Weingut Siegbert Bimmerle Auszeichnung

Deutschlands beste Sekte ausgezeichnet – Prickelnder Erfolg für Siegbert Bimmerle

Auf der ProWein 2019 in Düsseldorf, der Weltleitmesse für Wein, Sekt und Spirituosen, erhielt Siegbert Bimmerle eine Auszeichnung in einer ganz besonderen Kategorie, dem Sekt. Der 2015 Pinot Brut gehört zu den 20 besten Sekten Deutschlands – und das als einziger aus Baden.

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat am ersten Messetag auf der internationalen Fachmesse ProWein 2019 in Düsseldorf die besten Sekte Deutschlands prämiert. Insgesamt wurden 200 Proben aus allen 13 deutschen Weinbaugebieten eingereicht und von einer internationalen Expertenjury verkostet. Die elf Juroren aus zehn verschiedenen Ländern waren von der Qualität und der Dynamik der deutschen Sektszene sehr überrascht. Sie attestierten insbesondere der finalen Kollektion, den 20 besten Sekten Deutschlands, ein sehr hohes und international absolut konkurrenzfähiges Niveau. „Am Ende waren es nur noch Nuancen, die den Ausschlag für den bestplatzierten Sekt gegeben haben“, lautete das Fazit der Jury.

Die Gewinner bekamen auf der ProWein von DWI-Geschäftsführerin Monika Reule und der deutschen Weinkönigin Carolin Klöckner sowie dem aus dem TV bekannten Barkeeper Nic Shanker eine Urkunde überreicht, die Benedikt Bimmerle zusammen mit Bernadette Bimmerle voller Stolz entgegennahm. „Es ist großartig, dass sich unsere Winzersekte genauso wie die Weine qualitätsmäßig auf nationalem, aber auch internationalem Niveau durchsetzen. Erst im letzten Jahr haben wir den Deutschen Sektpreis vom Meininger Verlag erhalten und dieses Jahr zu den 20 besten Sekten Deutschlands 2019 des DWI zu zählen, ist schon etwas ganz Besonderes“, kommentiert Siegbert Bimmerle, Önologe und Inhaber des gleichnamigen Weinguts, die aktuelle Prämierung.

Aber nicht nur der Sekt gab in den letzten Wochen im Weingut Siegbert Bimmerle Anlass zur Freude. Bei der MUNDUS VINI Frühjahrsverkostung 2019 wurden der 2018er Graue Burgunder Kabinett trocken und der 2018er Weiße Burgunder Kabinett trocken mit einer Goldmedaille sowie der 2018er Klingelberger Riesling Kabinett trocken mit einer Silbermedaille bedacht. Von den rund 7.200 Weinen, die beim 24. Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI zur Verkostung gelangten, erhielt Deutschland auf Platz 5 im internationalen Vergleich mit 243 Weinen eine Auszeichnung. Davon gingen wiederum 24 Gold- und 36 Silbermedaillen nach Baden. „Ein sehr beeindruckendes Ergebnis für die Region, welches das hohe Qualitätsniveau von Baden bestätigt, aber auch das unseres Familienbetriebs, der sich über zwei Gold- und eine Silbermedaille freuen darf“, bewertet Siegbert Bimmerle das Ergebnis des Großen Internationalen Weinwettbewerbs MUNDUS VINI.

Allgemeine Informationen zum Weingut Siegbert Bimmerle (www.wein-bimmerle.de)
Das Weingut Siegbert Bimmerle ist seit 1936 in Familienbesitz. Heute gehört das in der Ortenau ansässige Unternehmen zu den „Top 100“-Weinbetrieben Deutschlands und wird in der dritten Generation von Siegbert Bimmerle mit Leidenschaft geführt. Dabei steht Qualität für ihn an erster Stelle. Seine hohen Ansprüche werden durch konsequentes Qualitätsmanagement im Weinberg und in der Kellerwirtschaft umgesetzt. Beim Ausbau der Weine gehen Tradition und Technik Hand in Hand. So kommen die modernsten Anlagen der Weinwirtschaft zum Einsatz, verbunden mit Erfahrung, Können und Weinkultur. Mit der Erweiterung der Lagen- und Flächenvielfalt sowie zeitgleicher Investition in einen größeren Barrique-Keller, weitere Gärtanks und in das Gebäude im Jahr 2010 hat Siegbert Bimmerle neue Maßstäbe gesetzt. Der Betrieb ist mit aktuellster Technik der Kellerwirtschaft und zeitgleich schonender Verarbeitung, wie z.B. sanfter Transport ausschließlich per Förderband, schonendes und langes Pressen der Trauben, temperaturgesteuerte Anlagen zur kalten Vergärung von Weißweinen in Kleinstgebinden, Maischegärbehälter für Rotweine, sodass jede Traubensorte und Qualität individuell ausgebaut werden kann, mit der fortschrittlichste in Baden. Für sein Können hat Siegbert Bimmerle auch in den letzten Jahren viele hochkarätige Auszeichnungen und Goldmedaillen erhalten. Er ist nicht nur ein Visionär, sondern ein Winzer/Önologe, der sein Handwerk von Anfang an gelernt hat und immer wieder versucht, seine Leistung von Neuem zu steigern. Im Besonderen gedeiht in der Ortenau einer der besten Rieslinge der Welt. Mit seiner eleganten, mineralischen Art erinnert er an Weinbergpfirsiche. Die zweite Kostbarkeit ist der Spätburgunder. Dieser ist sehr angenehm gerbstoffbetont und punktet mit seiner feinen Fruchtnote. Aber auch Grauer Burgunder und Weißer Burgunder sind Spezialitäten von Bimmerle. Durch die gute Lage der Reben, in südlicher Richtung, vom Baden-Badener Rebland über das Bühlertal bis zum Renchtal, hinein in das Durbach-Tal bis nach Ringsheim, erreichen die kräftigen sowie geschmackvollen Trauben mit ca. 128 Sonnentagen pro Jahr höchste Öchsle-Werte, die zur hohen Qualität der Bimmerle-Weine beitragen. Die Ortenau zählt zum besten Teil des badischen Rebengürtels.

Bildzeile: Die Deutsche Weinkönigin Carolin Klöckner (Mitte) gratuliert Benedikt Bimmerle (rechts) zurPrämierung der Top 20 besten Sekte Deutschlands. Mit dabei Bernadette Bimmerle (links), die den Sieger-Winzersekt 2015 Pinot Brut präsentiert.

Quelle/Bildquelle: Weingut Siegbert Bimmerle

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link