments auf ausschließlich umweltfreundliche Mehrweggebinde. Der Prozess wird im Jahresverlauf abgeschlossen sein.

Weitere Informationen: www.hassia-handelt.de

Über die HassiaGruppe:
Die HassiaGruppe zählt mit dem Stammhaus Hassia Mineralquellen in Bad Vilbel und den Unternehmenstöchtern Bionade, Lichtenauer Mineralquellen, Glashäger Brunnen, Thüringer Waldquell Mineralbrunnen, Wilhelmsthaler Mineralbrunnen sowie den Keltereien Rapp’s, Höhl und Kumpf zu den größten Mineralbrunnenbetrieben in Deutschland. Mit ihren starken Regionalmarken steht die HassiaGruppe heute auf Platz zwei des nationalen Rankings der absatzstärksten deutschen Markenanbieter im Segment der alkoholfreien Erfrischungsgetränke. In den östlichen Bundesländern belegt sie sogar mit Abstand den ersten Platz. Zum Selbstverständnis der HassiaGruppe gehört ein umfangreiches Qualitätsmanagement von der Quelle bis in die Flasche. Quellenschutz, modernste Technik und engagierte Mitarbeiter sind die Garanten dieser Qualitätssicherung. Nachhaltiges Handeln und Verantwortung für Mensch, Umwelt und Natur sind die Grundlagen der Hassia- Unternehmensphilosophie. Ein umfangreiches soziales Engagement in Kultur, Bildung und Sport rundet das Unternehmensprofil ab. Das hessische Familienunternehmen wird heute in fünfter Generation geführt und feierte 2014 sein 150-jähriges Firmenjubiläum. Es versteht sich als klassischer Markenartikler, der unterschiedliche Mineralwässer und alkoholfreie Erfrischungsgetränke in den oberen Preisklassen anbietet. Im Jahr 2017 erwirtschaftete die HassiaGruppe bei einem Gesamtabsatz von 778 Millionen Litern einen Umsatz von 246 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt 1.200 Mitarbeiter.

Quelle/Bildquelle: Hassia Mineralquellen GmbH & Co. KG | hassia-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link