Warsteiner Music Hall Fanta Vier

Die Fantastischen Vier bringen „Warsteiner Music Hall“ zum Beben

Jede Menge Musikgenuss in einer der außergewöhnlichsten Locations des Ruhrgebiets: Am 27. April wurde Dortmunds neueste Attraktion offiziell unter ihrem neuen Namen „Warsteiner Music Hall“ (ehemals Phoenixhalle; Anm. d. Red.) eröffnet. Musikfans dürfen sich künftig über 80 Veranstaltungen im Jahr freuen. Gleich das erste Konzert setzte Maßstäbe: Die Fantastischen Vier übernahmen die Einweihung der Halle mit einer exklusiven Release-Show zu ihrem zehnten Studioalbum „Captain Fantastic“.

„Das Eröffnungskonzert mit den Fantastischen Vier ist ein großartiger Start für die offizielle Eröffnung der Warsteiner Music Hall“, sagt Alexander Richter, Geschäftsführer der Agentur. „Wir hatten den Anspruch, eine denkmalgeschützte, wunderschöne Halle so weit wie möglich zu erhalten und mit modernster Veranstaltungstechnik und einer Infrastruktur zu versehen, die nicht nur die Gäste, sondern auch die Künstler begeistert. Das konnten wir nur mit einem engagierten Partner realisieren und ich denke, dass uns das sehr gut gelungen ist.“

Heute bietet die aufwendig sanierte Halle Platz für bis zu 3.600 Besucher. „Mit Warsteiner haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der nicht nur ein sehr vielfältiges Sortiment bietet, sondern auch über eine langjährige Expertise und Glaubwürdigkeit im Musikbereich verfügt. Insofern freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit“, erklärt Richter weiter.

Nadja Gärtner, Leitung für Music- und Lifestyle-Sponsoring der Warsteiner Brauerei, ergänzt: „Die Warsteiner Music Hall ist für uns ein weiterer Baustein unseres langjährigen Musikengagements. Wir freuen uns sehr, dass in der Warsteiner Music Hall zahlreiche hochkarätige Veranstaltungen direkt vor der Haustür stattfinden und wir Musikfans begeistern können.“

Die Fantastischen Vier, die als Miteigentümer der Four Artists Booking Agentur ebenfalls zu den Bauherren der Halle gehören, veröffentlichten am 27. April ihr lang erwartetes zehntes Studioalbum „Captain Fantastic“ und präsentierten live neben ihren größten Hits auch neue Songs.

Warsteiner Brauerei
Die Warsteiner Brauerei zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Gegründet 1753, ist sie ein Familienunternehmen in neunter Generation. Die Warsteiner Gruppe umfasst die Herforder Brauerei, die Privatbrauerei Frankenheim, die Paderborner Brauerei sowie Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei. Mittlerweile vertreibt Warsteiner ihre Produkte aktiv in über 50 Länder der Welt.

Bildzeile: Alexander Richter, And.Ypsilon, Catharina Cramer, Smudo, Thomas D. und Michi Beck (v.l.n.r.) feierten die Eröffnung der „Warsteiner Music Hall“,

Quelle/Bildquelle: Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG | warsteiner-gruppe.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link