PUK Astra Sixpack Spot das Letzte

Das ist das Letzte: PUK präsentiert neuen Film für die Astra Sixpacks

Was wäre eine Welt ohne Astra? Furchtbar! Nicht vorstellbar! Habt ihr sie noch alle? Allein die Frage schon. Deshalb schnell im Kiosk um die Ecke ein Astra Sixpack besorgen. Das dachten sich auch die zwei Protagonisten im neuen Astra-Film. Blöd nur, wenn bei zwei potenziellen Käufern nur noch ein Astra Sixpack zum Verkauf steht. Zum Glück reagieren beide so, wie es jeder vernünftige, besonnene Astra-Trinker tun würde: mit Wut und einem tiefen Griff in die Trickkiste.

So entwickelt sich vor den Augen der gelangweilten Kioskverkäuferin und ihrer Hundedame ein epischer Zwist um das letzte Sixpack. Dabei wird getrickst, gemogelt und gekämpft, was das Zeug hält. In der Liebe — zum Astra — ist schließlich alles erlaubt. Und diese Freiheit nehmen sich unsere zwei Streithähne auch. Denn alles, was der Kiosk hergibt, muss auch dran glauben. Es werden Windeln geworfen, Würstchen in Gesichter gedrückt und sogar die eingangs erwähnte Hundedame benutzt, um dem Kontrahenten das Sixpack abzuluchsen.

Für besonders aufmerksamkeitsstarke Bilder sorgen dabei die aufwendigen Slow-Motion-Shots. Diese wurden mit einer Super-Slow-Motion-Kamera eingefangen, die auf dem programmierbaren Kameraroboter Spike montiert war. So werden Story, Protagonisten und die neuen Astra Sixpacks, für die seit Ende letzten Jahres bereits mehrmals die Werbetrommel gerührt wurde, optimal in Szene gesetzt. Die Produktion übernahm mypony in Zusammenarbeit mit The Marmalade aus Hamburg. Regie führte Til Obladen. Der Film ist ab dem 4. Mai auf Facebook, Instagram und YouTube zu sehen.

Noch ein Tipp zum Ende: Alle, die nicht streiten wollen, kaufen lieber auf Vorrat. Denn bei Astra Sixpacks gilt: immer nur solange der Vorrat reicht. Was dagegen?

Das Team bei Carlsberg Deutschland:
Marketingleiter: Kristian Walsoe
Brand Director: Bianca Mittelstädt und Alexandra Albrecht
Senior Brand Managerin: Nadine Morawe

Das Team bei PUK:
Unitleitung Kreation: Robert Müller
Kreativdirektion: Robert Müller, Justin Joshua
Artdirektion: Katrin Stanek
Text: Arne Sehm
Unitleitung Beratung: Andreas Müller-Horn
Projektmanagement: Julia Cornils
FFF-Producer: Axel Leyck, Lars Wiepking

Filmproduktion:
Produktion: mypony GmbH, The Marmalade
Producer: Pia Sophie Abazovic
Regie: Til Obladen, Torsten Eichten, Lyndon Gaul
Kamera: Eike Rieche
Schnitt: Til Obladen, Torsten Eichten, Lyndon Gaul
Musik: Robin Loxley, Jay Hawke

Philipp und Keuntje
Die Kreativagentur Philipp und Keuntje – kurz: PUK – wurde im Januar 1999 in einem ehemaligen Gemeindehaus in St. Pauli gegründet und sitzt heute im einstigen Freihafenamt in der Speicherstadt. Aktuell arbeitet sie mit 185 Mitarbeitern am Standort Hamburg und Ingolstadt unter anderem für die Marken Audi, Astra, Bärenmarke, BRITA, Deutsche Bank, Duckstein, Duravit, E WIE EINFACH, Holsten, Kühne, Langnese Honig, NEFF, NKL, Rabenhorst, Sennheiser, Telekom und UVEX. Zu ihren Leistungen gehören unter anderem strategische Markenberatung und -führung, Kampagnen, Plattformen, Content-Erstellung, -Kuration und -Distribution, Image- und Verkaufsliteratur, Corporate Publishing oder Verkaufsförderung. Das Gross Income im abgelaufenen Kalenderjahr belief sich auf 21 Mio. Euro.

Quelle/Bildquelle: Philipp und Keuntje GmbH | philippundkeuntje.de

Jetzt nichts mehr 
verpassen!

Die Top-Jobs der Branche, die neuesten Produkte, die spannendsten Personalien - mit unserem Newsletter erhältst Du einmal pro Woche ein Update der wichtigsten Neuigkeiten und erfährst, was den Getränkemarkt gerade bewegt.

Newsletter abonnieren
close-link